.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Zwei Clients hinter Router/Firewall mit einer IP

Dieses Thema im Forum "XLite/ XPro/ eyeBeam" wurde erstellt von Rueber_Schaun, 12 Okt. 2006.

  1. Rueber_Schaun

    Rueber_Schaun Neuer User

    Registriert seit:
    12 Okt. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Forengemeinschaft!

    Leider habe ich ein kleines Problem mit meiner VoIP-Lösung. Folgende Situation liegt vor:

    Ich sitze mit meinem Kollegen in einem Bürogebäude, in dem wir die Internetleitung einer anderen Firma mitnutzen. Uns wurde eine statische IP zugeteilt, mit der wir über ein Gateway auf das Internet zugreifen können. Nach Auskunft der Firma "schützen" uns zwei Firewalls vor "Bösewichten". Es funktioniert aber soweit eigentlich alles.

    Wir sind beide mit X-Lite-Clients auf unsere virtuelle Telefonanlage bei pbxes.com verbunden und nutzen dus.net als Provider.

    Nun das Problem:

    Wir starten beide unsere X-Lite-Clients und können telefonieren und angerufen werden. Aber wenn der Programmstart schon eine Weile zurück liegt und wir angerufen werden, klingelt zwar X-Lite und wenn wir abnehmen, hört die Gegenseite auch kein Tuten mehr, aber keine der Seiten hört die Sprache des anderen. Wenn eine Seite auflegt, wird das Gespräch bei beiden korrekt beendet.

    Wenn wir selbst Anrufe nach außen (Festnetz) tätigen, funktioniert es immer.

    Wenn wir angerufen werden, liegt obiges Problem vor, wenn der Programmstart länger zurückliegt.

    Kommunikation untereinander ist auch nur kurz nach dem Programmstart möglich, danach nicht mehr (selbe Symptome wie oben).

    Meine Vermutung:
    Beim Programmstart werden von X-Lite Daten an die PBX gesendet, wodurch die Firewall die entsprechenden Ports öffnet. Aber nach wenigen Minuten der Kommunikationsstille schließt die Firewall die Ports wieder und die Sprache des Anrufers kommt nicht bei uns an und umgekehrt.

    Ich bin aber nicht sicher, ob es wirklich daran liegt. Bei der Firma, die uns die Leitung zur Verfügung stellt, habe ich bereits angefragt, ob man uns Ports generell freischalten könnte, aber das wird uns leider verweigert.

    Außerdem habe ich bei X-Lite testweise "Reregister every ..." auf 120 Sekunden eingestellt, aber das hat auch keinen Effekt.

    Für jegliche Antworten bin ich dankbar.