7270 Homeserver+ nur zwecks ISDN-Funktion?

unawave

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2005
Beiträge
180
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
ich möchte mir gern die AVM 7270-Box holen
Das ist seit heute (zumindest bei 1und1) nicht mehr möglich.

  • Vor ca. 3 Wochen war es noch möglich, daß man den Homeserver+ (7270) auswählen konnte, wenn man die "S0" Option ausgewählt hatte.
  • In den letzten drei Wochen wurde die "S0" Option gar nicht mehr angeboten - aber es wurde immer noch die 7270 angezeigt (drei Antennen). In der Bestell-Bestätigung stand dann aber: 7240.
  • Vor ca. 1 Woche das gleiche (7270 mit den drei Antennen wurde angezeigt - in der Bestell-Bestätigung stand dann aber: 7240) - aber überall wurde der Hinweis "Abbildung änhnlich" hinzugefügt.
  • Seit heute wird überall die 7240 angezeigt (zwei Antennen)
 

TOM_Koeln

Neuer User
Mitglied seit
18 Sep 2008
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Irgendwie merkwürdig...

Also bei mir wird die S0 Option für 29,99 EUR auf der Seite für das Modem-Zubehör angezeigt.
Ich würde nicht soviel Wert auf die Fotos legen, die 1&1 auf den Webseiten anzeigt (mit dem Zusatz "Abbildung ähnlich" sind die auf der sicheren Seite).
 

cris221975

Neuer User
Mitglied seit
27 Nov 2008
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
auf der 1und 1 Seite ist jetzt 7240-Box zu sehen
 

vulgaris

Neuer User
Mitglied seit
15 Aug 2008
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe mir jetzt den gesamten ThreaD aufmerksam durchgelesen - hatte auch einige AHA-Effekte gewonnen - aber für die Frage, die mich beschäftigt noch nicht so richtig Klarheit:

Ich möchte mir für die 7270 (Also mit S0-Anschluß) neue DECT Telefone anschaffen. Dabei habe ich die Wahl zwischen "analog oder isdn". Die ISDN-Geräte sind i.a. etwas preisintensiver - wobei mir eben nicht klar ist, welche Vorteile ich vom Einsatz eines ISDN-Fones an der 7270 gegenüber analogen Geräten hätte? Andere Komfort-Merkmale, andere Rufnummern-Verwaltung?? Gint es also objektive Gründe den Mehrpreis für ein ISDN-Gerät zu investieren?
 
H

Hans Juergen

Guest
Ein glasklares Jain... :hehe:
Es gibt sehr unterschiedliche Berichte über die Reichweite des FB-DECT-Teils. Deshalb könnte es notwendig sein, eine Systemlösung zu benutzen. Auch die Funktionalität von FB-DECT-Teil und verschiedenen Mobilteilen ist sehr unterschiedlich. Bei Systemlösungen kannst du die angepriesenen Möglichkeiten sicher nutzen. Ob analog oder ISDN ist Geschmacksache. Wenn du mehrere Nummern und Mobilteile nutzen willst, bietet sich die ISDN-Variante an, dann hast du nur eine Basisstation. Aber du kannst dann nur 2 externe Gespräche zeitgleich führen.
 

mediatuxi

Mitglied
Mitglied seit
5 Nov 2008
Beiträge
600
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

wenn du die Dect-Telefone direkt an der FB anmeldest, hat Isdn keinen Vorteil (aber auch keinen Nachteil).

Da der Dect-Teil der Box ab und zu Störungen verursacht hat, haben einige User ihre Dect-Basistation an der FB angeschlossen und die MT-Teile an die originale Basistation angemeldet. Da hat Isdn den Vorteil, dass die MT unterschiedliche Rufnummern erhalten können. Außerdem bleiben die 2 Analoganschlüsse frei (z. B. für ein Fax und ein schnurgebundenes Telefon).
 

vulgaris

Neuer User
Mitglied seit
15 Aug 2008
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke erstmal für eure ausführliche Info! So langsam lichten sich die Nebel bei mir....

Einen direkten DECT-Anschluß an die FB habe ich an sich nicht vor - eben auf Grund diverser bekannter technischer Probleme und weil sich mir der Sinn dieser Variante auch nicht wirklich erschließt...

Bei Anschluß über Basis-Station ist es schon sehr interessant 2 externe Gespräche gleichzeitig führen zu können. Dies würde den Mehrpreis für ISDN für mich sinnvoll erscheinen lassen.

Noch mal zum Verständnis:
Mit Analog-Geräten ginge dies dann nur, wenn ich 2 Geräte an Fon1 und 2 der Box anschließen würde und jedem dieser Anschlüsse jeweils eine Telefon-Nummer (habe bei 1&1 2 Tel.Nummern bekommen) zuordnen würde???
 

mediatuxi

Mitglied
Mitglied seit
5 Nov 2008
Beiträge
600
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Beim analogen Anschluss wird jeder Dect-Basisstation eine oder mehrere Rufnummern zugeteilt. Alle MT an dieser Basis reagieren also auf die gleiche(n) Nummer(n) und pro Basisstation kann auch nur ein Gespräch gleichzeitig geführt werden.

Ich habe an der FB 3 Dect-Mobilteile angemeldet (mit zum Teil unterschiedlichen Nummern). Das funktioniert bei mir einigermaßen zufriedenstellend. Ich kann dabei alle MT gleichzeitig verwenden. (Die analogen Basisstationen zu den MT werden nicht verwendet.) Die Reichweite ist bei mir ähnlich gut, wie bei den originalen Basisstationen. Störungen hatte ich auch vereinzelt. (Dieses auch mit der aktuellen Labor FW. Seit ich aber die Basisstationen nicht mehr als Ladeschale benutze, sind keine Störungen mehr aufgetreten. Das kann natürlich auch Zufall sein.)

Ich hätte also keinen Vorteil durch ISDN, da ich die Basis ja garnicht verwende ...
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hans Juergen

Guest
Mit Analog-Geräten ginge dies dann nur, wenn ich 2 Geräte an Fon1 und 2 der Box anschließen würde und jedem dieser Anschlüsse jeweils eine Telefon-Nummer (habe bei 1&1 2 Tel.Nummern bekommen) zuordnen würde???
Richtig... bei ISDN sind über weitere MTs auch weitere Nummern möglich...
 

vulgaris

Neuer User
Mitglied seit
15 Aug 2008
Beiträge
24
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dankeee! Jetzt hab auch ich`s geschnallt!
 

macintosh

Neuer User
Mitglied seit
29 Nov 2008
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe heute die Hardware bekommen, und was war drin die 7240 obwohl in meiner Bestellung vom 11.11 die 7270 drin ist, habe die 6000er komplett aber Regio,sofort angerufen und der Herr meinte soll sie zurückschicken und er wird mir gleich eine 7270 schicken, habe sie sofort eingepackt und weg.
Bin gespannt warte noch auf email Hardewareversand von 1und1.
Ansonsten hat alles wunderbar geklappt.
 

waldorf36

Neuer User
Mitglied seit
13 Nov 2008
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
7240 mit Splitter betreiben

Ich habe auch bei 1und1 am 29.10.2008 einen Komplettanschluss bestellt. In der Auftragsbestätigung steht 1&1 HomeServer+ (_7270). Heute habe ich eine Fritz Box 7240 erhalten. Habe aber nur eine ISDN-Telefonanlage. Ich habe mich schon bei 1und1 gemeldet, hoffe die 7270 noch zu erhalten.
Kann ich die 7240 auch hinter einen DSL-Splitter betreiben (mit anderem Kabel)? Dann kann ich meine ISDN-Telefonanlage noch so lange direkt am Telekom-Telefonanschluss betreiben bis die 7270 da ist.
 

mediatuxi

Mitglied
Mitglied seit
5 Nov 2008
Beiträge
600
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nach dem Handbuch der 7240 geht das nicht, mit dem Betrieb am Splitter als Telefonanlage. Da ist nur ein Eingang an das interne DSL-Modem dargestellt. (Im Handbuch zur 7270 sieht das anders aus.) Selber ausprobiert habe ich das allerdings nicht.

Wenn du aber noch einen normalen Telefonanschluss über ISDN hast, solltest du beide Geräte parallel verwenden können. Dabei fallen natürlich die Gesprächskosten für die ISDN Verbindungen an.

Der Splitter an sich stört das Modem der Box wohl nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,900
Beiträge
2,027,933
Mitglieder
351,035
Neuestes Mitglied
ewrewr