.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Zwei Accounts auf SPA303?

Dieses Thema im Forum "Cisco" wurde erstellt von andrack, 14 Nov. 2011.

  1. andrack

    andrack Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Tag,
    Habe Probleme bei der Konfiguration unserer SPA 303/500er Phones.
    Folgendes ist eigentlich geplant:
    Die Dinger sollen auf "Leitung 1" an ein vorhandenes Sipgate-Account (sozusagen als Durchwahlnummer) und auf "Leitung 2" an eine vorhandene Lancom 1722, die ihrerseits am ISDN hängt. Auf der Lancom habe ich Nutzer angelegt.
    Beim SPA 303 habe ich jetzt unter ext1 die Daten von Sipgate eingetragen und unter ext2 die Accountdaten der Lancom.
    Das SPA meldet auch bei beidem "registriert". Wenn ich jetzt telefonieren will, nimmt das SPA trotzdem immer das Sipgate-Account, egal, ob ich die Taste für Leitung 1 oder 2 drücke. Das funktioniert dann auch einwandfrei. Ich will aber auch über die Lancom telefonieren! Bzw. Gespräche aus dem ISDN annehmen (was ebenfalls nicht klappt). Muß man da noch irgend was Besonderes machen, ein Zauberwort sprechen oder eignet sich das SPA 303 gar nicht für dieses Ansinnen? Aber wozu wären dann die drei Lines?

    ...fragt sich...
    andrack
     
  2. andrack

    andrack Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nachtrag...

    ok, kurzer Nachtrag zu obiger Frage:
    Das mit den zwei Lines habe ich inzwischen 'rausbekommen; beim SPA 303 steht komischerweise standartmäßig unter "Phone" die "Line key 1-3" alle auf "Ext-1". Hier muß man also erst mal auf Ext-1 und Ext-2 stellen.
    So weit, so gut. Jetzt kann ich über die Lancom telefonieren. Leider klingelt des SPA 303 allerdings nicht, wenn die Leitung 2 angerufen wird. Wie das wieder kommt...?
    Ich bekomm' noch graue Haare von dem Teil. Dabei liest sich das im Handbuch so einfach...

    Grüsse,
    andrack
     
  3. andrack

    andrack Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nachtrag 2

    ...Hm, scheint ja niemand sonst meine Hardware-Kombi zu nutzen oder sonst Erfahrung damit zu haben...

    Also, nach einer weiteren "Bastel-Nacht" habe ich es jetzt geschafft, daß alle angeschlossenen SPAs raustelefonieren können, angerufen werden und vermitteln können - AUßER - dem allerersten in der Rufgruppe. Ich habe in der Lancom zwei Rufgruppen (100 und 200) angelegt, die mit den Stationen 10, 20, 30, 40, 50, 60 und 70 verbunden sind. Egal was ich mache, Station 10 funktioniert nicht. Es ist auch völlig egal, welche Hardware ich als Station 10 nutze - oder ob ich dafür einen Mac mit Softphone hernehme... 10 bleibt "tot". Also nicht ganz tot, raustelefonieren geht - aber 10 kann weder intern noch von außerhalb angerufen werden. Merkwürdig!
    Weil ich das SPA 303 zuerst immer als "10" definiert hatte, dachte ich, es läge am Gerät. Das scheint aber nicht der Fall zu sein.
    Kann das an der Lancom liegen?

    Keiner eine Idee?

    Gruß,
    andrack
     
  4. andrack

    andrack Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Problem gelöst!

    OK, falls jemand anderes mal das selbe Problem haben sollte, kommt hier die Lösung:

    Nach einiger Probiererei ist uns aufgefallen, daß die Schwierigkeiten nur bei den Stationen auftreten, deren erste beiden Ziffern mit denen einer Rufgruppe identisch sind; also 10 - 100 und 20 - 200. Da scheint es einen Bug beim DNS der Lancom zu geben; der Anruf kann dann nicht zugeordnet werden.
    Lösung: Wir haben einfach die Rufgruppe in 90 und 95 umbenannt - et voila, alles klingelt, wie es soll!

    Gruss,

    andrack