.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7050 WLAN Abbruch nach paar Minuten

Dieses Thema im Forum "AVM" wurde erstellt von lomlem, 18 Nov. 2008.

  1. lomlem

    lomlem Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    habe ne gebrauchte Fritz Box Fon Wlan 7050 geschenkt bekommen. Internetverbindungen über Kupferkabel sind stabil. WLAN Verbindungen hingegen brechen nach kurzer Zeit zusammen. Die Box wird irgendwie auch tierisch heiß! Ich habe den Verdacht das ich nicht das richtige Netzteil zu der Box dazu bekommen habe. Auf dem Netzteil ist jedenfalls keine Aufschrift AVM zu sehen. Sollte auf dem Netzteil ein AVM Schriftzug zu finden sein oder steht bei euch auch nix drauf?

    Wäre für Hilfe dankbar. Ansonsten müßte ich das Teil wohl entsorgen. :-(
     
  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hast du die Kanäle alle durchprobiert?
    Alle Geräte auf den aktuellen Firmware/Treiber Stand gebracht?
    Falls du einen WLAN USB Stick verwendest: Hast du ihn an verschiedenen USB Anschlüssen probiert? Mit und ohne USB Hub? Mit und ohne Verlängerung?
    Der Box eine eindeutige SSID gegeben?
    Die SSID auf weniger als 10 Zeichen ohne Leerzeichen verkürzt?
    "Name des Funknetzes (SSID) bekannt geben" aktiviert?
    Die Sendeleistung variiert?
    Die Distanz zur Box mal auf 5m Sichtverbindung verkleinert und mal deutlich vergrößert (eine Wand dazwischen)?
    Überprüft, ob es andere WLANs in Reichweite gibt und den am wenigsten gestörten Kanal ausgewählt?
    Überprüft, ob es andere Störer im 2,4 GHz Band gibt (Bluetooth, Mikrowellen, drahtlose AV Funksender)?
    Den g++ Modus deaktiviert (nicht vorhanden bei der 7270)?
    Die WMM/IP-TV Einstellungen überprüft?
    Alle Modulationen durchprobiert (802.11b, 802.11g, g+b, n+a, n+g+b ...) ?
    Verschlüsselungsverfahren durchprobiert (inkl. unverschlüsselt)?
    Den WPA/WPA2 Schlüssel auf weniger als 16 Zeichen verkürzt?
    Die Energiespareinstellungen der WLAN Karte in Windows überprüft und ggf. mal komplett deaktiviert?
    Die Windows WLAN Software gegen die Hersteller WLAN Software ausgetauscht?
    Den "Microsoft Dienst für Konfigurationsfreie Drahtlose Verbindung" deaktiviert?
    Störende Software deinstalliert (z.B. Virenscanner, Firewalls)?
    Die Box für einige Minuten stromlos gemacht?
    Verhalten sich andere Endgeräte an der Box genau so?
    Einen Reset auf Werkseinstellungen durchgeführt, mit Neueingabe aller Daten von Hand?

    Netzteile für Fritzboxen haben 12 V Ausgangsspannung und mindestens Ausgangsstrom 1,2 A.
     
  3. lomlem

    lomlem Neuer User

    Registriert seit:
    18 Nov. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, habe ich!

    Ich vermute es liegt am USB Port. Ist nur nen 1.1 Port der sich nach einer Weile irgendwie verschluckt. Die Vebindung zum Router bleibt zwar bestehen aber irgendwie verschluckt sich der TCP/IP Stack. Habe mir jetzt nen PCMCIA-to-USB2 Adapter besorgt und bin gerade am testen. Bis jetzt sieht es gut aus und die Verbindung ist stabil. Denke das es daran lag. Bin jetzt 20 Min. online und alles funktioniert. Trotzdem Danke ür deine Hinweise.

    Viele Grüße