.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7170 von freenet

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von Knighty, 25 Sep. 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Knighty

    Knighty Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    RLP
    Moin, ein Kollegen von mir hat eine 7170 von freenet bekommen. Das gue Stück ist rot, nennt sich auch 7170, hat aber andere Anschlüsse als gewohnt. Ich habe ein, zugegeben miserables, Bild angehängt, das er mir geschickt hat. Die Anschlüsse sind laut meinem Kollegen wie folgt (von links nach rechts):

    Splitter / Analog1 / Analog2 / Analog3 (KLEMMEN!) / S0 / USB / LAN 1-4 / Netzteil / Antenne

    wohlgemerkt KEIN WLAN-Taster!

    Im Moment läuft auch die neuste Labor-FW drauf.

    Kann mir jemand dazu etwas sagen? Ist das ne freenet-spezial-version oder wurde sozusagen ne neue Revision rausgebracht?
     

    Anhänge:

  2. h1watcher

    h1watcher Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2006
    Beiträge:
    1,037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hennigsdorf
    Freenet liefert für den entbündelten Freenet-Komplett-Anschluss eine FB7170SL die keinen Splitter mehr benötigt. Da kein Festnetz mehr besteht wird das DSL-Signal am Port Splitter eingespeist und alle Gespräche laufen komplett über DSL.
    Offensichtlich wurde hier eine FB7170SL geliefert.
     
  3. detg

    detg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Aug. 2006
    Beiträge:
    1,498
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Irgendwo in der Pampa zwischen Kassel und Frankfur
    Die müssen ja bei AVM einen unheimlichen Spaß dabei haben, immer neue Fritzbox-Varianten zu entwickeln.
    Mal eine Stecker nach links schieben, mal einen nach rechts, mal belegen wir die Phone-Buchse neu, dann wieder ein paar Steckerpositionen tauschen. ;)

    Ich hoffe, die blicken selber noch durch. ;)
     
  4. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das mit den analog 1 und 2 und Klemmen für 3 ist ja dämlich ... Durch den einen RJ12 Anschluß für Fon 1-3 war die Box einfach komfortabel an eine Festverkabelung anzuschließen ...

    @detg
    Hast schon recht, insbesondere, da hier unter einer einer gleichen Typenbezeichnung plötzlich ein ganz anderes Prdukt auf den Markt kommt. Ich vermute mal, daß die 7170SL keinen Eingang für analog oder ISDN mehr hat.
    Dem Teil hätten sie besser eine neue Nummer verpaßt.
    Kann man sich ja freuen, wenn die ersten ebay Käufer kommen: "Meine Box funktioniert nicht ..."
     
  5. detg

    detg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Aug. 2006
    Beiträge:
    1,498
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Irgendwo in der Pampa zwischen Kassel und Frankfur
    Entspricht anschlußtechnisch der 5050.

    Warum bleiben die jetzt bei neuen Produkten nicht bei ihrem Konzept, alle FONs auf einer RJ-Buchse rauszuführen ? Das lässt sich platzmässig bei jeder Box realisieren. Und die Dinger wären endlich mal anschlußkompatibel.

    Wetten dass die Anschlußbelegung der RJ-Buchsen der 7170SL absichtlich wieder anders ist, als bei der 5050. ;)
     
  6. emen

    emen Mitglied

    Registriert seit:
    30 Mai 2006
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Osnabrück
    Hallo moin,

    ich denke das die Box auf das entbündelte Angebot von Freenet zugeschnitten ist, somit ja der Analog/ISDN- Anschluss nicht notwendig ist. Da von Freenet auch nur 2 Leitungen angeboten werden, reichen auch nur 2 Fon Ausgänge. Der 3. ist halt Dreingabe. (Nostalgie:p )
    Ich denke allerdings auch, dass der Name nicht glücklich gewählt ist. Und einige Ebay- Käufer werden wirklich lange Gesichter machen.:D

    Gruß emen
     
  7. h1watcher

    h1watcher Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2006
    Beiträge:
    1,037
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hennigsdorf
    Erst einmal abwarten bis ein Handbuch der FB7170SL verfügbar ist. Wenn der Port Splitter bedeutet es kann das Kabel von einer TAE-Dose direkt angeschlossen werden und der Splitter ist im Gerät integriert, dann wäre diese Box auch an nicht entbündelten Anschlüssen verwendbar und nur der separate Splitter wird nicht mehr benötigt.
    Aber bevor wir es nicht genau wissen ist eigentlich jede Spekulation überflüssig.
     
  8. Knighty

    Knighty Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    RLP
    der witz an der sache ist dass der besitzer wohl immer noch einen FN anschluss hat und dieser "angeblich" auch funzt. werde mich demnächst mal persönlich dorthin begeben und mir die sache genauer anschauen.

    drauf war die .15 bei auslieferung.
     
  9. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    War denn auch ein Y-Kabel mitgeliefert?
     
  10. Knighty

    Knighty Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    RLP
    korrektur: es is ein ganz winziger WLAN-taster ganz aussen neben der antenne.

    und JA, es war ein Y-kabel dabei, ich glaub nich dass das ne SL is...
     
  11. detg

    detg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Aug. 2006
    Beiträge:
    1,498
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Irgendwo in der Pampa zwischen Kassel und Frankfur
    @Knighty

    Wäre es möglich mal ein scharfes Foto von der Rückseite zu machen.
    Ich meine eines, wo die Box scharf ist und nicht die Kabel. ;)

    Dann könnte man das mal mit bekannten Boxen vergleichen.
     
  12. Neyk

    Neyk Neuer User

    Registriert seit:
    30 Sep. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Neue Hardwareversion der FRITZ!Box Fon WLAN 7170 aber keine 7170SL !?

    Hallo,

    ich habe auch eine neue FRITZ!Box Fon WLAN 7170 von Freenet bekommen,
    die eine andere Anschlussbelegung hat als meine "alte" 7170!

    Jedoch handelt es sich scheinbar nicht um die 7170SL!
    Diese hier wird an einen DSL-Splitter angeschlossen und kann
    sowohl an den Festnetz-Analog- oder ISDN-Telefonanschluß
    angeschlossen werden (mit kombinierten Y-Kabel für DSL und Telefon)!
    Sie verfügt 2 analoge Telefonanschlüsse über 2 getrennte Adapter und
    der 3. analoge Telefonanschluß per 2-Drahtklemme! :(

    Der WLAN-Ein/Aus-Taster ist jetzt winzig klein und praktisch nicht
    mehr zu gebrauchen. (Würde mich nicht wundern, wenn einige Benutzer
    das Ding komplett übersehen und nie finden!)

    Weiß schon jemand ob weitere technische Änderungen vorgenommen wurden?

    Ausgeliefert wurde sie mit der Firmware-Version 29.04.15
    Artikel-Nr. 2000 2361

    Hier einige Fotos und Screenshots:
     

    Anhänge:

  13. detg

    detg Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Aug. 2006
    Beiträge:
    1,498
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Irgendwo in der Pampa zwischen Kassel und Frankfur
    Hallo,

    ja, es gibt eine neue Variante der 7170. AVM möchte wohl einfach mal ein wenig die Kunden ärgern, die jetzt so eine Box im Austausch bekommen und ihre Hausverkabelung nicht mehr anschließen können.

    Naja, kundenfreudnlich nennt sich das wohl heut' zu tage. :noidea:
     
  14. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ob man die Ausführung mit dem 3fach-Adapter oder wie bei der 7050 mit zwei separaten Adaptern besser findet, ist reine Geschmacksache. Wer jetzt eine "alte" 7170 gegen eine "neue" eintauscht, muss vielleicht einen Adapter ergänzen. Dafür müssen die, die bisher an einer 7050 mit Kabelklemmen die Hausverkabelung dran haben, und jetzt auf die 7170 wechseln wollen, nicht mehr basteln. Jede Lösung hat mal für den einen Vor- bzw. Nachteile, mal für den anderen.

    Ich halte es für einen guten Kompromiss, 2 von 3 Anschlüssen mit einfachen Steckadaptern zur Verfügung zu stellen, und 1 der 3 Anschlüsse mit Kabelklemmen auszuführen. 3 Telefone in unmittelbarer Nähe zur Box werden die wenigsten anschließen wollen. Vorhandene Hausverkabelung haben aber wohl noch viele.
    Aber wie gesagt, man kann es nicht allen recht machen.
     
  15. Neyk

    Neyk Neuer User

    Registriert seit:
    30 Sep. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier einige Detailaufnahmen auf denen alle größeren Bauteile zu erkennen sein sollten!
    Die 6 Detailaufnahmen sind mit Koordinaten von A1 bis C2 gekennzeichnet.

    (Den 2-D-Strichcode unten links habe ich geschwärzt, für den Fall das dieser die Seriennummer enthält)

    Auf Grund der Dateigrößen sind die jpg-Dateien als tar-Archiv zusammengefasst:
     

    Anhänge:

  16. Neyk

    Neyk Neuer User

    Registriert seit:
    30 Sep. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    noch etwas ist mir aufgefallen: die WLAN-Antenne ist jetzt etwas länger!

    Bei meiner alten Fritz!Box 7170 (Edition F, Artikel-Nr. 2000 2333) war die Antenne nur 65 mm lang, bei der neuen 7170 (Artikel-Nr. 2000 2361) hat die WLAN-Antenne eine Länge von 87,5 mm, außerdem wurde hier offensichtlich die Zusatzantenne auf der Platine gestrichen (siehe Detailaufnahmen)


    Gruß
    Neyk
     
  17. Knuffi

    Knuffi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dez. 2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Leiterplattenantenne war bei den bisherigen 7170 sowieso nie aktiv (nicht angeschlossen).

    Vielleicht hat AVM nur den Antennenlieferanten gewechselt. Ich glaube aber nicht, dass der Gewinn der neuen Antenne höher ist.
    87mm sind für eine 5dBi-Antenne viel zu wenig. Es dürfte also weiterhin eine 2dBi-Antenne sein.

    Möglicherweise hat man den Antennentyp gewechselt, um den Empfang bei den 7050-Versionen zu verbessern (Mantelwellenunterdrückung), oder einfach, weil der neue Typ billiger ist...
    K
     
  18. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Knuffi
    woher weißt Du, daß die innen Antenne nicht aktiv war? Wie wurde ja schließlich von AVM beworben Als Feature der 7170.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.