[Problem] +49 als Ländervorwahl wird nicht erkannt?

thebestone1966

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2012
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, hat sonst noch jemand folgendes Problem?

Ich synchronisiere das Telefonbuch der Fritzbox mit meinem Telefon bei Google. Dort habe ich alle Telefonnummern mit der Ländervorwahl +49 eingetragen da auch mein Handy mit dem Google-Telefonbuch synct...wenn ich nun solch eine Telefonnummer mit dem MT-F wählen will erkennt dieses das + nicht und wählt nur die 49...klappt natürlich nicht. Natürlich dachte ich erst...egal dann geb ich halt statt +49 - 0049 als Länderkennung ein...aber dann funktioniert Whatsapp auf dem Handy nicht mehr richtig da dort wiederum nur +49 erkannt wird...!

Als unbefriedigende Lösung hab ich halt vorerst teils so und teils so die Nummern abgespeichert...aber irgednwie schon komisch?!

freundliche Ostergrüße
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
1,931
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Nutzt Du die neueste Labor oder 5.20-er Firmnware auf deiner Fritzbox?
Hast Du in deiner Fritzbox die Vorwahlten korrekt eingetragen (Telefonie/Eigene Rufnummern/Anschlußeinstellungen)?
Weil dann funktioniert das korrekt.
 

JanVoIP

Mitglied
Mitglied seit
25 Aug 2005
Beiträge
299
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Uups! Stimmt!
Bei meinen letzten Versuchen vor wenigen Wochen ging die +49 noch nicht. Jetzt klappt es!

Danke für die Frage und die Antwort!
 

thebestone1966

Neuer User
Mitglied seit
8 Apr 2012
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ok...da lag der Fehler...herzlichen Dank! Jetzt klappt alles wie es soll...
 

wi5rinma

Neuer User
Mitglied seit
30 Jun 2009
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
ich habe eine FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2 (UI) mit FRITZ!OS 05.21.
Folgendes Problem:
In meinen Google-Kontakten sind sämtliche Telefonnummern nach internationalem Standard mit +49 eingetragen. Als Telefonbuch der Fritzbox nutze ich die Google-Kontakte. Leider werden bei einem eingehenden Anruf nicht die hinterlegten Kontaktnamen, sondern nur die Rufnummern mit 49 am Anfang angezeigt.
Als Landesvorwahl (wie oben beschrieben), kann ich leider keine +49 eingeben, da die Fritzbox nur Ziffern zuläßt (Fehlermeldung).

Weiß jemand Rat?
Danke.
Posting 2:
ok, selbst herausgefunden:
http://service.avm.de/supportformular/de/WSF/FRITZ-Box-7270/776:Anrufe-in-Anrufliste-beginnen-mit-49/cat:34
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Snewi

Neuer User
Mitglied seit
16 Jul 2010
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was muss denn genau in den Anschlusseinstellungen eingegeben werden, damit das mit dem +49 funktioniert?
Habe eine Fritz 7390!!

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

wi5rinma

Neuer User
Mitglied seit
30 Jun 2009
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
siehe mein Posting vom 23.05.2012:
0*49
 

Snewi

Neuer User
Mitglied seit
16 Jul 2010
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann es dort aber nicht eintragen, weil die Landesvorwahl nur aus Ziffern bestehen darf!
 

wi5rinma

Neuer User
Mitglied seit
30 Jun 2009
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Oh, das wußte ich nicht. Ich dachte, daß dort genau das gleiche möglich ist wie beim 7270.
Schreib doch AVM direkt an per Support-Mail, die melden sich in der Regel noch am gleichen Tag.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,020
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
48
Da gibt man, wenn man z.B. in Leipzig wohnt 00 49 0 341 ein in die vier vorhandenen Kästchen, dann funktioniert das.
 

Heiron

Mitglied
Mitglied seit
9 Mrz 2007
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Guten Morgen,
da mein Problem in die gleiche Richtung geht, habe ich diesen thread nochmal hervorgeholt.

Ich synche meine Fritz!Box auch mit Google.
Dort, wie auch in Outlook, wo sich sämtliche Kontakte befinden sind die Rufnummern mit internat. und nat. Vorwahl gespeichert.

In der Fritz!Box bei den Anschlußeinstellungen sind die Vorwahlen ebenfalls eingetragen: 00 49 und 0 911.

Wenn ich nun Anrufe meiner Bekannten aus den U.S.A. bekomme, werden diese auf mein Smartphone umgeleitet.
Problem ist nun, dass während des Umleitungsprozesses die +49 vor die Rufnummer gesetzt wird.
Nun steht also im Display meines Smartphones +49 1 520 xxxxx, wodurch dann natürlich der hinterlegte Name nicht mehr angezeigt wird.

Ich habe jetzt schon verschiedentlich mit der Eintragung der Vorwahlen in der Fritz!Box herumgespielt.
Mit der Eintragung 00 49 und bei der nat. Vorwahl nur die 0 funktioniert alles soweit ganz gut.
Beim Wählen werden die hinterlegten Nummern einwandfrei erkannt und angezeigt,
nur eben die Kombination der U.S.A.-Nummer plus vorgesetzter deutscher nat. Vorwahl kann ich nicht ausmerzen.

Irgendein Tipp?

Danke
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
1,931
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Ich nehme an die Umleitung wird im Amt der Telekom gemacht?
Denn sonst dürfterst Du auf deinem Smartphone eigentlich nicht die Anrufernummer sehen können.

Damit ist das dann aber auch ein Problem der Telekom und/oder deines Handynetzbetreibers, dennvdie Box kann die Nuummern(-bildung) bei Umleitungen nicht beeinflussen.
 

Heiron

Mitglied
Mitglied seit
9 Mrz 2007
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
:confused:

Die Rufumleitung ist doch aber in der Fritz!Box eingetragen:
Eingehende Anrufe der Nummer +1 (520) xyz weiterleiten an Smartphone.
Das funktioniert ja auch soweit.
Dort wird dann angezeigt +49 +1 (520) xyz
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,257
Punkte für Reaktionen
519
Punkte
113
Zuletzt bearbeitet:

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
1,931
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Trotz Einrichtung/Anzeige in der Box-GUI wird beim ISDN die Umleitung im NETZ durchgeführt und damit kann die Box leider keinen Einfluß auf die Rufnummer des Anrufers nehmen. Wenn die Umleitung nicht im NETZ sondern über den 2. B-Kanal durch die Box erfolgt würdest Du auf dem Smarphone die eigene Festnetznummer sehen.

Oder ist mit "Smartphone" hier etwa die Nutzung im eigenen lokalen WLAN mittels der App F!Fon gemeint????

Da ja hier von 'Provider telekom C&S Comfort ISDN" die Rede ist, ist das Thema "Suffix" irrelevant, da das nur bei Voip-Accounts benötigt wird.

ggf. einfach mal einen Screenshot der eingerichteten Umleitung einstellen.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,961
Beiträge
2,068,324
Mitglieder
357,026
Neuestes Mitglied
TomTom92