7170/7270 und Telefonanlage ?

jekyll

Neuer User
Mitglied seit
8 Jan 2007
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

folgende Ausgangssituation besteht:
Ein bestehnder Arcor ISDN Anschluss mit 6 MBit DSL ist mit einer Eumex 306 gekoppelt, DSL übernimmt ein alter Draytek Router.
Im Haus sind über mehrere Stockwerke 6 Telefone und ein Fax verteilt, interne Gespräche sind möglich.
Die Eumex ist so alt, dass keine Rufnummern an den Endgeräten angezeigt werden -> Ist nach meiner Internet Recherche auch nicht einstellbar und ich kenne mich leider mit Telefonanlagen nicht aus.
Ich möchte jetzt alles so konfigurieren, dass
1. Weiterhin interne Gespräche geführt werden können
2. Die Telefone an den heutigen Standorten im Haus bleiben können (alles über TAE Dosen)
3. Die Rufnummern bei Anrufen in den Telefondisplays erscheinen
4. Eine 7170 oder 7270 verwenden um auch VOIP einzurichten

Brauche ich hierzu eine neue Telefonanlage? Wenn ja, welche sind einfach zu konfigurieren und funktionieren gut mit 7170 od. 7270?
Hat jemand ggf. so etwas schon mal umgestellt und kann mir Tipps und Hinweise geben?

Danke und Gruß,
Jekyll
 

George99

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2005
Beiträge
1,591
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Wenn du CLIP willst, brauchst du eine neue Anlage. Guck mal nach ner gebrauchten AGFEO AS181, da kannst du bis zu 8 Analoggeräte anschließen und die Programmierung ist sehr übersichtlich.
Die 181 hat 2 So-Busse, einen schließt du an den NTBA, den anderen an die Fritz für VoIP-Gespräche.
Über die Wahlregeln der 181 legst du dann fest, welche Anrufe über welchen Anschluss rausgehen sollen.
 

jekyll

Neuer User
Mitglied seit
8 Jan 2007
Beiträge
63
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Könnte das auch mit einer Eumex 400 gehen? Die habe ich für etwas über 100 ¤ schon gefunden. Die andere ist schon recht teuer.

Danke und Gruß,
Jekyll
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,912
Beiträge
2,028,109
Mitglieder
351,065
Neuestes Mitglied
HippCh