Zur Info: stündliche Zwangstrennung bei Pepphone

Loc2262

Neuer User
Mitglied seit
10 Aug 2006
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen!

Für den Fall, daß dies noch nicht allgemein bekannt war, möchte ich auf diesem Wege die Information weitergeben, daß Pepphone bei Flatratenutzung die Telefonverbindung einmal pro Stunde zwangstrennt. (Der Anbieter will sich auf diese Weise gegen Mißbrauch als "Babyfon" o.Ä. schützen.)

Mir war dies bei Flatbuchung nicht bewußt, und ich bemerkte dies erst gestern bei einem ersten längeren Gespräch.

Falls Euch - wie mich - diese Zwangstrennung stört, bitte ich diesen Umstand zu berücksichtigen, bevor Ihr bei Pepphone eine Flatrate bucht.
 

Loc2262

Neuer User
Mitglied seit
10 Aug 2006
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Update: heute hat Pepphone bekanntgegeben, daß die Zwangstrennung ab jetzt erst nach drei Stunden erfolgt. Damit kann man dann schon leben denke ich. :)
 

Consystor

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2005
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!

Also bei mir wurde bis gestern immernoch stündlich getrennt und jetzt teste ich wieder aber glaube kaum, dass die das wirklich bei allen auf 3 Stunden geändert haben...

Gruß
 

Loc2262

Neuer User
Mitglied seit
10 Aug 2006
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Stimmt, haben sie offensichtlich nicht. Ich wurde gerade auch wieder nach einer Stunde rausgeschmissen. Auf Nachfrage im Forum erhielt ich die Antwort, daß die Erweiterung auf 3 Stunden erst im Zuge einer folgenden Umstellung der Webseite geschehen wird.

Sollten die bei dieser Aussage bleiben, werde ich dann doch mal kündigen. Veralbern kann ich mich selber.
 

vbbaby

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2004
Beiträge
350
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Pepphone hängt doch irgendwie mit Purtel zusammen oder nicht ?

Zumindest war es da immer genauso.....versprechen,versprechen,versprechen und dann Verschiebung,Verschiebung,Verschiebung .......:(
 

Loc2262

Neuer User
Mitglied seit
10 Aug 2006
Beiträge
100
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wer Interesse hat, kann ja mal den von mir gestarteten Thread in deren Supportforum zum Thema "Zwangstrennung nach einer Stunde" lesen. Ist schon interessant, wie in deren "offiziellem Supportforum" mit den Kunden umgegangen wird...

Irgendwie interpretieren die ihr Forum nicht als offiziellen Support, sondern mehr als kumpelhaftes Unterhaltungsforum habe ich das Gefühl. Naja, jeder wie er meint. :)
 

susanne

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2004
Beiträge
1,861
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@ vbbaby,

wie bloss kommst du bloss darauf, dass Pepphone mit Purtel zusammenhängt? :noidea: Ich glaube da liegst du etwas falsch. ;)

@ Loc2262,

zu : " Irgendwie interpretieren die ihr Forum nicht als offiziellen Support, sondern mehr als kumpelhaftes Unterhaltungsforum habe ich das Gefühl."

Du solltest unterscheiden können zwischen Supporter (da gibt es meines Erachtens im Forum nur einen), und dem normalen User! Dann solltest du dich entscheiden was du nun willst, denn nachdem du was "in den falschen Hals" bekommen hattest, hatte dir der "lockeren Umgang" doch gefallen gehabt? :noidea:

Aber ich weiss, du bist ja auch "nicht nachtragend", wie man sieht. ;)

Ausserdem sei erinnert -zum Stichwort: kumpelhaft- beim "aufschlagen" im besagtem Forum, hast du mit "kumpelhaften" Frasen wie z.B. ""A...telefonie", lecker." und "Boah ....." geglänzt. Wie bitte soll ein Supporter dann feststellen, dass du dich einen Monat später so minosenhaft hast -bitte nicht persönlich nehmen- , und man den Eindruck hast, dass du am liebsten gesiezt werden möchtest? :noidea:
 

susanne

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2004
Beiträge
1,861
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@ vbbaby,

wenn schon, dann solltest du komplette Threads verlinken, und nicht einzelne Postings eines -sagen wir es mal sanft- etwas unglaubhaften (Ex)Users. ;)

Denn ein was ist Fakt, zusammenhängen, im Sinne von "mit gehangen, mit gefangen" tuen die beiden Firmen nicht. Inwieweit sie eine gemeinsame Plattform nutzen entzieht sich allerdings meiner Kenntnis. Aber selbst wenn, dann willst du doch nicht etwa etweilige schlechte Erfahrungen auf verschiedene Unternehmen projektzieren? Oder machst du das bei T-COM, 1 und 1 etc. auch. :noidea:

PS.: Schöne weisse Zähne hast du übrigens, passt richtig gut zum grünen Köpfchen. ;)
 

vbbaby

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2004
Beiträge
350
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Naja dieser Tom war zumindest als Supporter im Purtel.com(de) Forum tätig und hat also immer im Namen von Purtel gehandelt, also ist das ganze wohl nicht soooooooo abwegig.....
:verdaech:
 

susanne

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2004
Beiträge
1,861
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Naja, und "dieser" ist Chef von Purtel (zumindest Chefinmann), und behauptete genau dass Gegenteil, was da also stimmt/ stimmte ist völlig offen.
Und aber auch völlig irrelevant, denn wie ich schon sagte, den Support mit von 1und1 vergleichst du doch auch nicht mit dem T-Com Support, nur weil die genutzte Plattform die gleiche ist. :noidea:
 

vbbaby

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2004
Beiträge
350
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Naja wie man in den Threads lesen kann war das ganze sehr komisch und merkwürdig......

Und dieses versprechen und Termine verschieben erinnert zumindest stark an Purtel...... mehr will ich dazu nicht sagen, weil es einfach nur nervt diese Kundenverarsche....und auf die Kunden macht es keinen guten Eindruck.....
 

susanne

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2004
Beiträge
1,861
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@ vbbaby,

Verschieben von Terminen dürfte dich nicht nur an Purtel erinnern, könnte dir sofort Dutzend andere Terminverschiebungen nennen, gehört einfach zum "Beta Zeitalter".

Und mal ehrlich, wenn vielleicht unschön, aber eine einstündige Zwangstrennung -begründet mit "Babyphonemissbrauch" - bedeutet doch nun wirklich nicht den Weltuntergang.

 

vbbaby

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2004
Beiträge
350
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Für jemand der eine Flatrate bucht ist das denke ich schon ein Kriterium.....nicht um es als Babyfon zu Mißbrauchen, sondern um halt länger als eine Stunde zu telefonieren ohne unterbrochen zu werden.....Wenn Pepphone Telefonate die länger als eine Stunde dauern, nicht verkraftet, sollten sie über Ihre Kalkulation nachdenken und nicht Kunden vergraulen.......
 

susanne

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2004
Beiträge
1,861
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wir drehen uns im Kreis. ;) Es ging übrigens nicht darum, dass hier behauptet wurde das er die Flat auch als Babyphone genutzt hat, sondern das dies andere Kunden taten, und aus diesem Grund diese Trennung eingeführt würde. Irgendwie müssen sie sich warscheinlich schützen. :noidea: Sei mal ehrlich, diese Zwangtrennung gibt es vielleicht schon monatelang, niemand hat sich offensichtlich daran gestört.


Wie du sicher weisst, bringt auch jede DSL Flat eine Zwangtrennung mit sich, zwar nicht einstündlich .... aber es gibt sie.
 

drping

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2005
Beiträge
504
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
susanne schrieb:
Wie du sicher weisst, bringt auch jede DSL Flat eine Zwangtrennung mit sich, zwar nicht einstündlich .... aber es gibt sie.
Ja das gibt es-aber zum einen weiß ich das VORHER-kann die Trennung auf Nachts legen zur Not kann ich auch eine DSL Leitung OHNE Trennung kaufen.Eine Flatrate jeglicher Art KANN man gar nicht missbrauchen? Wie denn? Flat ist Flat-aber wir lernen ja dass dem doch nicht so ist.Und wenn ich bei einem Anbieter eine Voip Flat buche dann will ich auch telefonieren bis mein Akku leer ist-egal ob sich der Anbieter "schützen" muss.Na ja das Thema kehrt immer wieder zurück und immer gibt es Menschen mit verschiedenen Ansichten.
 

susanne

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2004
Beiträge
1,861
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@ drping,

da hast du grundsätzlich Recht, bin auch der Meinung, dass eine Flat eine Flat sein soll, aber halt nur für den Zweck, für den sie verkauft wurde. Sprich ich bezweifle, dass eine Nutzung als Babyphone, unter die Begrifflichkeit "Telefonieren" fällt.

Ansonsten, man kann also Flats nicht missbrauchen!? Wow, unter was ordnest du dann z.B. etweilige Asterisk Gemeinschaften ein?
 

drping

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2005
Beiträge
504
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
susanne schrieb:
Ansonsten, man kann also Flats nicht missbrauchen!? Wow, unter was ordnest du dann z.B. etweilige Asterisk Gemeinschaften ein?
OK an solche Ausschweifungen hatte ich nicht gedacht-mir ging es darum dass ich bei einer DSL Flat auch mal ETWAS mehr Datenvolumen übertrage als vom Provider intern veranschlagt würde und bei einer Voip Flat sollte man lange telefonieren können-die paar Leute die ihre Flat "missbrauchen" sollten doch zu verkraften sein.
 

homedonk

Mitglied
Mitglied seit
3 Sep 2005
Beiträge
264
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wobei ich mich frage, wie pepphone erfahren hat, dass Nutzer es als Babyphone benutzen. Dazu müßte man ja schon mithören, alles andere wäre ja wilde Spekulation (und mithören illegal).
Mir fallen mehrere Gründe ein, warum Leute über Stunden auch in den Abendstunden telefonieren.
Wenn man es dann als Babyphone bewertet macht man es sich natürlich leicht und muss nicht mit der internen (fehl) Kalkulation argumentieren.
 

susanne

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2004
Beiträge
1,861
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
homedonk schrieb:
Wobei ich mich frage, wie pepphone erfahren hat, dass Nutzer es als Babyphone benutzen.
Ganz einfach -ohne es genau zu wissen- Stundenlange "Telefonate" auf dem Monitoring ohne (fast) Traffic.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,861
Beiträge
2,027,479
Mitglieder
350,967
Neuestes Mitglied
Ralle2019