[Frage] Zwei Netzwerke jedoch nicht über VPN online sondern über Netzwerkkabel...??

oggy1

Neuer User
Mitglied seit
13 Dez 2008
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
ich möchte zwei Netzwerke so verbinden, dass man weiter in seinem Netzwerk bleibt und auch seinen eigenen Provider nutzt, man aber auf ein Netzlaufwerk den anderen Netzwerkes zugreifen kann, wie es bei VPN der Fall ist.
Ich habe zwar schon VPN eingereichtet, jedoch geht das nur übers Internet, es soll aber über ein Netzwerkkabel gehen.

Wohnung1: FB 7390 (Basis) und FB 7270 V3 (Repeater)
Wohnung2: FB 7170 (Basis) und FB 7112 (Repeater)

Der Repeater von Wohnung2 befindet sich mit in Wohnung1 und kann über ein Netzwerkkabel mit den Repeater von Wohnung1 verbunden werden, was auch super funktioniert, jedoch komme ich nicht in das andere Netzwerk, ich kann also nicht das Netzlaufwerk vom anderen Netzwerk bei mir einbinden, nur online über VPN.

Es sieht also so aus...

7390 über WLAN mit 7270 verbunden
7270 über LAN mit der 7112 verbunden
7112 über WLAN mit der 7170 verbunden

7390.............7270_____________7112...............7170

Die 7390 und 7270 haben die selbe SSID die 7112 und 7170 nicht.

Wie komme ich nun in das andere Netzwerk ohne das es über das Internet läuft??

Ich habe Netzwerk 192.168.10.0 das andere Netzwerk 192.168.5.0 und hier möchte ich das Netzlaufwerk einbinden...
 

oggy1

Neuer User
Mitglied seit
13 Dez 2008
Beiträge
150
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
da bin ich aber ganz froh, dass ich nicht der einzige bin der das nicht weiss wie und ob es geht, wenigstens ein Trost...
 

TwoFace

Neuer User
Mitglied seit
5 Jan 2007
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Servus,
Wie komme ich nun in das andere Netzwerk ohne das es über das Internet läuft??
Hast du probiert in der 7112 das Netz der 7390 und in der 7270 das Netz der 7170 als zusätzliche Route einzutragen?

Greetz
TwoFace
 

voipd

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mai 2005
Beiträge
3,183
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Alles kein Problem.

In deinem Netz schaltest du bei deinem Computer DHCP "ab":

Du gibt dir die IP Adresse 192.168.10.30 (Die .30 ist ein Beispiel)
Du nimmst die IP Adresse 192.168.10.1 als Defaultgateway (Das muss die Adressse DEINER Fritzbox sein)
Die Netzmaske ist 255.255.255.0

Du gibst dir die zusaetzlich die IP Adresse 192.168.5.30 (Die muss natuerlich frei sein)
Passenden Netzmaskte dazu ist ebenfalls 255.255.255.0

So nun kannst du die Freigabe/Laufwerk unter 192.168.5.50 (Beispiel) problemlos erreichen.

Die beiden Netwerkteile muessen natuerlich per LAN Kabel verbunden sein.

Da im Netz nun 2 DHCP Server vorhanden sind, sollte man ueberlegen, ob man nicht bei allen Computer die Adressen per Hand vergibt.
Die zweite Adresse ist nur notwendig, wenn man auf Adressen im anderen Adressbereich zugreifen will. An den Boxen muss man nichts machen.


Denke daran: Es sind nicht 2 Netze! Es ist ein Netz mit 2 Adressbereichen!

Alles Easy sozusagen.

voipd.
 
Zuletzt bearbeitet: