Zweites Sinus A501i als Repeater

StoneX

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2012
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo NG,

erschlagt mich bitte nicht gleich, wenn das Thema hier schon mal behandelt wurde. Ich hab jedenfalls nichts Passendes gefunden.

Ich habe derzeit ein Sinus A501i an den S/0 Bus meiner FritzBox 7570 angeschlossen. Funktioniert auch ganz gut. Die Reichweite ist allerdings für meinen kompletten Wohnbereich nicht ganz ausreichend. Deshalb habe ich überlegt, mir eine zweite Sinus-Basis zuzulegen und diese als Repeater einzusetzen. Also das die 2. Basis an der ersten Sinus-Basis als Repeater angemeldet wird, da ich leider aus baulichen Gründen kein Kabel ziehen kann. Beim Direktanmelden der Mobilteile an die FritzBox ist die Reichweite noch schlechter....

Geht das?

Danke für Eure Einschätzungen.

Frank
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
1,930
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Nein dafür muß Du einen DECT-Repeater kaufen.
Das geht aber nur wenn die A501i eine Einstellung für Repeaterunterstützung hat -> Handbuch
 

asterixleser

Mitglied
Mitglied seit
20 Jan 2009
Beiträge
747
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
Das geht aber nur wenn die A501i eine Einstellung für Repeaterunterstützung hat
Ja, das geht. Und sogar die Hilfeseiten der Telekom geben für das A501i tatsächlich entsprechende Hilfe:
Kann die Reichweite meines schnurlos Telefons durch einen Repeater erweitert werden?
Ja, durch das einbinden eines DECT-Repeaters in ihr Funknetz kann die Reichweite ihrer Schnurlosbasis entscheidend vergrößert werden.
Kompatible Repeater sind:

  • T-Repeater1
  • Sinus 700R
  • Sinus Repeater
 

StoneX

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2012
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke Euch schonmal!

Nun ja, die Lösung finde ich ziemlich teuer. 100 Steine für so ein Teil ist doch ganz schön happig.

Es ist garnicht so leicht, für die Box eine vernünfige Lösung zu finden. Hab jetzt schon den Repeater von Fritz!, aber der geht ja nur für WLAN nicht für DECT.

Schuss aus der Hüfte: Wäre es möglich, über das Stromnetz das Signal aus dem S/0-bus zu übertragen mit so einer Lösung: http://www.amazon.de/dp/B004BU52IK

Dann könnte man am anderen Ende an einem zentraleren Ort des Gebäudes die Sinus-Basis anschließen und alles wird gut... Mit LAN-Kabel geht das ja...

Frank
 

asterixleser

Mitglied
Mitglied seit
20 Jan 2009
Beiträge
747
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
ISDN über Powerline geht mW nicht.

Im Parallel-Thread DECT Reichweite erhöhen, auch via Lan? wird derzeit auch so einiges zum Thema Repeater diskutiert. Vielleicht schaust Du Dich zunächst mal hier zu den Möglichkeiten um.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,154
Punkte für Reaktionen
141
Punkte
63
ISDN über Powerline geht mW nicht.
Richtig, das geht nicht!

Wäre es möglich, über das Stromnetz das Signal aus dem S/0-bus zu übertragen mit so einer Lösung: http://www.amazon.de/dp/B004BU52IK
...Mit LAN-Kabel geht das ja...
Ich kann über LAN-Kabel auch analoge Telefone, eine Türklingel, Fernsehsignal und Lautsprecher ansteuern. Sogar kleine Lampen kannst Du damit versorgen, weil hier nur die Drähte als elektrische Leiter genutzt werden...
...aber niemals mit mit einer Büchse, welche nur TCP-Netzwerkdatenpakete von A nach B über ein eigenes Protokoll und Medium transportiert.
 

StoneX

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2012
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok, das leuchtet ein.

Also werde ich wohl irgendwie eine Verkabelung realisieren müssen oder den teuren Repeater kaufen.

Schön ist anders... :roll:


Danke Euch trotzdem für die Aufklärung! Tolles Forum!


Frank