zwei Router verbinden

HelmutT

Neuer User
Mitglied seit
2 Mai 2006
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, habe eine Frage:
Mein Nachbar hat einen normalen PC mit dem er ins Internet möchte. Er hat keine Wlan Karte in seinem PC, nur eine Netzwerkkarte.
Jetzt möchte ich ihm den Internetzugang über meinen Account (s. Signatur) ermöglichen.
Kann ich ihm meinen alten Arcor100 Router oder meinen alten Netgear 614gr da hinstellen, damit er dann via seinem Router auf meinem Router dann ins Internet kann?
 
G

gandalf94305

Guest
Im Prinzip reicht ein WLAN-Zugang über eine WLAN-Karte, einen Access-Point oder einen WLAN-Router. Zu beachten ist nur, daß wenn dieser nicht als Bridge, sondern wirklich als Router arbeitet, ein Zwischennetz zu definieren ist.

Bitte lies jedoch auch die AGB von Kabel Deutschland:
AGB Kabel-Highspeed schrieb:
4.2 Der Kunde ist insbesondere verpflichtet, Folgendes zu unterlassen:
[...]
4.2.11 die von Kabel Deutschland zur Verfügung gestellten Geräte unberechtigten Dritten außerhalb der eigenen Wohnung oder der sonst vereinbarten Räumlichkeiten zugänglich zu machen.
Da die Kabelbetreiber auf Haushaltsbasis rechnen, ist die Nutzung von Internet, Telefonie und Kabel-TV in einem anderen als dem vertraglich definierten Haushalt nicht gestattet. ;-)

--gandalf.
 

Akio

Mitglied
Mitglied seit
16 Apr 2004
Beiträge
349
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

eigentlich sollte es ohne Probleme funktionieren. Am besten du probierst es einfach mal mit deinen alten Routern aus, ob es alles so funktioniert wie du es gerne haben möchtest. Ansonsten würde ich dir eigentlich auch zu einem WLAN Adapter für deinen Nachbarn raten, da dieses der unkomplizierteste Weg sein sollte, wenn du keinen Wert auf die Trennung eurer beiden Netzwerke legst.

Viel Glück und viele Grüße

Akio
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,288
Beiträge
2,032,435
Mitglieder
351,819
Neuestes Mitglied
olafa