.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

0900-1035 nicht nutzbar

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Ruebe, 20 Sep. 2006.

  1. Ruebe

    Ruebe Mitglied

    Registriert seit:
    19 Feb. 2005
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Leute,

    ich verwalte 2 FBF7050. Die FBF-A steht bei mir, mit Preselection auf Qualitel (nur als Fallback) und die FBF-B
    bei meiner Mutter im selben Haus, mit Preselection auf Tele2.
    Meine Mutter traut dem neumodischen Teufelzeug (=VoIP) nicht über den Weg und zahlt lieber viel Geld bei Tele2.
    Ich wollte nun - unter der Hand - die neue Vorwahl 0900-1035 für 1ct/min bei ihr einrichten.

    Habe alles bei mir ausgetestet mit 2 Anbietervorwahlen 09001035 und 09001035-0xxxx (0xxxx = Ortsvorwahl). Funzt problemlos - bei mir.
    Bei meiner aber Mutter nicht!! Entweder sofort oder spätestens nach 2 x Klingeln kommt immer das Besetztzeichen, egal ob ich im Ort, oder Fern wähle!

    Kann es sein, dass Tele2 die 09001035 Gasse sperrt?

    Eine Wahlspere für 0900 existiert nicht, weder in der FB, noch bei Tele2, den vor einigen Monaten habe ich eine Zahlung über 0900 erfolgreich von Ihrem Anschluss getätigt.

    Der einzige mir bekannte Unterschied ist: ISDN bei mir und Analog bei ihr.

    Hat jemand Ideen?
     
  2. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, ich bin auch noch Tele2-preselected und kann die 09001035 nutzen (eben ausprobiert). Kommt denn die Ansage "Nur 1ct/min"?

    Oder hat Deine Mutter eine Tele2-Telefon, dass automatisch 01013 vorwählt? (Obwohl - bei 0900 Nummern sollte das doch ignoriert werden, oder?)
     
  3. Ruebe

    Ruebe Mitglied

    Registriert seit:
    19 Feb. 2005
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #3 Ruebe, 21 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 21 Sep. 2006
    KuniGunther,
    dank für Deine Antwort, das schliesst eine Möglichkeit aus.
    Nein, meine Mutter hat garantiert kein präpariertes Telefon.

    Dein Analoganschluß ist klarerweise bei der T-Com, aber hast Du vielleicht eine Preselection?
     
  4. Ruebe

    Ruebe Mitglied

    Registriert seit:
    19 Feb. 2005
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Gibt es denn niemanden mit:
    Analoganschluß, preselected auf Tele2?

    Bitte vesucht mal CbC über 09001035 und Vorwahl auch bei Ortsgesprächen
     
  5. Jiro

    Jiro Mitglied

    Registriert seit:
    23 Okt. 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Rösrath
    also mit Tele2 hat das garantiert nichts zu tun.
    die 0900er Nummern werden über die Telekom abgerechnet, so wie 0180 auch.
    Wenn keine 0900er Sperre am Anschluss geschaltet ist, dann muss die gehen.

    Allerdings habe ich auch bemerkt, dass ich über die 0900 1035 nicht meine Frau in ihrer Firma anrufen kann. Auch hier ist immer besetzt.

    Vermutlich ist die ganze Firma bei Colt oder einem ähnlichen Provider connected und in deren Netz kommt man nicht.

    Anrufe zu Netcologne Anschlüssen funktionieren aber.

    Da dies bisher die einzige Nummer ist, die bei mir nicht funktioniert (oder bei der ich es bemerkt habe) kann ich damit leben.

    Grüße
    Jiro

    PS eben fällt mir was ein: probier doch mal 01033 09001035 vorwählen zu lassen. Das müsste die Tele2 Preselection doch umgehen....
     
  6. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab' ich doch geschrieben: Preselected auf Tele-2. Hattest Du doch gesucht, oder?
     
  7. Ruebe

    Ruebe Mitglied

    Registriert seit:
    19 Feb. 2005
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Habe ich (natürlich) schon probiert, mit dem gleichen Ergebnis: gassenbesetzt.
    Allerdings ist mit folgendes aufgefallen:
    Das Telefon erlaubt keine Blockwahl und hat spontane Amtsholung. Dass Besetztzeichen kommt schon vor der letzten gewählten Ziffer, also:
    010330900103502xxxyyyy<besetzt>yy.
    Laut T-Com gibt es keine Längenbeschränkung der Rufnummer.
    Wenn ich direkt 09001035...... wähle, kommt Besetzt am Ende.

    KuniGunther: Entschuldige bitte, hab' ich glatt überlesen, oder vielleicht auch verdrängt, weil mir die Ideen ausgehen!