Üble Sache - SIM-Kartenversand bei 1und1

mr2xtrem4u

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2005
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo Leute,
bisher waren ja meine Erfahrungen mit 1und1 ganz ok - aber jetzt kann ich mir wirklich nicht mehr helfen:

Hab mir die 1und1-Handyflat bestellt - Karte bekommen, IDENT-Verfahren, alles wunderbar.
Dann hab ich eine Rufnummernportierung beauftragt. Der Versand der Karte wurde mir bis spätestens 27.10. zugesichert.
Karte ist nach einiger Zeit nicht gekommen, also mehrmalige Rücksprache mit der Hotline. Am 04.11. habe ich mich dann zu einem Tausch entschlossen.
Diese Karte ist bis heute noch nicht da! (03.12.08!). Ich ruf beinahe täglich bei der Hotline an. Ein Rückruf wird mir seit Anfang November versprochen. Mehrmals habe ich schon Beschwerden an die Vorgesetzten weitergeleitet.
Dieses Wochenende habe ich mich dann auch per Mail, Fax und Post (normaler Brief) beschwert.
Es wurden zig "Tickets" gestartet, aber ich höre stets andere Entschuldigen bei der Hotline:
- Fehler liegt im "Backoffice" bei der Programmierung
- Das wurde nie weitergeleitet (nur Anrufe sind vermerkt worden)
- Vodafone hat da was vermurxt.

Hat noch irgendjemand eine Idee was ich noch tun kann? Soll ich mich mal an Vodafone wenden?
Kann es sein, dass ich die portierte Rufnummer verliere??? Ich lasse nämlich gerade Visitenkarten drucken...
 
F

Feuer-Fritz

Guest
Versuche es doch mal am Stammsitz in Montabaur und versuche, da mal was rauszufinden. Ist eine schöne Festnetznummer ;-)
 

mr2xtrem4u

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2005
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
danke - aber hab ich auch schon versucht...
 

Ecki-No1

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
6,316
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Einschreiben mit Rückschein, Fristsetzung 14 Tage für Versand der SIM-Karte (Vertragsbestandteil). Notfalls eidesstattliche Versicherung beifügen, dass SIM-Karte nie ankam.*

*da 1und1 i.d.R. mit GLS und Unterschrift bei Empfang verschickt, sollte es ggf. auch ohne eidesstattliche Versicherung ausreichen.
 

kedeli

Neuer User
Mitglied seit
16 Jul 2008
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
*da 1und1 i.d.R. mit GLS und Unterschrift bei Empfang verschickt, sollte es ggf. auch ohne eidesstattliche Versicherung ausreichen.
Und genau da liegt der Causus Knacktus. Viele Fahrer unterschreiben einfach mit dem Empfängernamen und schmeißen das Ding einfach vor die Haustür oder stecken sowas selber ein.

Ich will jetzt nicht GLS schlecht machen. Auch wir *P* haben solche schwarzen Schafe bei den Fahrern. :mad: Ich z.B. hab schon mal für nen Paket unterschrieben, obwohl ich zu der Uhrzeit dabei war einen neuen Kunden zu ködern. :-Ö
 

Ecki-No1

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
6,316
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Ja, vor paar Tagen stand bei uns ein Paket vor der Tür, von jedem Spaziergänger ohne weiteres zu entwenden - ist nur ein offenes Gartentürchen davor.
Inhalt: ein nagelneuer iMac

Die Paketzusteller haben sehr großes Vertrauen in die Mitbürger unserer Gemeinde.

OK, ich wohne hier zufälligerweise in einer etwas nobleren Gemeinde südlich von München.
 

pbg

Neuer User
Mitglied seit
16 Jun 2006
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wer klaut den einen angebissenen Apfel ?:mrgreen:
 

wodi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Sep 2006
Beiträge
845
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@mr2xtrem4u

... und telefoniert schon jemand mit deiner Karte? Schon im CC nachgesehen?
 

kedeli

Neuer User
Mitglied seit
16 Jul 2008
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
OK, ich wohne hier zufälligerweise in einer etwas nobleren Gemeinde südlich von München.
Meine Gegend ist zwar nicht so nobel, aber im Haus sind alles ehrliche Leute. Selbst DHL gibt an meinen freien Tagen Pakete für die gesamte Nachbarschaft bei mir ab. Ich helf sogar dem grössten Konkurenten. :)

Zu meinem Fahrer: Ich hab halt nur am nächsten Tag den kompletten Lebenslauf meines Paketes ausgedruckt. Als Angestellter kann mal bisschen mehr. Ausdruck dem Unternehmer gezeigt. Einen Tag später hatte er einen neuen Fahrer für das Gebiet.

Wie sagt übrigens ein braun gekleideter Mensch aus einem braunen Auto wenn ein Paket runterfällt?


UPS :p


@moderator: das wird langsam offtopic. bitte trennen und verschieben
 
Zuletzt bearbeitet:

mr2xtrem4u

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2005
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
telefoniert hat damit niemand. hat ja 1und1 nie verlassen! (sagen sie auch selber)

hab gerade nochmal angerufen:
am 05.12. wurde der Versand neu veranlasst und der Fehler behoben. Bis jetzt ist zwar noch nichts da, aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Spätestens nach 1/4 Jahr wird die Karte schon noch kommen...
 
Zuletzt bearbeitet:

mr2xtrem4u

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2005
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
update: 10.12. der Status ist noch immer auf Bearbeitung und der Fehler wird noch in entsprechender Abteilung bearbeitet!!!!
hat jemand einen Vorschlag was ich noch tun kann? Ab wann ist es Zeit für den Anwalt? (seit 27.10. mit der Portierung im Verzug, bestellt Ende September)
 

woingenau

Mitglied
Mitglied seit
24 Apr 2008
Beiträge
200
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ecki-No1 hat die Vorgehensweise ja bereits in dem Beitrag #4 beschrieben. Wenn du das so befolgst, wird sich wohl auch etwas tun... ;)
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,221
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
38
Könnte es unter Umständen vielleicht möglicherweise sein, dass das Problem gar nicht bei den Montabaurern liegt, sondern an Deinem Alt-Provider? Es wäre nicht der erste Fall, dass bei der "Abgabe" einer Telefonnummer irgendetwas schiefgelaufen ist. (Warum sich 1und1 dann allerdings in vagen Ausreden verstrickt, wäre ein Rätsel.)

Gruss,

Hendrik
 

mr2xtrem4u

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2005
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
nein, sie sagen ja ganz klar, dass bei Ihnen ein Systemfehler vorliegt. Anscheinend ist nur niemand in der Lage den zu beheben...

hab gerade nochmal angerufen und gesagt, dass ich den Rechtsanwalt einschalte, wenn die nächsten Tage der Fehler nicht behoben wird.
Werd Ihnen das dann auch per Einschreiben mitteilen! Unglaublich...
 

mr2xtrem4u

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2005
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
da sich bis heute der Status noch nicht verändert hat, geht jetzt das Einschreiben raus. Sicherheitshalber auch noch per Mail und Fax. Ich lass ihnen jetzt bis 21.12. Zeit, müsste ja auch reichen oder? Sie wissen ja schon etwas länger darüber Bescheid...
 

zirkon

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Aug 2008
Beiträge
906
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Fristsetzung muss angemessen sein. 14 Tage sollte man einräumen.
 

Ecki-No1

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
6,316
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Ich würde denen noch alle Handyabrechnungen ins deutsche Festnetz mitschicken. :lach:
 

mr2xtrem4u

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2005
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
die karte hat mich am 19.12. erreicht! ohne entschuldigung oder irgendwas, mal schaun was da noch kommt.

danke für eure hilfe und schöne feiertage!
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
233,808
Beiträge
2,038,722
Mitglieder
352,778
Neuestes Mitglied
merzi