.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

zwei FritzBoxen telefonmässig verbinden

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von MdeWendt, 18 Nov. 2008.

  1. MdeWendt

    MdeWendt Neuer User

    Registriert seit:
    3 Mai 2005
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #1 MdeWendt, 18 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 18 Nov. 2008
    Hallo,

    es gibt ja schon einige Threads über das Verbinden von zwei FritzBoxen:
    Eine Box (Box A) hat ISDN und DSL Anschluss. Die zweite Box (Box B) wird per WDS/ WLAN mit der Anderen verbunden. Nun möchte man auf der Box B auch ISDN von Box A nutzen.
    Ich habe das mittels Anrufweiterleitung und localen SIP accounts gelöst. Nicht schön geht aber. Raus geht es über die Durchwahlfunktion. Nachteil ist natürlich das man z.B. die Anrufernummer nicht mehr sieht.

    Wie macht das denn der CapiServer in der Box? Baut der eine Socketverbindung intern auf und wenn ja auf welchen Prozess?
    Der Prozess telefon muss ja auch irgendwie auf die Hardware zugreifen. Kann man telefon von Box B nicht beibringen zu Box A zu verbinden?
    Es gibt ja auch einige die extra Asterisk auf die FritzBox packen für diesen Zweck. Wie bekommt die FritzBox Zugriff auf den ISDN Anschluss. Ich habe was von Capi gelesen aber wie funktioniert das genau?

    Martin
     
  2. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Hallo

    1. um welche FritzBoxen handelt es sich
    2. besitzt die FritzBox (A) einen internen So-Anschluss, dann könnte man die beiden Boxen eventuell per ISDN-Kabel (4pol.) untereinander verbinden.

    mfg Holger
     
  3. MdeWendt

    MdeWendt Neuer User

    Registriert seit:
    3 Mai 2005
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    1.) es handelt sich um 2 FritzBoxen 7270.
    2.) ja einen internen S0 haben die zwar aber ich keine Möglichkeit ein Kabel zu benutzen

    Wie gesagt mich interessiert der interne Ablauf.


    Martin
     
  4. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Um eine Kabelverbindung per ISDN kommst Du derzeit in keinem Falle herum, denn auf das Festnetz kann man nur über die Box direkt zugreifen. Lesestoff hierzu findet sich hier im Forenbereich in den Threads, die sich mit dem Anmelden von WLAN-Handys beschäftigen.

    Auf die CAPI der einen Box hat die andere keinen Zugriff. Da die entsprechenden Treiber closes source sind, liegt es nur in der Macht von AVM daran etwas zu ändern.

    Die einzige Möglichkeit ist, auf der ersten Box einen SIP-Server (Asterisk oder dtmfbox) zu installieren und die zweite Box per VoIP dort anzumelden.

    Gruß Telefonmännchen
     
  5. travelling-man

    travelling-man Neuer User

    Registriert seit:
    22 Sep. 2007
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hey telefonmännchen,

    könntest du die möglichkeit mit dem sip-server und der voip anmeldung ein bisschen genauer erklären?

    mfg
    t-m
     
  6. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    #6 Telefonmännchen, 25 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 25 Nov. 2008
    Der SIP-Server auf der Box kann auf alle Schnittstellen zugreifen, die ihm auf der ersten Box zur Verfügung stehen. Somit kann er auch die analoge Festnetzleitung bzw. die ISDN-MSN auf eigene intern genutzte VoIP-Accounts umsetzen (auch andere externe Accounts). Wenn Du diese Accounts intern zu Verfügung hast, dann kannst Du dort auch entsprechende Geräte (SIP-Telefone, Handys und PDAs mit VoIP-Software, PC-Softphones oder was es immer noch gibt) anmelden und somit auch die entsprechenden Leitungen nutzen.

    Für detaillierte Anleitungen verweise ich Dich an die entsprechenden Forenthreads und Bereiche (Asterisk, dtmfbox) sowie an die Forensuche, da dort alles beschrieben und zu finden ist und man dieses hier nicht noch mal ausbreiten sollte. Dort lesen und schreiben auch die Leute mit, die sich intensiv mit der Materie beschäftigen und auskennen. Ich bin über einige Experimente nicht hinausgekommen, weil ich für mich entschieden habe, vorerst noch nicht auf VoIP umzusteigen. Ich nutzen es nur parallel zu meinen ISDN-Leitungen um auch in einem anderen Ortsnetz erreichbar zu sein. Für mich wäre das "mit Kanonen auf Spatzen geschossen", da ich meine Anforderungen ohne die Server abdecken kann.

    Gruß Telefonmännchen