.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Zusätlicher Einbau von Fritz PCI möglich?

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit CAPI (chan_capi, chan_capi_cm)" wurde erstellt von heinzelrumpel, 15 Sep. 2006.

  1. heinzelrumpel

    heinzelrumpel Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Asterisk in der version 1.2.9.1 arbeitet derzeit mit 1ner Fritz PCI und chan-capi-cm. Nun würde ich gerne noch eine 2te Fritz dazu einbauen. Ist das so ohne weiteres möglich? Wo kann ich denn mal Hilfe zu diesem Scenario finden? Die Boardsuche etc. hat mich da echt nicht weitergebracht. Besten Dank.
     
  2. heinzelrumpel

    heinzelrumpel Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Keiner einer eine Idee?
     
  3. divB

    divB Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Doch, ich!

    Aber für was brauchst du das?
    Der einzige Grund, den ich mir vorstellen könnte ist, dass du zwei ISDN Anschlüsse hast und 4 Kanäle willst?!

    Such auf alle Fälle in den google-groups!

    Du musst den fcpci Treiber dafür patchen, da der standardmäßig nur für eine Karte ausgelegt ist.

    Prinzipiell ist der Weg aber glaub ich anfälliger als 1xHFC, 1xFritz oder 2xHFC (Florz).

    Ich hab jetzt 5 Minuten in den google groups gesucht aber den Beitrag leider nicht mehr gefunden :-(

    Ich bin mir aber ziemlich sicher (und verspreche es dir;) dass es dort draussen ein Posting gibt, indem jemand einen umfangreichen Patch für fcpci postet, damit man 2 Fritz! Karten verwenden kann. Du musst ihn nur finden ;-)

    Viel Erfolg,

    divB
     
  4. heinzelrumpel

    heinzelrumpel Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @divB

    Genau, diesen patch bzw. Anleitung suche ich. Ich kann natürlich auch noch ne HFC Karte einbauen. Hab da noch einige rumliegen. Wollte mir diese aber für andere Server aufsparen, da sie für diesen Zweck doch zu schade ist ;)

    Der Grund, warum ich ne 2. Karte einbauen will, ist der, dass Asterisk am internen S0 der TA hängt und diese TA so allt ist, dass nur 9 Durchwahlnummern von einem S0 bedient werden können. Daher hat unser Telekommunikationsmensch noch einen 2. internen S0 geschaltet, den ich nun mit Asterisk nutzen möchte. Die Karte brauche ich dann auch nur für den TE Mode, daher ist HFC zu schade, aber wenn es so stabiler läuft. Ist dann nur blöd wegen 2 versch. Befehlssyntax in der extensions.conf.
     
  5. heinzelrumpel

    heinzelrumpel Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jetzt habe ich mich schon grün und blau gegoogelt, einen fcpci Patch konnte ich aber partout nicht finden. Kann doch nicht sein, dass ich der einzige bin, der 2 Fritz-Karten benutzen möchte.
     
  6. Colty

    Colty Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  7. Ruad

    Ruad Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    ein Niederrheiner in Berlin
    ansonsten, sofern du die zweite fritz card pci noch nicht hast und relativ günstig an die fritz card dsl/isdn-kombikarte kommst, dann brauchst nix patchen, weil das unter linux ein anderer treiber ist. die tun auch so brav ihren dienst.
    ne aktive karte ist ansonsten wohl zu teuer. ;)
     
  8. Colty

    Colty Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Ruad
    Ist das eine Vermutung oder hast Du das so laufen?
    Falls Du das so laufen hast, mit welcher Fritz-DSL kombiniert?

    Gruß,

    Kai
     
  9. Ruad

    Ruad Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    ein Niederrheiner in Berlin
    Ich habe kurze Zeit mit einer AVM B1, einer Fritz! Card PCI und testweise eine Fritz! Card DSL (NICHT "DSL SE", die hat NUR DSL) wechselseitig getestet. Wobei ich zugegeben die fritz card pci und dsl nicht gleichzeitig im rechner hatte, sondern immer je mit der b1.
    das problem bei den 2 pci ist jedoch meines wissens der treiber, der für beide identisch ist und keine zwei verträgt. und der treiber für die "dsl" ist definitiv ein anderer. das habe ich mit meinen eigenen augen in der /etc/capi.conf gesehen. ;) insofern werden zwei treiber für unterschiedliche karten installiert.
    Die Karte war auf jeden Fall diese.
    Und dass sie mit Asterisk funktioniert, habe ich mit meinen eigenen Ohren gehört. ;)
     
  10. Colty

    Colty Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Okay, schade. Der Grund meiner Frage war einfach, dass auf einem Eisfair das Konfig-Menü die Fehlermeldung "...nur eine passive Karte möglich" ausspuckt, wenn man zwei verschiedene Treiber laden möchte. Ich vermute auch hier eine von AVM beabsichtigte nicht-Funktionalität.

    Meine Warnung daher: wer keine Karte rumliegen hat, sollte mit einem Fehlkauf rechnen, falls sich hier niemand mehr zu Wort meldet, der das auch tatsächlich mal lauffähig hatte.

    Gruß,

    Kai
     
  11. heinzelrumpel

    heinzelrumpel Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Werde mich da die Tage mal ranmachen, obwohl die Anleitung etwas schlecht verständlich ist und z.T undeutlich ist. Was mich etwas irritiert ist die Tatsache, dass dort die Rede von der Verwendung eines alten fcpci Modules ist, als 82.X oder älter. Glaube nicht, dass das mit meinem Kernel kompatibel ist. Hatte schon mal ähnliches probiert und nur mit 93.X Erfolg. Naja, mal sehen wie es läuft. Zumindest sollte auf diesem Wege das nachträglich einbauen der Karte ja gehen, da die Module ja für fcpci2 kompiliert werden.
     
  12. heinzelrumpel

    heinzelrumpel Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2006
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also der Einabu der 2. Fritz hat nicht geklap. Beide Anleitungen waren unvollständig und konnten daher nicht umgesetzt werden. Jetzt hab ich ne HFC eingebaut. Kompilieren und Installieren klappte auf anhieb.

    Code:
    alsa:~# cat /proc/zaptel/1
    Span 1: ZTHFC1 "HFC-S PCI A ISDN card 0 [TE] layer 1 ACTIVATED (F7)" AMI/CCS
    
               1 ZTHFC1/0/1 Clear
               2 ZTHFC1/0/2 Clear
               3 ZTHFC1/0/3 HDLCFCS
    salsa:~#                                        
    

    Lediglich Asterisk weiss damit noch nichts anzufangen. Kann es sein, dass ich Asterisk nochmal kompilieren muss, damit er die HFC akzepiert? Die zapata.conf sieht m.E. gut aus.

    Code:
    switchtype = euroisdn
    echocancel=yes
    echotraining=100
    echocancelwhenbridged=yes
    immediate=no
    nationalprefix=0
    internationalprefix=00
    usecallerid=yes
    usecallingpres=yes
    localprefix=421
    hidecallerid=no
    callwaitingcallerid=yes
    
    
    
    signalling = bri_cpe_ptmp
    pridialplan=local
    prilocaldialplan=local
    overlapdial = yes
    context=incoming
    group = 1
    channel => 1-2
    
     
  13. EazyAdm

    EazyAdm Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juni 2005
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Direkt auf die Patchanleitung kann ich es nicht beziehen. Aber es ist zurzeit leider Fakt das man mit dem 2.6.x Kernel keine 2 FritzPCI Karten zum laufen bekommt. Das Aktuelle Kernelmodul von ftp.avm.de sucht zwar nach einer zweiten Karte, in dem Moment wo sie dann aber gleaden werden soll fliegt die ganze Kiste ab. Also am besten eine Karte eines anderen Herstellers noch mit reinstecken oder gleich eine 4 Kanal Karte verbauen.

    Bye
    eazy