.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

2 Festnetzteilnehmer (ohne PC) von meinem Computer per VoiP verbinden

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von gs41, 21 Okt. 2006.

  1. gs41

    gs41 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bad Dürrheim
    beliebige Festnetzteilnehmer (ohne PC) von meinem Computer per VoiP verbinden

    Hallo,

    es gibt offenbar die Möglichkeit dass ich überspitzt ausgedrückt, Frau Merkel mit Herrn Schröder von m e i n e m Computer aus verbinde (...um sie zu ärgern...) , so daß es bei Frau Merkel und Herrn Schröder an deren Festnetztelefon klingelt und die Verbindung steht.

    Die beiden wären wahrscheinlich darüber nicht sonderlich erfreut, anders jedoch Bekannte, denen man so günstige Gespräche über das Internet vermitteln könnte, weil sie eben nicht dazu in der Lage sind von so einer Möglichkeit Gebrauch zu machen und im Regelfall die teuren Telekom-Gebühren bezahlen müßten.

    Ich bin ziemlich sicher, dass dies kein Hirngespinst ist sondern real möglich ist. Die Quelle von der ich das weiß, will das leider nur gegen eine üppige Bezahlung herauslassen, wozu ich aber nicht so ohne weiteres bereit bin.

    Wer kennt eine derartige Quelle und kann dazu etwas berichten.

    Danke für die Unterstützung

    Guenni
     
  2. Akio

    Akio Mitglied

    Registriert seit:
    16 Apr. 2004
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich denke mal du meinst www.peterzahlt.de . Bei dieser Website kannst du beide Rufnummern beider Gesprächspartner eintragen und dann können sie 30 Minuten kostenlos miteinander zwischen 6-24 Uhr telefonieren! ;)
    Ansonsten ist mir keine derartige Lösung bekannt.

    Viele Grüße und viel Spaß damit

    Akio
     
  3. stefanwillmerot

    stefanwillmerot Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2006
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Amsterdam
  4. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    moin,
    das geht durchaus - entweder per Asterisk (da brauchst Du aber einen entsprechenden server für) oder mit einer Modifikation der FritzBox (da ist die Qualität aber sehr providerabhängig)
    Letzlich ist es ein Sonderfall der Lösung für Call-Back mit der Fritzbox.
    Bei dem Triggeranruf (man ruft von einer hinterlegten Rufnummer die FBF auf einer dafür reservierten Rufnummer an und legt wieder auf) ruft die FBF zurück. Wenn man abnimmt, klingelt an der FBF z.B. fon1, welchen man per Loopbackkabel mit dem analogen Eingang der FBF verbunden hat (das setzt natürlich voraus, daß man ISDN hat, der analoge Eingang, der auf der gleichen Buchse lieg, also noch fei ist). Diesen Anruf behandle ich mit meiner Lösung mit callthrough, für Deinen Bedarf (gezielt Schröder und Merkel verbinden) wäre einfach die Anrufweiterleitung einzustellen.
    Wer keinen ISDN-Anschluß hat, müsste zwei FBF hintereinander schalten, statt des loopbackkabels hängt die zweite FBF drann, die nur die Weiterleitung via VoIP macht.
     
  5. teflon05

    teflon05 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Jan. 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und hat auch jemand Ahnung, wie man das konkret bei Asterisk configurieren muß?

    Ich würde so etwas nämlich gerne auf der Arbeit meinen Mitarbeitern ermöglichen, damit man z.B. per Click ins Adressbuch auf dem PC unter Angabe des Telefons, wohin man das Extern-Gespräch hingestellt bekommen möchte Telefonate initiieren kann.

    Ich habe schon eine Menge dazu recherchiert, aber wie man genau so eine Vermittlung ermöglicht, habe ich bisher nicht finden können.

    Bei uns sähe das Hardware-Setup dann wie folgt aus:

    ISDN- und Analogtelefone sind mit einer ISDN-Tk von Auerswald verbunden, an die auch per ISDN-Port der Asterisk-Server gehangen wird.
     
  6. mrehker

    mrehker Neuer User

    Registriert seit:
    21 Okt. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Festnetzanschlüsse via Betamax verbinden

    Hallo,

    mit einem Konto bei einem der Betamaxe sollte das kein Problem sein. Dort kann man über das Netz zwei Festnetzanschlüsse verbinden. Kostet nur 5c / Anruf ...

    Martin