Zwei Fritzboxen verbinden

Hope1983nbg

Neuer User
Mitglied seit
24 Jun 2019
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo,
meine Idee:
ich will das Netz von meinen Eltern und meins verbinden. Beide haben eine 7490 mit eigenem Anschluss.
Ein Kabel von einem Haus ins andere ist auch schon gelegt.
Jetzt scheiterts an der Theorie
bei einer VPN Lan to Lan Kopplung kriege ich keine Verbindung wenn ich als Internetadresse jeweils die ip der Fritzbox gebe. Über diese externe Ip funktionierts aber das ist mir zu lahm..
Meine Absicht ist es unter bestimmten bedingungen auch mal den Anschluss meiner Eltern zu nutzen, weil der deutlich schneller ist ( fragt nicht wieso )
Ist es nicht möglich beide Netzwerke übers Kabel direkt zu verbinden so dass meine Eltern auch mein NAS im Netzwerk finden etc.?

Da kommt auch das nächste Problem, selbst mit dem VPN übers Internet... kann ich trotz erfolgreicher Verbindung der Boxen keines der Geräte der anderen Box anpingen. Muss ich da was beachten?

Also meine ersten Versuche waren mangelhaft. Ich hätte noch einen HP Switch der Vlans kann. Vielleicht sollte ich das darüber konfigurieren?

Danke schonmal für tipps
 

elo22

Neuer User
Mitglied seit
26 Aug 2007
Beiträge
199
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Und was machst Du mit den Ausgleichsströmen?

Lutz
 

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
1,895
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
48
Beide Boxen brauchen eine andere IP. Auch wenn du VPN auf deinem PC oder Handy nutzt ist es auf jeden Fall erforderlich die 192.168.178.1 auf 192.168.xxx.1 zu ändern.
Dann kannst du die anderen Geräte auch anpingen

Ansonsten hänge Freifunkrouter hinter deine Fritzbox und lasse die sich meshen.
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,212
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
38
Und was machst Du mit den Ausgleichsströmen?
Ausgleichsströme entstehen nur, wenn man geschirmte Kabel verwendet und der Schirm auf beiden Seiten aufgelegt ist. Die Datenleitungen sind immer potentialgetrennt.
 

Hope1983nbg

Neuer User
Mitglied seit
24 Jun 2019
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
die Ip adressen sind schon unterschiedlich einmal mit 10.0 und einmal 178.0
Ausgleichströme? Wie wo was ist das genau?
Wie gesagt über die externe Adresse klappt es ja wunderbar... wollte es aber direkt haben.

Die Anleitung von avm ist ebenfalls übers Internet... komisch das das LAN to LAN heißt.

Was ist mit der Idee mit Vlan. Kriegt man das hin mit einer Fritzbox und einem guten Hp Switch?
 

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
1,895
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
48
hmm du hast 2 Fritzboxen mit 2 DHCP Servern im Lan. Du hast VPN direkt zwischen den FB? Also wirklich über Lan? Geht das überhaupt?
 

avm_7170

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jun 2015
Beiträge
889
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
28
Warum willst du VPN machen ...wenn du die Boxen per LAN verbunden hast?
damit hast du doch ein geschlossenes Netz ....
willst du dann auch nur ein DSL Anschluss nutzen? Oder welchen Sinn in der Verbindung steht da hinter ?
 

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
1,895
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
48
Ich denke das ist sein Problem. 2 FB als Internet-Gateway mit 2 DHCP Servern
 

Hope1983nbg

Neuer User
Mitglied seit
24 Jun 2019
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ok also nochmal :)
Beides sind getrennte Netze ( Elternhaus und mein Haus ) mit unterschiedlichen Netzen.
Sinn beides zu kombinieren liegt darin, dass auch mein Eltern mein NAS erreichen können zwecks Familienbilder Videos etc über DLNA als auch dass ich, wenn ich mal Online Streamen will, mein Gateway einfach änder und dann über das Netz meiner Eltern surfe ODER auch einfach aus meinem Netz auf die Fritzbox vom Elternhaus zugreifen kann um Einstellungen zu erledigen etc.
Wenn ich beide Netze einfach so verbinde und beide haben ihren eigenen DHCP...... geht das net schief? Ich habs noch nicht wirklich probiert aber wie genau könnt ich denn nun meine Idee realisieren.
 

Grisu_

Neuer User
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
8
Wieso nicht den ganz einfachen Weg gehen und deinen Anschluß aufgeben bzw. als Reserve belassen?
Mesh über beide Router aufziehen und ihr verwendet alle die schnelle DSL-Leitung deiner Eltern, sie kommen auf dein NAS, alle Geräte sind zugreifbar mit 1GB internem Mesh-LAN.
Würde doch alle eure Probleme lösen und dir zudem einiges ersparen (bzw. beteiligst dich bei ihnen etwas), oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
1,895
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
48
Oder die Technik vom Freifunkverein
 

Hope1983nbg

Neuer User
Mitglied seit
24 Jun 2019
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Naaaajaaa einmal 16er DSL und einmal 30er DSL .. wir wären ingesamt 7 Personen die über Handy TV und PC aufs Internet zugreifen würden.
Ist jetzt nicht ganz mein Ziel. Außerdem müsste ich dann zwangsgebunden den einen Anschluss abmelden um nicht umsonst Geld zu zahlen.

Also ne..
Das Ding ist, mit einem Layer3 Switch und einem bintec Router kriegen wir das in der Schule mit zwei Anschlüssen wunderbar hin. Die Konfiguration dafür habe ich aber nicht selbst gemacht sondern ein ehemaliger Systembetreuer der dementsprechend befördert ist und nun weg ist :/..
Aber Ich würde das aber gerne ähnlich bei mir daheim hinkriegen.... weiß aber irgendwo nicht ganz obs überhaupt machbar ist weil eben nur eine Fritzbox..
 

Grisu_

Neuer User
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
8
gemeinsamen schnelleren 100Mb/s Anschluß gibts bei euch vermutl. nicht, wäre DIE Lösung.

und einfach über LAN zusammenhängen die beiden, NAS ggf. auf eine fixe IP legen, und die DHCP Ranges der beiden Boxen unterschiedlich vergeben, 2-99 bzw. 100-199, ab 200 dann fixe Adressen.
Tut man zwar nicht 2 DCHP Server laufen lassen, aber vielleicht gehts ja trotzdem ohne gröbere Probleme.
Glaub ich hatte sowas schon mal da das Providermodem sich den DHCP nicht ausreden ließ und ich am Router dahinter den internen DHCP brauchte.

Vermutl. viel zu einfach und naiv gedacht ... aber bis Wissendere bessere Lösungen präsentieren dann halt als Erheiterung zwischendurch gedacht ...
 

Hope1983nbg

Neuer User
Mitglied seit
24 Jun 2019
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
hm aber die Fritzbox A versucht doch dann automatisch der anderen Fritzbox B eine Ip zu geben und andersrum auch oder nicht
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
4,829
Punkte für Reaktionen
337
Punkte
83
Ohne VPN.cfg's beider Seiten sowie Fehler-LOGS kann man eh nur raten, daher sind diese Infos beizutragen! (Welche genau, sind sicherlich in jedem zweiten Thread zum Thema "F!B-VPN" im IPPF zu finden).

Ich würde den IP/SIP-"Client"-Modus einsetzen. (bzw "Mesh-DECT")
Da wäre man aber wieder beim "nur ein Anschluss" oder man hält sich an die bereis vorhanden KBs oder Threads hier im IPPF.

via VPN kann es natürlich zu allen bekannten Problemen führen.
 

Hope1983nbg

Neuer User
Mitglied seit
24 Jun 2019
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
@Grisu_ vielen Dank für die Idee. Also ich habs mal jetzt schnell eingestellt unzwar in dem ich die Subnetzmaske auf 255.255.0.0 gesetz hab und somit konnte ich bei einer direkten Verbindung tatsächlich alle Geräte anpingen. Und wenn ich nun mein Gateway manuell am PC ändere komme ich sogar über die andere Leitung ins Netz. Prima.
 
  • Like
Reaktionen: Grisu_

Salatsocke2k7

Neuer User
Mitglied seit
23 Jun 2019
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@Hope1983nbg Du musst zwingend eine IP Range in einer der beiden Fritten ändern. Default ist 192.168.178.1 auf jeder Fritz.Box. Ich habe zwei Internetanschlüße im Haus (privat & geschäft) und beide haben eine Fritzbox dran. Egal ob Du die per LAN oder via Internet verbindest, die Boxen müssen unterschiedliche IP´s haben. Ich habe einer die X.X.0.X und der anderen die X.X.1.X gegeben. Und wichtig: Boxen danach per Stromreset neustarten.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,423
Punkte für Reaktionen
69
Punkte
48
@Salatsocke2k7: Du musst zwingend noch einmal den ersten Satz von Beitrag #5 lesen.
 

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
1,895
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
48

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,054
Beiträge
2,018,303
Mitglieder
349,359
Neuestes Mitglied
haxe13