.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

2 Router und VOIP

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von PommerTil, 1 Nov. 2006.

  1. PommerTil

    PommerTil Neuer User

    Registriert seit:
    1 Nov. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 PommerTil, 1 Nov. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 1 Nov. 2006
    Hallo

    folgende Situation:

    Ein Linksys WRT54GX Version 1, Firmware Version: 1.02.06, der am DSL Modem angeschlossen ist und Verbindung zum Internet hat, steht in einem Kellerraum. Per Kabel ist ein PC und Netzwerkdrucker angeschlossen. Im Haus stehen weitere PCs, die über WLAN mit dem Router in Verbindung stehen.

    Am anderen Ende des Kellers ist unsere Telefonanlage/ISDN Anlage.

    Frage:

    Ist es möglich, die Fritzbox an die Telefonanlage Anlage anzuschließen, um Internet Telefonie einzurichten und die Fritzbox als Brücke zu verwenden? Im Linksys Router gibt es eine Funktion namens Advanced Routing.
    Anders ausgedrückt: Lässt die Fritzbox sich so in das bestehende System integrieren, dass über kabellose Verbindung zwischen Linksys Router und Fritzbox und Internet Telefonie möglich ist?

    Vielen Dank für Antworten

    Gruß
    PommerTil
     
  2. Akio

    Akio Mitglied

    Registriert seit:
    16 Apr. 2004
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    erst einmal wäre die genaue Bezeichnung der Telefonanlage interessant zu wissen. Auch wäre es schön, wenn du schreiben könntest, wie viele Telefone und was (ISDN/Analog) für Telefone daran angeschlossen sind.
    Ansonsten ist es aber erst einmal grundsätzlich möglich was du vorhast.
    Internet--> Linksys Router--> WLAN --> FritzBox-->Telefonanlage

    Viele Grüße

    Akio
     
  3. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    Wenn da Wände dazwischen sind, wirst du ein Problem bekommen. Die Verbindungsqualität wird stark leiden.
    Nimm ein Notebook und probier zuallererst aus, ob du an der ISDN-Anlage überhaupt noch ein Vernünftiges Signal hast.
     
  4. PommerTil

    PommerTil Neuer User

    Registriert seit:
    1 Nov. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #4 PommerTil, 4 Nov. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 7 Nov. 2006
    Hallo

    EDIT!!

    Wir haben uns jetzt eine besser Lösung überlegt! Wissen nur leider noch nicht, ob das so auch geht!?

    Siehe Bild!

    Fritzbox Fon (soll da hin, wo die Telefonanlage ist) > Internet > Telefonanlage > von Fritzbox per Kabel zum 2 Router Linksys (der per Wlan die anderen PC versorgen soll + Internet!)

    Also Fritzbox hat vollen zugriff aufs Internet + Angeschlossen an Telefonanlage! Fritzbox soll den 2 Router Linksys auch per Kabel mit Internet versorgen, sodass der Linksys Router die anderen PC per Wlan und Internet versorgen kann!

    Fragen:

    1. Wie werden die Fritzbox und der Linksys Router miteinander zusammengeschlossen? Muss der Stecker bei beiden bei LAN rein?

    2. Wie muss man die Konfigurieren?

    3. Kann man durch eine Fritzbox mit WLAN das WLAN Signal verbessern?

    4. Währe die Fritzbox richtig angeschlossen? siehe Bild!


    Währe wirklich sehr nett, wenn Ihr mir nochmal helfen könntet!
    ;-)

    Gruß und Danke

    PommerTil







    Nochmal vielen Dank für alle Antworten! :)

    Wir haben folgende ISDN Anlage Auerswald ETS-2106I. Wie schließt man die Fritzbox an die Telefonanlage an?
    Siehe Bild! (Sieht alles etwas unprofessionell aus, das ist aber kaum unsere Schult!)

    Wie haben nur Analoge Telefone und zwar 6!

    Also nur nochmal nur Erwähnung:

    Der Linksys Router hat Verbindung zum Internet und soll im Keller an seinem Ort stehen bleiben. An diesem Router ist noch ein PC und Netzwerkdrucker angeschlossen (per Kabel). Die Fritzbox die wir evtl. kaufen möchten, soll da wo die Telefonanlage ist hin und auch mit der Telefonanlage verbunden werden, so das man im ganzen Haus über die Analogen Telefone VOIP nutzen kann.

    @kombjuder
    Vielen Dank, ich hätte da bestimmt nicht dran gedacht. Ich habe es eben getestet. Zum Glück ist die Signalstärke gut bis sehr gut und 54 Mbit/s Übertragungsrate!

    Das könnte nach meiner Meinung nach Problematisch sein:

    1. Ich bin mir nicht sicher ob der Linksys Router ich glaube man nennt es WDS unterstützt, Ich habe nur in den Einstellungen die Option gefunden "Advanced Routing". Beherrscht der Linksys Router WDS?

    2. Die Fritzbox müsste ja auch Verbindung zum Internet haben um zum VOIP Provider zu verbinden. Wie das funktionieren so weiß ich nicht.?

    3. Würde der Netzwerkdrucker immer noch per Wlan funktionieren.


    Alternative:

    Wäre es eine besser Alternative ein Gigaset S450 IP zu kaufen?

    Vielen Dank

    Gruß
    Tilman