Zyxel an Auerswald 2206 Hiiilfe

PeterE

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Forum,
ich habe auf O2 gewechselt und jetzt Probleme beim Anschluss meiner Auerswald 2206USB an den Zyxcel Router. Habe zwar schon einige Aussagen zu dem Thema im Forum gelesen, aber dadurch konnte ich mein Problem leider nicht lösen, brauche ne Beschreibung für Anfänger :(

Die MSN habe ich so wie im Router in die Anlage eingetragen, also 492236....
und egal ob ich den Router über NTBA oder direkt an die Anlage anschliesse, es werden keine Rufe durchgeschaltet - immer Freizeichen. Die Analogen Anschlüsse des Routers funktionieren Problemlos in beide Richtungen.

Muss ich an der Anlage noch Einstellungen vornehmen ? War vorher bei Netcologne über Splitter und NTBA angeschlossen und hat einwandfrei funktioniert.

Wäre extrem danbar für Hilfe !!!!
 

rentek

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2008
Beiträge
449
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hast du dir unter www.auerswald.de die neueste Firmware besorgt und in die Anlage eingespielt?

Vielleicht bringt auch ein Hardware-Reset der Anlage und des Routers etwas. Einfach mal die beiden Geräte für ein paar Sekunden stromlos machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

rentek

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2008
Beiträge
449
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
das hört sich nach Anschluß über ISDN an und da darf man weder Landes- noch Ortsvorwahl eingeben! Nur die MSN !!!
Das ist nur "halb" richtig. Bei einem herkömmlichen ISDN-Anschluss besteht die einzugebende MSN aus der Ortsnetz-Rufnummer. Beim o2 Router entspricht die MSN aber tatsächlich dem Rufnummernformat "49....".
 

Ariva

Mitglied
Mitglied seit
9 Dez 2007
Beiträge
405
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die aus meiner Sicht korrekte Definition der MSN ist in Wiki zu finden:

Mehrfachrufnummern (MSN) bei Mehrgeräteanschluss [Bearbeiten]

Mit MSN (englische Abkürzung für Multiple Subscriber Number) kann ein ISDN-Basisanschluss unter mehreren Rufnummern erreichbar sein. Die MSNs können flexibel auf die Endgeräte aufgeteilt werden. In Deutschland ist die Anzahl der MSNs pro ISDN-Mehrgeräteanschluss von der Bundesnetzagentur auf maximal zehn begrenzt. Die MSN ist der Teil der Telefonnummer, der auf die Ortsnetzkennzahl, auch Vorwahl genannt, folgt.

Und nur so versteht es auch der Telekom-Techniker. Was Zyxel/o2 u.a. in den Menüs machen ist was anderes. Wetten - in der Auerswald-Anleitung steht für ISDN-MSN nur die Rufnummer ohne Vorwahl ?

http://de.wikipedia.org/wiki/Mehrfachrufnummer#bei_Mehrger.C3.A4teanschluss:_Mehrfachrufnummern_.28MSN.29

Der Hinweis für den TE gilt natürlich in der Annahme eines Anschlußes per ISDN - was immer noch unklar ist. ISDN hinter Zyxel ist allerdings ohnehin ein Abenteuer, denn der Zyxel kann scheins nur chinesisches ISDN. :p
 
Zuletzt bearbeitet:

hngoettler

Neuer User
Mitglied seit
20 Feb 2008
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich habe auf O2 gewechselt und jetzt Probleme beim Anschluss meiner Auerswald 2206USB an den Zyxcel Router.
Ja, kannte ich nur zu gut.

brauche ne Beschreibung für Anfänger :(
Hier kommt sie: ZyXEL ade, FRITZ!Box OK..

Die MSN habe ich so wie im Router in die Anlage eingetragen, also 492236....
Das ist korrekt so, auch, wenn sich eine MSN tatsächlich anders definiert. Nützt in diesem Fall aber nix, geht net anders.

und egal ob ich den Router über NTBA oder direkt an die Anlage anschliesse, es werden keine Rufe durchgeschaltet - immer Freizeichen. Die Analogen Anschlüsse des Routers funktionieren Problemlos in beide Richtungen.
Das ist genau das Problem. Ich bekam es auch schon hin, dass es über Tage hinweg einwandfrei funktioniert hat, bis es wohl wieder irgendein Synchronisationsproblem gab und ich dann weder angerufen werden noch raustelefonieren konnte.

Was zeigt denn die entsprechende Status-LED des ZyXEL in dem Fall an, wo keine Anrufe ankommen? Ich konnte das damals leider nicht sagen, da ich bedingt durch meine Blindheit und fehlende entsprechende Ausstattung hierüber keine Beobachtungen machen konnte.

Muss ich an der Anlage noch Einstellungen vornehmen ?
Versuch's tatsächlich mal mit einem Firmwareupdate der Auerswald. Soweit hatte ich damals nicht gedacht gehabt.

War vorher bei Netcologne über Splitter und NTBA angeschlossen und hat einwandfrei funktioniert.
NTBA brauchst du nicht.

Wie gesagt: Ich hab's aufgegeben und bin auf in Signatur aufgeführter Hardware umgestiegen. Bisher habe ich das nicht bereut, und die "Kernfunktionen" der Auerswald kann die FB auch ;-).
 

VoIP-seufz

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Aug 2007
Beiträge
1,047
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
O2 unterstützt KEINERLEI ISDN-Anlagen hinter dem Ufo! :rolleyes:
Das hat seinen Grund. Die Nerven würde ich mir wirklich sparen und wenn man die Stromersparnis für mehrere Telefon-Kästen rechnet, dann lohnt sich eine 7170/7270 allemal.
 

rentek

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2008
Beiträge
449
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Also, bei mir funktioniert die T-Sinus 45 ISDN Telefonanlage (aka Siemens Gigaset 3070) mit der neuesten Firmware am UFO, ebenfalls mit der neuesten Firmware, einwandfrei. Kann sogar mit bis zu 14400 BAUD und MMR-ECM problemlos Faxe versenden und empfangen.

Tippe bei "PeterE" entweder auf eine veraltete Firmware seiner Auerswald-Anlage, oder einen Hardware-Bug des UFO bzw. der Anlage oder eine nicht mit dem UFO kompatible Konfiguration der Anlage.
 

PeterE

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
es funktioniert !!!!

Hallo an alle,

erstmal vielen Dank für die vielen Informationen, einige haben mir sehr weitergeholfen.

Die Verbindung funktioniert (bis)jetzt einwandfrei. Es lag u.a. an einem defekten (mitgelieferten) Verbindungskabel zwischen Router und TK-Anlage. :mad:

Die MSN müssen übrigens so wie im router eingetragen werden ansonsten klingeln immer alle angeschlossenen Telefone.

Nochmals vielen Dank.
 

rentek

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2008
Beiträge
449
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
@PeterE: Das wundert mich jetzt aber, denn der o2 Router hat kein ISDN-Verbindungskabel im Lieferumfang.

Gleichwohl würde ich - unabhängig davon - die Firmware deiner Telefonanlage wegen technischer Verbesserungen immer auf dem jeweils aktuellen Stand halten.
 

PeterE

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@rentek: meiner hatte eins - ein weisses mit gelben (passend zur der Buchsenfarbe) Anschlüssen - was leider defekt ist.

Danke für den Tip - die Anlage aktualisiert sich regelmassig selbstständig.
 

rentek

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2008
Beiträge
449
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
@rentek: meiner hatte eins - ein weisses mit gelben (passend zur der Buchsenfarbe) Anschlüssen - was leider defekt ist.
Nein, "dieses" Kabel ist nicht defekt, es ist das Netzwerkkabel, welches mit em Computeranschluss verbunden wird. Kein Wunder, dass das ISDN nicht funktioniert hat, denn ISDN-Kabel und Netzwerkkabel haben zwar dieselben Anschluss-Buchsen, sind aber anders belegt.
 

PeterE

Neuer User
Mitglied seit
1 Nov 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nein, "dieses" Kabel ist nicht defekt, es ist das Netzwerkkabel, welches mit em Computeranschluss verbunden wird. Kein Wunder, dass das ISDN nicht funktioniert hat, denn ISDN-Kabel und Netzwerkkabel haben zwar dieselben Anschluss-Buchsen, sind aber anders belegt.
Du hast natürlich vollkommen recht :oops:
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,348
Beiträge
2,021,406
Mitglieder
349,904
Neuestes Mitglied
Tomi07