.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7270: QoS frei konfigurierbar?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von undee, 20 Jan. 2009.

  1. undee

    undee Neuer User

    Registriert seit:
    9 Mai 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Guten Morgen!

    Ich stehe vor der Entscheidung, einen Router mit integriertem ADSL-Modem und QoS zu kaufen. AVM hat mir die Fritz!Box 7270 empfohlen, die QoS unterstützen soll. Auf meine Nachfrage hin wurde mir mitgeteilt, dass die Box QoS selbständig steuert, wohl für VoIP und Streaming.
    Kann mir das jemand bestätigen? Oder besser: gibt es doch eine vielleicht auch nicht offizielle Möglichkeit, QoS selbst zu definieren, vielleicht durch eine neuere Labor- oder sonsteine Firmware?
    Mein genaues Anliegen wäre, die Internetbandbreite aufgrund der IP- bzw. MAC-Adresse eines PCs einzuschränken.

    Vielen Dank!

    Undee
     
  2. undee

    undee Neuer User

    Registriert seit:
    9 Mai 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Weiss niemand was bezüglich QoS bei der Fritz!Box 7270? Jemand muss das Ding doch besitzen ;-)
     
  3. chked

    chked IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Nov. 2006
    Beiträge:
    4,186
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Bei der Box kann man eine Priorisierung nach Anwendungen oder IP-Adressen einstellen, eine Beschränkung der Bandbreite nicht, jedenfalls nicht mit der Standard/Laborsoftware.
     
  4. undee

    undee Neuer User

    Registriert seit:
    9 Mai 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nach MAC-Adresse nicht? Nach IP-Adresse hilft mir herzlich wenig, wenn mein Mitbewohner die Adresse nicht per DHCP holt. :-(
    Wieviele Priorisierungsstufen gibt es eigentlich?

    Vielen Dank!

    Undee
     
  5. sQueeZer

    sQueeZer Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2006
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du kannst deine "Dienste" - sprich Ports anlegen und diese dann fuer eine gewisse IP bzw. fuer alle IPs QoS'en lassen.

    Ist meiner Meinung nach nicht sehr nuetzlich das QoS der Standartfirmware.
    Fuer VOIP sicherlich toll - anderweitig anwendbar in der praxis jedoch nicht so klasse.

    Grueße
     
  6. Chilli71

    Chilli71 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Juni 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Man kann die Fritzbox IP Adressen fix MAC Addressen zuordnen lassen.
    Über eine Funktion QoS auch auf IP Basis zu definieren bin ich allerdings noch nicht gestolpert (habe aber meine noch nicht so lang, da Öserreich Version relativ neu...).

    Wie schaut es denn aus mit freiwilliger Selbsbeschränkung Deiner Kollegen? zB. mit Netlimit?

    Gruß
    Chilli