.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

1und1 voip nummer über Freenet benutzen?

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von john123456, 15 Sep. 2006.

  1. john123456

    john123456 Gesperrt

    Registriert seit:
    10 Sep. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, meine Eltern sind bei 1und1 und haben eine DSL & ein voip flat.
    Sie haben 3 Telefonnummern registriert, wovon sie aber nur 2 benutzen. Ich selber bin bei Freenet, habe eine DSL flat, aber keine voip flat (lohnte sich bei mir nicht, da ich für 1 Cent die Minute telefoniere und nie über 7 Euro im Monat komme - flat 9,99 Euro !!). Nun meine frage: Kann ich die dritte freie Nummer meiner Eltern an meinem Wohnort benützen (andrer Vorwahlbereich). Und funktioniert dies dann auch in Zusammenhang mit der flat meiner Eltern? Die Telefonnummer habe ich auch ohne Probleme in meiner Fritzbox registriert bekommen, obwohl Freenetedition. Ich möchte nur nicht, dass irgendwelche Mehrkosten auf meine Eltern zukommen. Oder irgendwelcher Ärger !!!
     
  2. astrolux

    astrolux Mitglied

    Registriert seit:
    19 Jan. 2005
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo john, willkommen im Forum. Wenn Deine Eltern die (freie) Nummer tatsächlich nicht bei sich registrieren und Du selbst nur diese Nummer benutzt, sollte es weder Probleme noch irgendwelche zusätzlichen Kosten geben. Damit wird ja VoIP beworben -> nutzbar an jedem DSL-Anschluß. Du kannst also ganz normal damit telefonieren und bist auch auf dieser Nummer erreichbar.
    Edit: Es muß natürlich eine reine VoIP-(DSL)- Nummer von 1&1 sein. Keine registrierte Festnetznummer.
     
  3. john123456

    john123456 Gesperrt

    Registriert seit:
    10 Sep. 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sehe ich dass dann richtig? Ich brauche nur eine Telefonflat bei 1und1 und kann dann praktisch (techn. Voraussetzungen müssen natürlich erfüllt sein DSL etc.) 4 Haushalte mit einer Flatrate betreiben?
     
  4. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was Du kannst und was Du darfst sind zwei Paar Schuhe. Letzteres solltest Du am besten nach der Lektüre der 1und1 Vertragsbedingungen selbst entscheiden.
     
  5. tom157

    tom157 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Mai 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier zwei Punkte aus der ABG:

    1.8

    Der Kunde verpflichtet sich, bei Anrufen über DSL-Telefonie keine regionalen Rufnummern mit zu übermitteln, wenn er nicht von dem Anschluss telefoniert, für den diese Nummer zugeteilt wurde.
    1.9

    Bei einem Tarif , der nicht zur gewerblichen Nutzung berechtigt, darf der Kunde 1&1 DSL-Telefonie sowie die ihm zugeteilten bzw. freigeschalteten Rufnummern ausschließlich den Personen zur Nutzung überlassen, die mit ihm unter der 1&1 genannten Kundenadresse in einem Haushalt leben.
     
  6. tom157

    tom157 Neuer User

    Registriert seit:
    25 Mai 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    1und1 wiederspricht sich.
    Das hier wird auf ihrer Webseite beworben:

    Klingeln an verschiedenen Orten gleichzeitig
    Sie wissen nicht, ob Sie Zuhause erreichbar sind? Lassen Sie es überall gleichzeitig klingeln. Zuhause, im
    Büro, bei Freunden, im Urlaub, unterwegs. Wenn Sie jemand anruft, klingelt es an von Ihnen gewählten Orten
    gleichzeitig. So verpassen Sie keinen wichtigen Anruf mehr!

    Ich denk nicht das 1und1 wirklich etwas dagegen hat wenn man von woanders telefoniert.
     
  7. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Nein, 1u1 widerspricht sich damit nicht!
    Man muß als Kunde dafür sorgen, dass alles den AGB entspricht.
    Dann darf der Kunde, oder in dessen Haushalt lebende Personen den Account überall nutzen!

    Da gibt es eigentlich nichts, was unklar wäre! ;)
     
  8. KuniGunther

    KuniGunther Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    2,187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, z.B. auch über Parallelruf und Rufumleitung. Du solltest bedenken, dass das, was Du da zitiert hast unter "ISDN-Komfort" steht.