.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Zusatz-Klingel oder Blinklicht für IP-Telefon

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von WalterT, 14 Jan. 2019.

  1. WalterT

    WalterT Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo zusammen,

    nachdem wir in einem anderen Thread geklärt haben, ob man IP-Telefone ohne PBX anrufen kann (Telefone von Grandstream können das) habe ich noch die Vorgabe, in einer lauten Werkstatt eine akustische oder visuelle Zusatz-Signalisierung hinzukriegen. Es soll also sehr laut läuten oder blinken oder so...

    Von Grandstream weiß ich bereits, dass das mit deren IP-Telefonen nicht geht mit einfach was einstöpseln. Jetzt könnte man sagen: lass doch einfach eine IP-Klingel (ich glaub, von snom gibt's so was) mitläuten über die PBX ! Nun ja, ich will aber gar keine PBX einsetzen, weil sich die Telefone ohnehin gegenseitig anrufen können, mehr brauche ich nicht.

    Jemand eine Idee?
     
  2. ta99

    ta99 Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
  3. WalterT

    WalterT Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ach ja, Google.... ich frag lieber hier
    Du hast ja in meinem anderen (erwähnten) Thread fleißig mitgepostet, da ging es darum, IP-Telefone direkt anzurufen OHNE PBX und OHNE SIP-Account. Die Sache ist im Grunde gelöst.

    Es gibt ja eine große Anzahl von Herstellern, die IP-Telefone anbieten, ich habe bisher nur mit Grandstream und mit snom gesprochen, aber vielleicht gibt es einen Hersteller, dessen Telefone einen einfachen Ausgang haben für die Signalisierung. Wenn die dann auch noch "Direct IP call" können, dann hätten wir alles beisammen.
     
  4. ta99

    ta99 Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich kenne keine solchen Zusatzgeräte. Meiner Meinung nach kannst Du das nur über multicast paging mit einem zusätzlichen eigenständigen Gerät lösen.
     
  5. trudeh

    trudeh Mitglied

    Registriert seit:
    11 Sep. 2005
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    @WalterT
    Tu dir selber den Gefallen und kaufe dir ne kleine TK Anlage.
    Wenn du dir eh Grandstream Telefone besorgen willst, dann wäre vielleicht eine UCM6202 etwas für dich.
    Das Umsetzen deiner Anforderungen sollte mit überschaubaren Aufwand auch für dich machbar sein.
     
  6. ta99

    ta99 Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    @trudeh
    Und inwiefern würde eine PBX bei einer Zusatzklingel helfen?
     
  7. trudeh

    trudeh Mitglied

    Registriert seit:
    11 Sep. 2005
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    Du kannst eine SIP Klingel als zusätzliche Nebenstelle anschließen und diese dann über Parallel Call oder eine Ring Group mit klingeln lassen.
    Die Begehrlichkeiten sind ja jetzt schon gewachsen und werden meiner Erfahrung nach weiter wachsen.
    Da bist du ohne PBX schnell am Ende der Möglichkeiten.
     
  8. Kostenlos

    Kostenlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 März 2017
    Beiträge:
    2,061
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    48
    Es gibt ja dort bereits eine alte Elmeg TK-Anlage , aber die will er nicht anrühren, weil keine Kenntnisse vorhanden sind.
    Manche wollen es lieber kompliziert, als tw. einfach gelöst!
     
  9. trudeh

    trudeh Mitglied

    Registriert seit:
    11 Sep. 2005
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    Na ja, um jetzt z.B. in einer UCM6202 ein bis zwei dutzend Nebenstellen anzulegen, die nur untereinander telefonieren können, gehören keine großen Kenntnisse.
    Da die zusätzlich auch noch zwei analoge Ports hat könnte man da zur Not noch eine "ältere" analoge Zusatzklingel dranhängen.
     
  10. Kostenlos

    Kostenlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 März 2017
    Beiträge:
    2,061
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wäre halt interessant wann die sogenannte Blitzklingel aktiv werden soll, mit einer Durchsage-Funktion oder doch eher nur bei einem Telefonanruf?
    Sowas lässt sich aber eher mit einer richtigen TK-Anlage, mit weniger Aufwand realisieren.
     
  11. ta99

    ta99 Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich würde das über multicast paging lösen, da braucht man keine PBX und das ist hier ja das Ziel.
     
  12. Kostenlos

    Kostenlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 März 2017
    Beiträge:
    2,061
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    48
    Und Deinen gezeigten Druckkammerlautsprecher bringt man dann noch "irgendwie" bei, dass er entweder läutet oder blitzt oder beides?
     
  13. ta99

    ta99 Mitglied

    Registriert seit:
    22 Sep. 2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
  14. WalterT

    WalterT Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Mit dieser ELMEG geht nichts mehr, alle Ports sind belegt, ist am Ende der Lebensdauer, aber es ist eben nicht geplant, diese Anlage abzulösen. Außerdem gibt's denjenigen nicht mehr, der das installiert hat. Ich greife das Ding nicht an, weil beim geringsten Fehler das Telefonsystem zusammenbricht. Ohne mich, ich kenn mich nicht aus !!

    Danke für eure Hinweise. Ich denke auch, dass ich ohne PBX nicht auskomme, ist vielleicht ohnehin flexibler, so was zu verwenden. Die UCM6202 sieht schon mal gut aus.
     
  15. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,459
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    48
    Für die UCM6202 etc. solltest du auf jeden Fall jemand haben, der sich damit auskennt, denn die Grundeinrichtung scheint für PBX-Anfänger wirklich alles andere als trivial zu sein.
    Ansonsten keine schlechte Idee.
     
  16. trudeh

    trudeh Mitglied

    Registriert seit:
    11 Sep. 2005
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    18
    Wie bei jeder anderen PBX muss man die UCM ins Netzwerk "bringen".
    Dann musst du Nebenstellen anlegen.
    Das kann man über eine Batchfunktion in einem Rutsch machen. (Erzeuge 20 Nebenstellen ab Nummer XXX).
    Schon ist man mit der Grundeinrichtung als interne Sprechanlage durch.

    Das Einrichten und Verwalten von externen SIP Trunks ist wirklich etwas tricky, ist aber hier ja nicht gefordert.
     
  17. Kostenlos

    Kostenlos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 März 2017
    Beiträge:
    2,061
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo TE!

    Und Du bist der Meinung, mit einer IP-TK-Anlage, lässt sich das Ganze dann einfacher realisieren?

    Welche Elmeg ist es denn, CX46, CM88, oder schon ICT?
    Im Raum Sbg. gibt es einige, welche sich auch noch mit alten Elmeg-Anlagen auskennen, sag niemals nie!