[Info] Zu welchem Provider wenn T-Com nur DSL Lite bietet?

spl83

Neuer User
Mitglied seit
18 Mai 2005
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo!

Ich ziehe am 01.03 in eine neue Wohnung in der es laut aktueller Mieterin über T-Com nur DSL Lite gibt.
Ich benötige das Internet beruflich, von daher wäre ich mit DSL-Lite ziemlich "angeschissen".

Die Adresse lautet:
65529 Waldems
Auf der Lind 9
Vorwahl 06126

T-Com:
Laut T-Com gibt es definitiv nur DSL Lite.

1und1:
Dann habe ich bei 1 und 1 angerufen. 1und1 schaltet ja leitungen über Telefonica, QSC oder T-Com.
Am Telefon sagten sie mir, das sie anhand der Adresse nur grob die Leitungsgeschwindigkeit über die Telekom oder Telefonica prüfen könnten, nach Prüfung sagten sie ebenfalls das nur DSL-Lite möglich wäre (auch über Telefonica).

Alice:
Laut Alice Web-Check ist DSL 1.500 bis 5.000 verfügbar. Selbst wenn es nur 1.500 wird, wäre ich ja schon mal zufrieden. Am Telefon konnte man mir keine näheren Auskünfte über die Geschwindigkeit geben. Aber auf Nachfrage sagte man mir, das wenn nur DSL-Lite verfügbar wäre dies auch angezeigt werden würde.
Alice verkauft ja edenfalls anschlüsse über QSC, Telefonica oder T-Com also wieso sollten die eine höhere Bandbreite schalten können?

Ich bin auf der Suche nach einem DSL + Telefonanschluss. Bei DSL-Lite will ich auf keinen Fall VOIP nutzen, deshalb ist mir neben DSL noch ein analoger Festnetzanschluss wichtig.
Laut Homepage von Alice wird ja bei Bestellung von Alice Comfort ein DSL Anschluss + analoger Basisanschluss zum telefonieren bereitgestellt.
Die sind dann immerhin noch günstiger als die T-Com.

Hat jemand eine Idee wie ich rausfinden kann, wer mir den schnellsten Anschluss bietet?
 
Zuletzt bearbeitet:

spl83

Neuer User
Mitglied seit
18 Mai 2005
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Da kam folgendes raus:

DSL "bis zu 1 Mbps "
isdn ja
LTE nein
3G bis zu 3,6mbit
2g bis zu 220 kbit (auch in gebäuden)
vdsl regio nein
dsl regio nein
preselect ja (was auch immer das sein mag)
 

spl83

Neuer User
Mitglied seit
18 Mai 2005
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
So, laut T-Com würde angeblich eine 2.000er Leitung geschaltet werden.
Ich vermute das hängt dann mit dem RAM 2.000 Profil zusammen.

Wenn die T-Com nicht so schweine teuer wäre würde ich mir das ja direkt mal überlegen :(
 

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Hast Du mal bei T-COM unter web'n'surf nachgesehen? Je nach Datenmenge kann das attraktiv sein, da bei Dir HSDPA und EDGE zur Verfügung steht. Nicht zu vergessen die Kabelanbieter.
Wenn Du einmal hier nachschaust, dann habe ich den Eindruck, dass Unitymedia das beste Angebot hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

spl83

Neuer User
Mitglied seit
18 Mai 2005
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Danke für die Infos! Die Speedreport Seite ist interessant!
Unitymedia ist an meinem Gebäude leider nicht möglich, da dort kein Kabelanschluss beim Bau des Hauses verlegt ist :(
 

Sandra-T

IPPF-Promi
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
3,266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was sagt denn der Check auf telefonica.de, sind die mit eigener Technik vor Ort ?

Gruß
Sandra
 
A

andilao

Guest
Wegen Alice und "echtem" Telefonanschluss wäre ich jetzt nicht so sicher. 100% gibt es nur bei Verfügbarkeit von Alice Comfort Office (Anlagenanschluss) bei der Hotline unter 0800 411 0 400. Ohne Risiko bleibt es allemal, wenn Du Alice Light ohne Laufzeit wählst, kostet halt nur ca. 90 EUR mehr.
 

spl83

Neuer User
Mitglied seit
18 Mai 2005
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Habe noch ein paar mal den Alice Support angemailt. Laut Support bekomme ich auch nur einen Anschluss mit Voice over IP :(
Misst.
 

armin56

Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2009
Beiträge
339
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
Wäre Uinitimedia nicht auch eine Alternative?
Für Haus Nummer 9 kann man zwar nichts finden, aber bei Nummer 13 gibt es schon eine Anschlussmöglichkeit. Da müsste man dann mal direkt nachfragen.

#5, #6 übersehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sandra-T

IPPF-Promi
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
3,266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Korrekt, Alice kann nur in Gebieten auch echtes Festnetz anbieten, wo damals HanseNet ausgebaut hat.

Gruß
Sandra
 

coyote_mfr

Neuer User
Mitglied seit
4 Feb 2011
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Probier's doch mal bei QSC... die QSC-Verfügbarkeitsprüfung für SDSL gibt an, daß sie das dort anbieten können...
Ich weiß jetzt nicht genau, ob QSC die ADSL-Anschlüsse immer noch über die SDSL-Technik realisiert - falls ja, könnten die bei dir evtl. markant höhere Bandbreiten anbieten... QSC ist eigentlich mittlerweile nur noch ein Geschäftskundenprovider aber nachdem du es ja beruflich benötigst...?
 

lolinger

Mitglied
Mitglied seit
2 Sep 2007
Beiträge
244
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mal ehrlich... schweineteuer ist die Telekom schon seit langem nicht mehr. Telefon+DSL Flat + fullsync für 35 Euro... das ist auf 1&1 Niveau. Auch wenn die Alice irgendwas mit 5.000 kbit/s verkaufen will, wenn normalerweise nur 386 geht, bist du mit 2.000 mehr als gut bedient. Ich bezweifle sehr, dass mehr als 2.000 an so einer Leitung stabil laufen werden. Geh zur Telekom und hab deine Ruhe als mit der rumkramserei anzufangen.
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,298
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Ich benötige das Internet beruflich, von daher wäre ich mit DSL-Lite ziemlich "angeschissen".
Es zwingt Dich ja niemand da hinzuziehen. Wenn das ein Kriterium ist, sollte man sich das vorher überlegen.

Ansonsten kann ich mich nur meinem Vorschreiber anschließen.

jo
 

spl83

Neuer User
Mitglied seit
18 Mai 2005
Beiträge
141
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
[Edit Novize: Völlig unsinniges Fullqutoe gelöscht - siehe Forumsregeln!]
Alle anderen anbieter sind günstier, und schalten in der Regel auch eine höhere Bandbreite als die T-Com. Die Telekom verlangt hier ebenfalls eine MIETE für das DSL W-LAN Modem. Schade das es bei der T-Com keinen Tarif ohne MVL gibt, sonst hätte ich mir das noch mal überlegt (trotz der erhöhten Preise)

@coyote_mfr
Danke für den Tipp!

@Rollo
Ja, da bin ich ja mal gespannt was deine Frau dazu sagen würde, wenn du sagst das die Wohnung nicht in Frage kommt, weil das DSL dort zu langsam ist ;)
Ich such mir mit Sicherheit meine Wohnung nicht nach der DSL Geschwindigkeit aus.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,051
Punkte für Reaktionen
109
Punkte
63
Ja, da bin ich ja mal gespannt was deine Frau dazu sagen würde, wenn du sagst das die Wohnung nicht in Frage kommt, weil das DSL dort zu langsam ist ;)
Ich such mir mit Sicherheit meine Wohnung nicht nach der DSL Geschwindigkeit aus.
Du wirst lachen, das ist immer mehr ein Grund für eine gute/schlechte Wohnlage. Immer mehr wird diese Netzversorgung im gleichen Atemzug genannt, wie andere Features...
Ich bin z.B. nicht bereit, in eine Gegend mit sagen wir mal DSL-Light zu ziehen! Meine Frau versteht und respektiert das. ;)
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,298
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Zumal wenn man es wie der TE beruflich braucht ...

jo
 

Sandra-T

IPPF-Promi
Mitglied seit
7 Nov 2007
Beiträge
3,266
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es gibt auch Immobilienangebote im Netz, die gleich mit 1 Klick das entsprechende Objekt auf VDSL und Kabelanschlussverfügbarkeit prüfen können. ;)

Ich würde auch gerne mehr in Richtung Innenstadt wohnen, um VDSL zu bekommen, aber das hervorragende Immobilenangebot in Verbindung mit einem vollen 6000er Anschluss hat gewonnen. ;)

Gruß
Sandra
 

lolinger

Mitglied
Mitglied seit
2 Sep 2007
Beiträge
244
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sag mir mal einen Anbieter, der günstiger wie die Telekom ist und gleichzeitig die selbe Leistung bietet. Außerdem Schaltet die Telekom jetzt eh RAM, damit ist das Argument mit der höheren Bandbreite ohnehin hinfällig. Mehr als 2000 (wenn überhaupt) wirst du aus einer 386er Leitung nie rausbekommen, egal bei welchem Anbieter. Wenn du das geschäftlich brauchst, kommt sowieso eigentlich nichts anderes in Frage als die Telekom.