7270 peift

fera

Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2004
Beiträge
443
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

meine frisch ersteigerte FritzBox 7270 pfeift/summt merklich hörbar. Das Geräusch entsteht aber nicht am Netzteil sondern in der Box selber.

Weiß jemand was es damit auf sich hat?

Vielen Dank im Voraus.
 

HarryHase

Mitglied
Mitglied seit
16 Feb 2006
Beiträge
586
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
macht meine auch, allerdings hat die einen Überspannungschaden ..
 

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Pfeift und summt Deine 7270 auch an einer anderen Steckdose mit einem anderen Netzteil?
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Funktioniert denn die Box?
 

Rammbock

Neuer User
Mitglied seit
16 Jun 2010
Beiträge
114
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das KÖNNTEN Kondensatoren sein, sofern sie kurz vor ihrem Ableben stehen (das heißt nicht, das sie gleich heute oder morgen sterben), aber eben ein Hinweis darauf hin ist es.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,310
Punkte für Reaktionen
289
Punkte
83
Von "peifenden" Kondensatoren habe ich noch nie etwas gehört, von vibrierenden Übertragern allerdings schon. Heißkleber hilft manchmal.
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Ich schon. Dann sind die Kondensatoren aber sehr kurz vor exitus.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,310
Punkte für Reaktionen
289
Punkte
83
Dann dauert das Pfeifen aber weniger als eine Sekunde, wenn der Deckel aufreißt. ;)
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,696
Punkte für Reaktionen
116
Punkte
63
Das Pfeifen kommt nicht von ELKOs, sondern von keramischen Kondensatoren (mit Lufteinschlüssen).
Wenn es denen zu warm wird, fangen die an zu schwingen ---> Pfeifen.
Beheben kann man das tatsächlich mit einem Austausch, vermindern/abwürgen geht auch mit einem Tropfen Klebstoff aus der Heissklebepistole.

Joe
 

fera

Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2004
Beiträge
443
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das Pfeifen/Summen beginnt sofort nach dem Anschließen der FB an das Stromnetz. Wärmer als Zimmertemperatur können die einzelnen Bauteile zu diesem Zeitpunkt noch nicht sein. Das Pfeifen verändert sich auch nach stundenlangem Inbetrieb der Box nich.

Ich habe das ganze mit einem anderen Netzteil an einer anderen Steckdose getestet. Keine Veränderung.

Die FB tatsächlich auch ihre funktionstüchtigkeit überprüft habe ich bisher noch nicht. Zumindestens das "Hochfahren" (blinken der Power LED, dann durchgängiges leuchten der WLAN LED) scheint normal zu sein.

Was mir neben dem Pfeifen Sorgen macht ist die Wärmeentwicklung auf der Rückseite. Diese scheint mir relativ hoch zu sein. Bei dem durch AVM angebenen 6Watt im Ruhezustand dürfte das doch nicht so heiß werde, oder? Steht das vielleicht in einem Zusammenhang zum Pfeifen? Wie warm werden eure Boxen?
 
Zuletzt bearbeitet:

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Es scheint relativ normal zu sein, dass schon die Rückseite der 7270 +23°C über der Umgebungstemperatur liegt.
 

Panda3

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

das pfeifen/quitschen/kreischen (hochfrequente Geräusche) kommen von der Induktivität (Spule).
Hab dann auch mal bissle mitm Oszi rumgemessen, und siehe da, ein Elko glättet nicht mehr die Spannung.
Die Ursache dafür ist aber ein Kondensator, der anscheinend eine schlechte Qulität aufweist, und nicht mehr das tut, wofür er eingebaut wurde :)

Also Kondensator (rot eingekreist im Bild) mit 10V 100µF ersetzen und weg ist das Pfeifen. Das Schaltnetzteil in der Box arbeitet nun wieder korrekt.

7270.jpg

Dies ist nur ein Tipp und keine Anleitung! Keine Haftung für Schäden, Korrektheit etc... Jeder muss wissen, was er kann und tut. ;-)
 

Wick!

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2010
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
genau das wars, vielen Dank für den Tip Panda3, das herumgepfeife war schon ziemlich nervtötend:p
 

Panda3

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
[Edit Novize: Unsinniges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe Foren-Regeln]

Schön wenn ich anderen damit helfen konnte!
 

Skillar

Neuer User
Mitglied seit
10 Aug 2012
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hammer .. wie lange nervt mich das fiepen schon ..

Thx @ Panda3 !
 

[email protected]

Neuer User
Mitglied seit
6 Mrz 2006
Beiträge
117
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jo, Hammer und THX Panda3! Ick gestern noch bei IFA nenn Techniker von AVM angesprochen der ein schwachen Elko auch in Verdacht hatte. Aber meinte: Rechnung suchen und nach Berlin Moabit sammt Fritze kommen. Gedacht, Tread gefunden und den Lötkolben aus die Verzenkung geholt. 100/16V musst ich nehmen. Ein 100/10V gab der SP700V nicht her :D

Es grüßt euch herzlich
Frank
 
A

akapuma

Guest
Hat mal jemand gemessen, welche Spannung tatsächlich an diesem Kondensator anliegt?

Gruß

akapuma
 

fard_dwalling

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2012
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Da mir das fiepten meiner V2 Box nun doch merklich auf den Keks ging, habe ich mir den von Panda3 genannten Kondensator bestellt und heute ausgetauscht.
Klasse Tipp. Hat super funktioniert und das fiepen ist weg!

Vielen Dank nochmal dafür.
 

Atzel2012

Neuer User
Mitglied seit
8 Okt 2012
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Ursache dafür ist aber ein Kondensator, der anscheinend eine schlechte Qulität aufweist, und nicht mehr das tut, wofür er eingebaut wurde :)

Also Kondensator (rot eingekreist im Bild) mit 10V 100µF ersetzen und weg ist das Pfeifen. Das Schaltnetzteil in der Box arbeitet nun wieder korrekt.
Schadhafte Billig-Elko´s sind ein Riesen-Thema, an allen möglichen Geräten. Siehe z. B. hier:
[Edit Novize: Werbung für Elko-Verkaufsbude gelöscht - Elkos verkaufen kann jeder...]

Der Betreiber der Website sagte mir, daß er tausende ELKO´s pro Monat verkauft. Es scheint also Bedarf zu geben... Diese Firma kann ich nur empfehlen.

Meine pfeifende Fritz!Box 7270 wurde von AVM anstandslos ausgetauscht. Sonst hätt ich auch wieder den Lötkolben angeheizt.
 

Doc_Coop

Neuer User
Mitglied seit
15 Jul 2007
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke!

Hallo,

das pfeifen/quitschen/kreischen (hochfrequente Geräusche) kommen von der Induktivität (Spule).
Hab dann auch mal bissle mitm Oszi rumgemessen, und siehe da, ein Elko glättet nicht mehr die Spannung.
Die Ursache dafür ist aber ein Kondensator, der anscheinend eine schlechte Qulität aufweist, und nicht mehr das tut, wofür er eingebaut wurde :)

Also Kondensator (rot eingekreist im Bild) mit 10V 100µF ersetzen und weg ist das Pfeifen. Das Schaltnetzteil in der Box arbeitet nun wieder korrekt.
Hat super funktioniert - vielen Dank! :D:D