.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Zerhackte Telefonie --> abgestürzter multid --> wie be

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von Mr_Tall, 23 Apr. 2005.

  1. Mr_Tall

    Mr_Tall Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    nachdem bei neuerer Fritz-Firmware der multid oder dsld abstürzen kann (teilweise durch bootp-Pakete im Netz) aber auch einfach so, was in einem zerstückelten Telefongespräch äußert, ist meine Frage, ob es nicht möglich wäre ein Skript zu schreiben, welches mit einem Neustart des entsprechenden Daemons reagiert.

    Hierzu muss man anmerken, dass bei eingeschaltetem Telnet die Fehler nur so über den Bildschirm huschen (mehrere Fehlermeldungen pro Sekunde).

    Nur, wie kann ich es am einfachsten so machen, dass wenn Fehler auftreten der multid oder dsld automatisch gestoppt und sofort wieder gesatrtet wird. Kann man die Logausgabe so monitoren, dass sofort Aktionen ausgeführt werden oder wie macht man das am einfachsten?

    Bis AVM das Problem gelöst hat, ist das wohl die beste Lösung. Die manuelle Version sich per Telnet einzuloggen, dann den entsprechenden Daemon zu stoppen und wieder zu starten funktioniert zwar, ist aber doch etwas umständlich. Die automatisierte version wird wohl das Telefonat abbrechen, andererseits müßte man eh auflegen, weil man nichts mehr versteht, wenn die Fehlermeldungen auftauchen...

    Grüße
    - Mr_Tall
     
  2. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Mr_Tall,

    ich würde im zweifelsfall den Netzwerkstecker meiner DBOX ziehen.
    Oder die .42 nutzen...

    Haveaniceday
     
  3. Eazy

    Eazy Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab auch das gleiche Problem. Liegt irgendwie an der Dbox2 mit Neutrino. Fast jedes mal wenn ich meine Dbox einschalte bringt sie den multiid Dienst zum Absturz. Allerdings verhält sich die Dbox bei mir seit ein paar Tagen recht friedlich und der Dienst stürzt komischerweise nicht mehr ab. Trotzdem habe ich die DBox im Verdacht, weil das Phänomen immer auftrat nachdem ich diese eingeschaltet habe. Die Fritz!Box tat dies nie von alleine.

    P.S.
    Kannste mir mal die Befehle nennen um den multiid deamon zu killen und wieder zu starten? Dauernd einen Reboot zu machen ist lästig. Mit ps krieg ich ja die Liste der aktuellen deamons. Aber ich muss doch immer die Nummer des multiid wissen um kill -123 auszuführen?!
     
  4. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Das DBox-Problem ist mit Firmware-Versionen >= .42 gelöst.
    Sonst:
    Code:
    BusyBox v1.00 (2005.04.08-20:18+0000) Built-in shell (ash)
    Enter 'help' for a list of built-in commands.
    
    ermittle die aktuelle TTY
    tty is "/dev/pts/1"
    weitere telnet Verbindung aufgebaut
    ~ # multid -s
    2005-05-11 16:24:13 multid: stopped.
    ~ # multid
    2005-05-11 16:24:15 multid: startup (Apr 15 2005 09:52:59)
    ~ #
    MfG Oliver
     
  5. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Help kennt der Prozess zwar nicht, klappt aber trotzdem:

    ~ # multid --help
    illegal option 'e'
    usage: multid multid [options]
    options:
    -? - print this help
    -f - run in forground. (NOTSET)
    -s - stop daemon. (NOTSET)
    -p STRING - Pidfile. ("/var/run/multid.pid")
    -M STRING - memory debug output. (NULL)
    -S STRING - script to call when onlinestatus changes. ("/bin/onlinechanged")
    -t - disable simple NTP client. (NOTSET)
    -D STRING - switch debug logs on. (NULL)
    start server: multid
    stop server : multid -s

    Haveaniceday
     
  6. Eazy

    Eazy Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Besten Dank. Aber nochmal ne Frage bezüglich >= 42
    Versteh ich nicht ganz. Ich hab die 37er Firmaware mit der 53er mod Version. Hab ich da jetzt was verpasst? Es gibt doch nur die 37er Firmware. Oder meinst Du jetzt die mod Version?
     
  7. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Nein, ich meinte die Firmware-Version.
    Es gibt die "inoffizielle" .42, die .53 von AOL und dann kann man sich aus .53 und .61 (für die 7050) noch was eigenes zusammenbauen. :)

    MfG Oliver
     
  8. Eazy

    Eazy Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Alles klar. Danke für die Info. Ich werde aber trotzdem noch ein wenig abwarten bis es offiziell von AVM en Update gibt.
     
  9. simam

    simam Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi,

    hoffentlich kommt das update bald, ich kann es kaum abwarten. Zumal es schon richtig lange nichts mehr gab. Wird wohl auch das letzte sein...

    grüße, simam