.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Zusammenstellung und Konfiguration einer Asterisk Anlage

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN Allgemein" wurde erstellt von mikee mike, 15 Okt. 2008.

  1. mikee mike

    mikee mike Neuer User

    Registriert seit:
    21 Jan. 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,
    ich habe mich nun ein bisschen mit Asterisk befasst, und hab auch schon die erste Voiceque Geschichte hinter mir. Ich muss sagen, mir gefällt diese Art von Telefonanlage sehr sehr gut. Sie ist flexibel skalierbar und vor allem bietet sie nahezu unendliche Features.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage. Ich habe mich mit der dazu nötigen Hardware noch nicht befasst. Bisher läuft Asterisk testweise auf einem Server mit FRITZ!Card PCI. Ich habe nun folgendes Szenario und würde gerne von euch wissen, was ich dafür benötige Hardwaretechnisch.

    1 ISDN Anschluss (ergo 2 B-Chans)
    1 ISDN Systemtelefon Octopus E
    1 ISDN billig Telefon
    1 Fax
    1 ISDN PC mit FRITZ!Card PCI

    Ich muss dazu sagen, dass das für euch alle sicher keine Herausforderung ist, da es nahezu ein "Home" Anschluss ist von der Gerätezahl und Größe.

    Da ich später so wie so einen Fileserver anlegen will, auf dem Dateieen für User zwischengelagert werden können, würde sich das mit einer Kombination inklusive Telefonanlage sehr anbieten.

    Welche Komponenten benötige ich um einen Asterisk Server aufzubauen, der mir die momentanen 2 Anschlüsse gut managen kann ? Könnt ihr mir einerseits die Karten / Geräte nennen, die ich benötige, wenn ich die beiden ISDN Telefone weiter betreiben will, und andererseits, was ich benötige, wenn ich auf 2 interne SIP Telefone umstellen möchte ?

    Vom Kostenbereich würde ich gerne erst mal relativ niedrign ansetzen, da es auch wie es ist, momentan 1a funktioniert, mehr oder minder also nur purer Luxus und die Möglichkeit einer einfachen Anpassung der MOH / Warteschlangenfunktion geht, und ich dafür ungern mehrer Tausend Euro ausgeben möchte.

    Danke für eure Hilfe !

    Micha
     
  2. JanG80

    JanG80 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juni 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn du die ISDN Telefone intern weiter verwenden willst, benötigst du eine ISDN Karte, die einen internen S0 Bus zur Verfügung stellen kann. Die billigste Variante sind hier PCI Karten it HFC Chipsatz. Es gibt auch Karten mit mehreren Ports. Die Karten werden von mISDN unterstützt. Die Anbindung am Asterisk erfolgt über chan_misdn. Für derart kleine Ugebungen kann das zufriedenstellend laufen. Ich habe eine solche Konfiguration zu Hause stehen. Aber großartig skalieren lässt sich das dann nicht...
    Für interne OIP Telefone gibt es keine weiteren Anforderungen. Sie teilen sich nur die ISDN Kanäle mit den ISDN Telefonen...
    Beim Faxgerät weiß ich nicht so recht...entweder komplett über den Asterisk abbilden (Eventuell mit Hylafax und iaxmodem) oder aber per Terminaladapter parallel zum Asterisk installieren, da hier Dinge wie Warteschlangenmusik usw. ja nicht benötigt werden.