.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

@zeeschplitz: Verzögerungen

Dieses Thema im Forum "PURtel" wurde erstellt von PURtel.com, 16 Juni 2004.

  1. PURtel.com

    PURtel.com Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2004
    Beiträge:
    1,420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gibt es die Zeitverzögerungen nach dem letzten Update noch immer?
     
  2. zeeschplitz

    zeeschplitz Neuer User

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
     
  3. zeeschplitz

    zeeschplitz Neuer User

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
     
  4. PURtel.com

    PURtel.com Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2004
    Beiträge:
    1,420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
     
  5. zeeschplitz

    zeeschplitz Neuer User

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ein großes Lob an H. Goudschmidt und seinem Team, denn heute ist nicht nur draussen eitel Sonnenschein. Mein Telefon funktioniert mal wieder ohne wenn und aber und auch ohne daß ich irgendwas umgestellt hätte.

    Ich route nur mit Windows Bordmitteln (Routing & RAS) , die Firewall ist aktiv, Telefone haben DHCP und bin in einem Funk-Subnetz welches über 8 weitere Punkt zu Punkt und Punkt zu Multipunkt Router (Lucent AP1000 mit Software von karlnet.com ) über die Ortschaft in Gebäude ohne Tcom Anschluss verteilt ist.

    Delays abgehend sind <<100mS, ankommend irgendwas zwischen 100 und 200mS was einen akzeptablen Wert darstellt. Die verzerrten Ruftöne sind (seit dem letzten Update?) auch weg und auch der Proxy Service geht genau so wie man es sich im Idealfall vorstellt.

    Die Probleme (vorhergehende Beiträge sind in den Tiefen der Forums Datenbank verschütt gegangen?) die da waren haben wahrscheinlich auf Bandbreitenproblemen beruht, welche mir vom Trafficmonitor.de (Mirko Böehr) angezeigt wurden. Der T-DSL Speedmanager hat nie korrekt funktioniert und vermutlich ist das Absicht weil ein Flat Kunde gar nicht wissen soll was er wirklich verbraucht, damit er nicht versehentlich in einen billigeren Volumentarif wechselt.

    Die beobachteten Verzögerungen waren übrigens in einer Richtung und eindeutig akkumulativ, d.h. nach einer Minute Gesprächsdauer 5 Sekunden, nach 2 Minuten 10 Sekunden usw. Eigentlich ein Problem des Codecs, wo ich aber auch mit verschiednenen (729, PCMA) die gleichen Effekte hatte.