.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Zweidraht ISDN (UP0 / UPn) ?

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN Allgemein" wurde erstellt von aikon, 19 März 2005.

  1. aikon

    aikon Neuer User

    Registriert seit:
    11 Aug. 2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin garde mal dabei, mir eine Übersicht zu schaffen ob Asterisk als PBX Ersatz in Frage kommen könnte.

    Dazu eine Frage: Gibt es auch Karten die den UPn à la Siemens unterstützen ? Sonst könnte es etwas schwierig werden gewisse Teile die nur über zweidraht erreichbar sind anzubinden.
     
  2. ecco

    ecco Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn ich nicht irre gibt es zumindest an der hiesigen Anlage Wandler vom ping auf ISDN-Protokoll... allerdings weiß ich nicht genau, was die erwarten und wieviel man dafür zahlen muss.
     
  3. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Ist wahrscheinlich günstiger Sytemtelefone mit So Modul bei ebay zu ersteigern und darüber den Anschluss zu machen. Kann allerdings sein, dass die nur einen Kanal können.

    jo
     
  4. ecco

    ecco Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Können die Systemtelefone denn auch ohne Anlage arbeiten? So wie ich es verstanden habe, soll Asterisk als Anlage fungieren und die UP* geräte sollen/müssen daran mit dem S0-Teil angeschlossen werden. Normalerweise ist die Funktion ja genau umgekehrt (Analog dem NT/TE-Modus bei S0)
     
  5. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Ok, wenn es so rum sein soll war es keine gute Idee :(
    Ich glaube kaum dass es so geht.

    jo
     
  6. Haze80

    Haze80 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    UPN Kabel belegung?

    Hallo
    Ich habe da mal eine frage zu UPN und Openphone 65:
    Kann ich das OP 65 an einen S0 Bus anschließen? Ich weiß das der S0 4 Kabel benötigt und UPN 2 aber geht das mit einem adapter, oder nimmt das OP 65 sich die benötigten Leitungen?

    Und wie werden wenn die upn Kabel auf die Dose gelegt? :rolleyes:

    Danke schon mal
     
  7. m.goegel

    m.goegel Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juni 2005
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    bei 2draht nimm VDSL-Modems und IP Phones, dann hast du gleich einen Mehrwert am Ende.
    Gute Erfahrungen hatte ich bis jetzt mit Zyxel Prestige 841C und 841 Modems gemacht, leider werden die neuerdings in Europa nicht mehr vertrieben - es sind scheinbar nur noch Restbestände bei den Händlern verfügbar.
     
  8. foschi

    foschi Guest

    Bestimmt :)

    Nein, solche Karten gibt es nicht (nur für analog Amt/Teilnehmer, S0, S2M/E1/T1). Selbst wenn es Karten mit U-Schnittstelle für Asterisk gäbe, würden die Siemens-Endgeräte mit CorNet-Protokoll von Asterisk nicht unterstützt (herstellereigenes, nicht offenes Protokoll).

    Wenn Dein Problem tatsächlich die 2-Draht-Verkabelung ist (und keines des Endgeräteaustausches), dann hast Du bei >10 Endgeräte keine wirtschaftliche Alternative zu einem normalen TK-System (oder halt analogen Endgeräten, oder DECT), da die Konvertierungstechnik für ISDN S0 oder Ethernet-Betrieb über 2-Draht relativ teuer ist.

    Kannst Du nicht IP-Endgeräte über das vorhandene Datennetz betreiben?
     
  9. foschi

    foschi Guest

    Das funktioniert nicht, das eine ist eine U-Schnittstelle, und das andere eine S-Schnittstelle ;-) Das hat mit der Anzahl "Adern" im Kabel nichts zu tun, in der Opencom benötigst Du zwingend Baugruppen mit Upn-Schnittstelle.

    Gar nicht?!