.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

1&1 "Upgrader" gesucht

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von Gonzo, 14 Sep. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gonzo

    Gonzo Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juli 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Leute,

    Mitte Juli hatte ich ein Upgrade über das 1&1 Control-Center durchgeführt (d.h. DSL Wechsel von T-COM zu 1&1). Dabei hatte ich als "gewünschte Geschwindigkeit" 2048 gewählt.
    Bis dato hatte ich DSL 768 und wollte mir mit dem Wechsel aufgrund des VoIP auch eine Erhöhung der Geschwindigkeit "gönnen".

    Ende Juli kam dann das 1&1 schreiben, dass sich der Prozess wegen der großen Anfrage noch hinziehen würde. Soweit so gut...

    Am 06.08. kam dann allerdings der Hinweis, dass der Tarifwechsel "auf Fehler gelaufen" sei. Ein Anruf bei der Hotline brachte nur "Warten, warten, warten..."
    ( http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=2814
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?p=24258#24258 )

    Am 06.09. (angekündigt zum 02.09.) wurde der Anschluss dann endlich auf 1&1 gewechselt. Allerdings blieb die Geschwindigkeit unverändert. Abends rief ich dann die technische Hotline an, der Bearbeiter wollte es nochmal an die Telekom weitergeben. Am 09.09 war immer noch nichts passiert. Also nochmal angerufen. Dabei kam raus, dass nur eine Leitungsprüfung gemacht wurde,..., und das die Leitung steht wusste ich ja...
    Also konnte mir die technische Hotline auch nicht weiterhelfen.
    Am nächsten Tag musste ich also die Kaufmännsiche Hotline anrufen.

    Diese traf dann die Aussage, dass ein Wechsel mit gleichzeitiger Erhöhung der Geschwindigkeit nicht möglich sei - und dies bekommt man 2 Monate und x Telefonate später mitgeteilt... (und musste erst bei der DSL Hotline intern erfragt werden). Dies wird auch der Grund dafür gewesen sein, dass der Status auf "Fehler" lief.

    Nun habe ich einen DSL 2048 Internettarif mit DSL 768 Verbindung. Eine Kombination die es meiner Meinung nach eigentlich nicht geben dürfte. Mittlerweile wurde auch das Upgrade im Control Center diesbezüglich geändert (kann ich am 2. Vertrag sehen).

    Heute habe ich nochmal die Hotline angerufen. Ich wollte einen Wechsel auf die in Auftrag gegebene und pauschal per Mail bestätigte Geschwindigkeit erreichen. Dies sei technisch erst ab dem Q4 möglich und Kunden bei denen dies aufgetreten sei würden eine Gutschrift erhalten (wohl für die damit verbundenen Erhöhungskosten) und sobald möglich automatisch umgestellt. Dazu soll auch noch ein Brief versandt werden.

    Da ich mit dem ganzen Hickhack/Prozedere und der Informationspolitik völlig unzufrieden bin (und von 1&1 diesbezüglich richtig angepi**t) überlege ich einen Beschwerdebrief an den 1&1 Vorstand zu schreiben und diesen auch an die c't 'Vorsicht Kunde' zu senden. Wer hat denn diesen Prozess bei denen definiert...

    Fazit:
    ein falsch definierter Prozess, der nach 2 Monaten geändert wurde
    3 verschiedene Ansprechpartner: Kaufmännische Hotline, Technische Hotline, DSL Hotline - verschiedenen Kundendatenbanken
    keine Infos an den Kunden
    Techniker die nicht zuhören
    und die Linke weiss nix von der Rechten...

    Wenn ihr auch betroffen seit und Eurem Unmut Luft machen möchtet bzw. Eure Erfahrungen schildern, so könnt Ihr dies hier tun. Wenn ich mir die Zeit für die Beschwerde nehme und ihr ebenfalls erwähnt werden wollt, so werde ich dies gerne tun.

    Gonzo

    P.S. Positiv anmerken möchte ich allerdings, dass die Hardware nach erfolgtem Wechsel recht flott versandt wurde (Fritz!Box Fon WLAN) und das VoIP bisher gute Qualität liefert.
     
  2. parlazzo

    parlazzo Neuer User

    Registriert seit:
    20 Juni 2004
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Gonzo, ich mache das ganze schon seit dem 13.July mit. werde immer vertröstet. keiner fühlt sich zuständig. werde ständig zwischen accountservice, kaufm. hotline und Technik hin und her vermittelt. dann bekomme ich immer e-mails, ob ich mit dem service zufrieden war. :?: weder das upgrade noch die box sind mir näher gekommen. Angeblich sperrt die Telekom. Nach 8 wochen untätigkeit hatte ich die schnauze voll und habe "frustmäßig" zum 31.12.2004 gekündigt.

    Da ich beruflich sowieso umziehen muß, suche ich mir eben eine Wohnung mit Kabelanschluß.

    tschuess parlazzo
     
  3. macgoff

    macgoff Gesperrt

    Registriert seit:
    22 Sep. 2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mein Upgrade - 2 Monate - wird im 4.Q abgeschlossen

    Hallo Gonzo!

    Das ganze scheint irgendwie System zu haben.
    ich musste doch etwas grinsen, als ich deine Geschichte laß, denn hier ist
    meine Bestellung:

    Bisheriger Anschluss: T-Com DSL 768 und DSL Tarif 1&1 Privat

    Am 12.07.2004
    Erste Bestellung von 1&1 DSL Plus (1024) mit Comfort Paket und FritzBox Fon Wlan

    Mail von 1&1:
    Am 26.07.2004 um 16:43 Uhr +0200 schrieb xxx :
    >Leider gab es einen technischen Fehler bei der Übermittlung Ihres Antrages
    >zum Providerwechsel.
    >Aus diesem Grund konnte Ihr Auftrag nicht bearbeitet werden.
    >
    >Wir bitten Sie Ihren Providerwechsel erneut im Konfigmenü zu erstellen.
    >
    >Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten und bedanken uns im Voraus
    >für Ihre Bemühungen.

    Nochmalige Bestellung, diesmal mit einem Upgrade auf 2048,
    wieder mit Comfort Paket und FritzBox Fon Wlan

    Am 27.07.2004 um 15:05 Uhr +0200 schrieb 1&1 Internet AG:
    >hiermit bestätigen wir den Eingang Ihres Auftrages und werden ihn schnellstmöglich prüfen.
    >
    >Über den weiteren Ablauf werden wir Sie per E-Mail benachrichtigen.


    06.09.2004
    Nachdem sich weder per Mail noch postalisch etwas getan hat, mein ControlCenter
    aber offensichtlich schon umgestellt wurde, habe ich mich an die teuren Hotlines gewandt.

    Nach mehrfachem verbinden und 17 Minuten a 12ct. die Antwort:
    "Ihr DSL wurde bereits am 3.9. umgestellt. Sie haben keine Hardware mitbestellt.
    Natürlich liefern wir Ihnen gerne nachträglich die FritzBox Fon Wlan..."

    Die halten mich für so blöd, dass ich nicht mehr weiß, was ich bestellt habe?
    Ich bin Profiseller, ich weiß wie man ein Bestellformular ausfüllt, ich weiß auch,
    dass ich immer kontrolliere, was ich bestellt habe.

    Drei Tage später, oh Wunder ist die Fritzbox da!

    Nach dem anschließen stelle ich fest, dass ich, was mit meinem alten Modem nicht zu
    sehen war nur mit 768 verbunden bin.
    Also nochmal die teure Hotline, wieder jeder nicht zuständig...

    Am Montag 13.9.2004

    Auskunft:
    Zuerst hieß es die Fritzbox sei wohl defekt und müsse getauscht werden,
    dann hieß es, ich solle die Software aktualisieren. Als ich sagte,
    die Software sei aktuell, es gäbe kein Update, ich hätte das schon geprüft,
    wurde ich weiterverbunden.

    Die nächste Auskunft:
    "Wir haben Ihnen bereits mitgeteilt, dass sie erst im 4.Q auf 2048
    umgestellt werden können.
    Dafür bekommen sie eine Gutschrift über 48 EUR."
    Nachfrage von mir: "Ich habe keinen Brief und keine Mail bekommen,
    wann hätten Sie mir das mitgeteilt, wenn ich nicht nachgefragt hätte?"
    Sie schaut nach und behauptet, dass der Brief am Samstag den 11.9.
    verschickt worden sei und eventuell noch nicht eingetroffen.
    Am Dienstag morgen, welch Überraschung ein Brief vom 13.!!!
    "Sehr geehrter Kunde, es tut uns leid... bla bla erst im vierten Quartal,
    spätestens bis 2005...

    So dass wars bei mir.
    Wenn ich nicht nachgefragt hätte, hätte ich keinen Brief und keine Mail bekommen.
    Auf Emailanfragen reagiert man erst nach 7 Tagen! Dann aber teilweise zweimal:
    "Da Ihre Hardware Lieferung mittlerweile bei Ihnen ist, habe ich heute (23.9.) bekommen,
    hätte sich meine Anfrage vom 4.9. wohl erledigt.
    Allerdings!!

    Bei meinen Eltern (Neukunden) haben Sie das DSL drei Tage nach dem
    Schalt-Termin noch nicht geschaltet gehabt.

    Anruf bei Hotline:

    Hotline -> Fritzbox defekt?
    Ich -> Nein, geht mit anderen DSL-Modems auch nicht!
    Hotline -> Splitter defekt?
    Ich -> Nein wir haben drei Splitter getestet!
    Hotline -> Dann geben wir mal ne Störungsmeldung an die Telekom raus
    aber vor Montag siehts schlecht aus...

    Freischaltung eine Woche nach Schalttermin, dass ist besonders ärgerlich
    wenn an vergeblich 100km fährt um die ganze Sache zu installieren.

    Ob ich 1und1 noch uneingeschränkt empfehlen kann muss ich mir noch überlegen.
    Denn zusammengefasst wurde bei meiner Bestellung über ein Webeingabeformular
    einmal die ganze Bestellung verschlampt und einmal die bestellte Hardware
    "nicht bestellt" Das erwarte ich von einen Webhoster nicht!! Zumindest den
    Webshop sollte man doch im Griff haben.

    Man hat mich belogen, der Brief sei verschickt, seit Samstag, der Brief trug am
    Dienstag aber das Datum vom Montag (das war der Tag meiner Nachfrage).

    Man behauptet zuerst mein DSL 2048 sei geschaltet, behauptet auf Nachfrage, die
    Fritzbox würde die falsche Geschwindigkeit anzeigen, benötige ein update und gibt
    am Ende dann zu, dass mehr als 768 in Stuttgart Zentrum nicht möglich seien?

    Ich vermute bei Bestandskunden wurden systematisch Bestellungen verschlampt,
    um Zeit zu gewinnen, wer sich beschwert wird beliefert. Diese Bestellungen
    laufen dann innerhalb von drei Tagen und der Kunde sagt danach: "1und1, die
    sind sogar bei Nachlieferungen turboschnell".

    Insgesamt dauerte meine gesamte Bestellung 2 Monate!

    Viele Grüße
    MacGoff
     
  4. raupe90

    raupe90 Neuer User

    Registriert seit:
    29 Nov. 2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin Leute,

    ich hatte die Probs durch Wechsel von ISDN - Analog. Obwohl der Prozess praktisch bei der T-Com abgeschlossen ist, muss dies scheinbar etwas in der Datenbank blockieren. Habe nämlich Tarifupgrade durchführen können, auf den DSL Providerwechsel und Upgrade auf 2048 warte ich jedoch immer noch. Die Erhöhung auf 2048 kann dämlicherweise auch nicht direkt, sondern erst in Stepp 2 durchgeführt werden. Dann aber, laut Auskunft Hotline, ohne erneuten Antrag meinerseits. Hardware wurde aber superschnell von 1&1 geliefert.

    Gruß
    Lars
     
  5. Knax

    Knax Neuer User

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    mir ergeht es seit Anfang August ähnlich. Wechsel von T-DSL (768) zu 1&1-DSL (768) und von t-online nach 1&1 DSL-Plus völlig problemlos und schnell. Alles klappt hervorragend. Upgrade auf Geschwindigkeit 2.048 im September. Seit September wird die höhere Geschwindigkeit zwar fakturiert ist aber nicht geschaltet (nach wie vor 768). Auf Nachfrage bei 1&1 Entschuldigung und Gutschrift von 45 ¤. Nun soll angeblich "Ende Dezember" auf 2.048 kBit umgeschaltet werden.

    Bin sehr gespannt.

    Immerhin habe ich durch die verschiedenen Guthaben jetzt noch 59 ¤ übrig. D.h. noch 3 Monate frei surfen und telefonieren. ;-)

    Gruß
    Axel
     
  6. Just

    Just Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genau so ist es mir auch ergangen. Mittlerweile haben wir ja Ende Dezember, aber mein DSL ist immer noch nicht umgeschaltet :evil:. Hat jemand dazu irgend etwas von 1 & 1 in Erfahrung gebracht?

    Ciao
    Just
     
  7. Jester.

    Jester. Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, ich bin auch ein Wechsler.
    Damals war die Aussage von 1und1, dass ein Wechsel mit gleichzeitiger Erhöhung der Geschwindigkeit nicht möglich ist. Das ist natürlich blöd, weil bei der T-Com dann 50 EUR für das Upgrade auf 2MBit fällig gewesen wären. Also habe ich erst einmal nur die 1MBit FairFlat bestellt um zumindest die 100 EUR Startguthaben und die FBF WLAN zu sichern. Anschließend bin ich mal etwas bei der Telekom rumgesurft und habe das Angebot gefunden:

    http://www.t-com.de/tcom/page/umsteigen

    - 0 EUR für den Wechsel von 1 auf 2MBit
    - Zusätzlich noch einen WLAN Router für 10 EUR
    - 30 EUR Gutschrift bei Bestellung über das Internet
    - Bei Bestellung von Rechnung Online 0 EUR für den Router + 5 EUR Gutschrift

    Also habe ich da natürlich direkt zugeschlagen.

    Heute bin ich froh, dass 1und1 den Upgrade der DSL Leitung nicht durchführen konnte, da mir das zusätzlich noch einmal einen WLAN Router und 35 EUR Guthaben gebracht hat.

    Gruß
    Jester
     
  8. Huey

    Huey Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier ist noch ein betroffener Wechsler. Warte schon seit September auf die Umstellung nach 2048. Auch mir wurde der Termin Ende Dezember zugesichert. Naja, wir haben ja noch drei Tage :(
     
  9. Just

    Just Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    heute habe ich von 1 & 1 eine Antwort auf meine Anfrage erhalten:

    Sehr geehrter Herr xxx,

    vielen Dank für Ihre E-Mail.

    Bitte berücksichtigen Sie, dass zum Ausgleich des noch durchzuführenden Bandbreitenwechsels eine Gutschrift von 45,00 Euro zur Verfügung gestellt wurde. Umgerechnet an der Überzahlung der eigentlich verfügbaren Bandbreite ist somit die Abrechnung für die jeweils höhere Berechnung um 3,00 Euro hier ausgeglichen.

    Einen festen Termin für die Verfügbarkeit können wir leider nicht mitteilen, da auch wir auf die Schaltung bei den dafür zuständigen Stellen warten müssen.

    Vielen Dank für Ihre Geduld!

    Mit freundlichen Grüßen

    xxx
    Rechnungsstelle
    1&1 Internet AG


    Ich finde es wirklich seltsam, dass T-Com zur Zeit mit Sonderangeboten¹ für die Bandbreitenerhöhung wirbt, während 1 & 1 seit Monaten dazu nicht in der Lage ist :noidea:.

    Ciao
    Just[hr:4a39ad7f5e]
    ¹Sparaktion: T-DSL Upgrade
    Wenn Sie bis zum 31.12.2004 auf T-DSL 2000/3000 umsteigen, sparen Sie bei Online-Bestellung das Wechselentgeld in Höhe von 49,95 Euro und erhalten zusätzlich noch eine Gutschrift über 30 Euro.
     
  10. katzespotty

    katzespotty Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hagen
    Hallo,

    ich hatte keinerlei Probleme mit dem Bandbreitenwechsel da ich meinen DSL-Anschluß immer boch bei der T-Com habe. Durch die Herbstaktion habe ich mir auch die Wechselgebühr gespart und noch einen WLAN Router kostenlos bekommen. Warum mit dem DSL-Anschluß zu 1&1 wechseln?

    Bye

    Frank
     
  11. bANDYt

    bANDYt Neuer User

    Registriert seit:
    24 Aug. 2004
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    zuhause
    Ein Wunder ist geschehen, die beantworten doch glatt Kundenemails?!?
    Ich warte bereits seit 8 (acht!) Wochen und diversen eMails auf eine Antwort von dem Saftladen!
    Ich will zu T... zurück!!!
     
  12. Borkk

    Borkk Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    Warum habt ihr denn überhaubt den DSL Anschluss zu 1&1 gewechselt? Es reicht doch wenn man den Tarif bei 1&1 abschließt. Ich habe meinen DSL Anschluß noch schön bei der T-Com gelassen, kostet ja das gleiche wie bei 1&1. Das Upgrade von 1 auf 2Mbit hat bei T-Com 4 Tage gedauert und die Zugangsdaten von 1&1 inkl. FBF hatte ich innerhalb von 48h. Also schneller kann es nicht laufen.
     
  13. Just

    Just Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ALs ich meinen Tarifwechsel von 1&1 DSL POWER zu 1&1 DSL PLUS COMFORT durchgeführt habe, ging das nur bei Übernahme des DSL-Anschlusses von T-Com auf 1 & 1 (von den Ausnahmen, über die in diesem Forum berichtet wurde, wusste ich damals noch nichts). Seitdem zahle ich für meinen 5 GB Volumentarif 9,90 EUR statt 14,90 EUR. Außerdem bekam ich eine Fitz!Box Fon für 20 EUR (statt 189 EUR). Jetzt telefoniere ich für 1 ct/Min ins FN bei 100 Freiminuten monatlich. Das spart nochmal etliche Euronen. Nur die Bandbreitenänderung bringt 1 & 1 nicht zustande :evil:.

    Ciao
    Just
     
  14. Huey

    Huey Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe inzwischen eine Antwort von 1&1 erhalten:

    Die Umstellung der Leitungsgeschwindigkeit wird im ersten Quartal 2005, voraussichtlich schon im Januar 2005 erfolgen.
    Wir bitten die Verzögerung zu entschuldigen.
    Mit freundlichen Grüßen


    Monatlich abgerechnet wird ja schon der neue Tarif mit 2048 und mein von 1&1 als Ausgleich gewährtes Guthaben von 45¤ ist inzwischen verbraucht. Ich bin ja mal gespannt, wie die nächste Rechnung ausfällt.
     
  15. Borkk

    Borkk Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja das ist schon klar, ich bin auch von T-Online zu 1&1 gewechselt und erfreue mich jetzt all dieser schönen Dinge inkl. einer 10EUR günstigeren Flatrate.

    Aber meinen Anschluss habe ich bei der Telekom gelassen. Ich kann keinen Vorteil erkennen um Ihn zu 1&1 umzuziehen. Im Gegenteil, beim nächsten Providerwechsel müsste ich den Anschluß ja wieder "umziehen".
    nee nee, mein Anschluss beleibt schon bei der T-Com den Provider kann ich mir dann immer frei wählen.
     
  16. 1u1_Spezialist

    1u1_Spezialist Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2005
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok ... hab mir das alles jetzt mal durchgelesen ...

    dass ihr alle verärgert seid, kann ich verstehen.

    aber dazu mal was kurzes:
    diese probleme hat nicht nur 1&1 ... diese probleme haben ALLE reseller.
    schlicht und ergreifend durften die das nicht.
    also einen providerwechsel durchführen und gleichzeitig die geschwindigkeit uppen.
    deshalb stand im control-center auch, dass man seine aktuelle geschwindigkeit angeben sollte ... und nicht das, was man will.

    das ganze hat seine quelle bei der regtp, die zwar die t-com leitungen freigegeben hat zum umzug, jedoch nicht alles ermöglicht.

    es müssen sich alle reseller an diese vorschriften halten.

    1&1, freenet, gmx und und und sind alle gespannt darauf den kunden endlich die wünsche zu erfüllen.
    1&1 fängt demächst an alle kunden umzustellen ...
    dann kann man auch seine bestellte line auf höhere geschwindigkeit uppen und kann fastpath bestellen.

    habt doch einfach noch etwas gedukd und freut euch über eure gutschriften.
     
  17. Gonzo

    Gonzo Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juli 2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Am Anfang bestand die Möglichkeit die gewünschte Geschwindigkeit zu selektieren. Es stand nix von aktueller Geschwindigkeit. Nachdem einige/viele Upgrades nach x Tagen "auf Fehler gelaufen" sind haben sie das Formular geändert! Das ich und andere die gewünschte Geschwindigkeit genommen haben und nicht die Aktuelle lag an dem falschen Dialog von 1und1, und wofür überhaupt die Geschwindigkeit auswählen wenn eh nur die Bestehende übernommen wird.

    Aber vielleicht klappt's ja dieses Jahr, sind ja seit Auftragserteilung im Juli und Schaltung im September nur ein paar Monate verstrichen... :-(

    Die Gutschrift ist bei dem ganzen Hickhack ein Tropfen auf dem heissen Stein.
     
  18. Space0815

    Space0815 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hier seht ihr den wirklichen Übeltäter nicht 1&1 sondern mal wieder die liebe telekom
    [web:a83f64fec5]http://www.zdnet.de/news/software/0,39023144,39129230,00.htm[/web:a83f64fec5]
     
  19. Just

    Just Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat irgend jemand das Upgrade inzwischen von 1 & 1 bekommen oder zumindest eine weitere Terminankündigung?

    Ciao
    Just
     
  20. noi76

    noi76 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2005
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Irgendwie kam mir das doch bekannt vor:
    http://www.onlinekosten.de/news/artikel/16370

    Nichtsdesto trotz hat die Hotline bei 1&1 mächtig abgebaut. Wir nutzen den Faxversand über 1&1 und hatten vor 2 Wochen ein Problem, dass die Faxe mit bis zu 24h Verspätung ankamen. Insgesamt 3 x haben wir die Hotline bemüht und 3 x konnten die Mitarbeiter nur gebrochen Deutsch sprechen und ich hatte jedesmal das Gefühl, dass die da nur als Prellbock sitzen und gar nicht wissen worum es geht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.