Zwei Fritz!Boxen per LAN verbinden?

FridolinA3

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2011
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo allerseits!

Ich bin ganz neu hier und habe gleich eine Frage an die Profis.
Meine neue Fritz!Box 7390 hat eine enttäuschend schwache WLAN-Reichweite.
Meine ältere 7270 war in dieser Hinsicht wesentlich leistungsstärker, aber der DSL-Teil hat leider seinen Geist aufgegeben.

Jetzt meine Frage:
Ist es möglich, die beiden Boxen über Ethernetkabel zu verbinden, so dass die 7270 quasi als WLAN-Repeater (aber über Ethernet) arbeitet? Wenn ja, wie geht das?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Fridolin
 

gismotro

Mitglied
Mitglied seit
5 Sep 2007
Beiträge
391
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
Für die die nicht lesen wollen gibts das ganze auch als Video .......

Weitere Videos und Tips findest Du in meiner Linksammlung
 

FridolinA3

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2011
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Herzlichen Dank für Eure Hinweise!!
Werde ich gleich nachlesen.
 

technologisch

Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2008
Beiträge
272
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich hatte meine 7170 testweise an die 7270 gekoppelt und es funktionierte auch alles wie es sollte - außer der Zugriff auf die Weboberfläche der 7170 (Client). Der war absolut nicht möglich. Egal ob mit DHCP oder festen IPs. Anpingen konnte ich die 7170, aber die Eingabe der IP im Browser endete mit Zeitüberschreitung. Andersherum, also von der 7170 auf die 7270, war es auch nicht möglich. Nur mit dem jeweils an die entsprechende Box angeschlossenen Rechner war die Oberfläche dieser Box aufrufbar. Auf dem Rechner an der 7170 war noch nicht einmal eine Sicherheitslösung installiert und die XP-Firewall war testweise auch abgeschaltet. Erklären kann ich mir das nicht. Vielleichts liegt es an der aktuellen Beta der 7270v3 (74.05.09.21603).
 
Zuletzt bearbeitet:

PerCent

Neuer User
Mitglied seit
12 Okt 2006
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also es geht ganz ganz einfach, die anzuschließende Box nur einmal reseten also werkseinstellungen wieder herstellen. Dann schließst du die 2. Box an den PC an und deaktivierst das DSL und sagt er soll die Internet Verbindung im Netzwerk mitbenutzen. ( Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen (IP-Client)) und nicht vergessen die Option

Alles zu finden unter Internet / Zugangsdaten:

Internetzugang über LAN 1

Wählen Sie diesen Zugang, wenn Sie FRITZ!Box an ein bereits vorhandenes Netzwerk (LAN), ein Kabelmodem oder einen DSL-Router anschließen möchten.

Und das hier soltle auch aktiviert werden bei

IP-Adresse automatisch über DHCP beziehen

Da habe ich folgendes eingegen:

DHCP-Hostname: fritz.fonwlan.box


Aber das ist soweit egal, denn die andere Firtzbox wird die Box dann als 192.168.178.2 dann per Webinterface zu erreichen sein :) Bei mir funktioniert das wunderbar, habe etwa 3 Boxen dran, 2 per Kabel und eine per WLAN. die weiteten sind als 192.168.178.3 etc zu erreichen. Bitte aber bei jeder box eine anderen DHCP namen eintragen sonst gibt es stress
 

technologisch

Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2008
Beiträge
272
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Beim zweiten Versuch ging es jetzt - mit den gleichen Einstellungen die ich vorher auch hatte (ohne DHCP, mit festen IPs). Über die WLAN-Kopplung funktioniert's ebenfalls. Ich brauche das allerdings nicht. Es war nur für einen Test. Trotzdem ein Danke für die Antwort.