7270 und 5GHz Band

rst-cologne

Mitglied
Mitglied seit
11 Mrz 2011
Beiträge
309
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
18
Ich habe ihn nicht bestätigt, ich habe nur auf den Wikipedia Artikel verwiesen den ich selber auch nicht für eindeutig halte. Und 'Freund' geht schonmal garnicht, wenn dann höchstens 'Sportsfreund'.:kasper:
Ein 802.11b Betrieb sollte eh vermieden werden und kommt ja wohl auch nur noch selten vor. Bei einem g+n mischbetrieb bleiben also nur noch Kanal 3+11 :confused:
Dies nun alles mit den Nachbarn abzustimmen die von WLAN meistens soviel Ahnung haben wie ich von Herzchirurgie, bleibt einem also nur übrig sich den Kanal zu suchen wo wenigsten gestört wird.
 
A

akapuma

Guest
Dann ist der Abstand von 3 Kanälen falsch - es müssen min. 4 Kanäle dazwischen frei bleiben. Sinnvollerweise gibt es also nur 3 Plätze im 2,4 GHz-WLAN:
Kanal 1, 6, 11 (bzw 12). Alles andere überschneidet sich mit den bereits belegten Kanälen und hat Übertragungseinbußen zur Folge.
Das sehe ich nicht so. Es gibt im 20MHz-Raster 4 unabhängige Kanäle, und wenn sich jeder daran halten würde, hätte man 4 unabhängige Kanäle, und nicht 3. 4 Kanäle mit nicht relevanter Überschneidung sind mit Sicherheit besser als nur 3 Kanäle.

Wikipedia:
Ab 802.11g sollten nur noch die Kanäle 1, 5, 9 und 13 verwendet werden, um dem überlappungsfreien 20-MHz-Kanalschema gerecht zu werden, das aus 802.11a übernommen wurde.

Österreichische Regulierungsbehörde:
Bei einer Bandbreite von 20 MHz sind daher nur 4 (und nicht 13) Kanäle praktisch nutzbar, etwa die Kanäle 1, 5, 9 und 13.

Gruß

akapuma
 

petro

Mitglied
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
655
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
danke akapuma für die wiederholte Klarstellung... also wieder einmal liege ich doch mit Kanal 9 richtig.

Und richtig auch was rst-cologne sagt, "da suchen und gucken wo am wenigsten gestört wird" und das ist bei mir Kanal 9.
Wenn ich Kanal 1 benutzen würde, da gibts bei mir paar Nachbarnetzwerke auf Kanal 3. Bei Nutzung von K.5
sind die Störer (6 Stück) auf Kanal 6. es bliebe noch Kanal 13 übrig, aber da sind auch 3 Nachbarnetzwerke mit Kanal 12
am Werke.

rst-cologne, was regst du dich so auf, wenn ich dich als Freund bezeichne ??
Novize, auch du bist mein Freund, alle die mir helfen Probleme zu lösen betrachte ich als Freunde !
Novize, sag mal bist du Nachrichtentechniker ? Danke für den Weiterbildungsvortrag in Bezug auf Frequenzlehre.
Deine verwendeten Begriffe sind mir sehr wohl geläufig, habe noch ein Hobby was Sat-TV und Radio-
Extrem-Weitempfang (UKW) betrifft und aus meinem früheren Amateurfunkbetrieb (2 Meterband) kenne ich mich auch
ein bischen mit den Funk aus.
 
A

akapuma

Guest
danke akapuma für die wiederholte Klarstellung... also wieder einmal liege ich doch mit Kanal 9 richtig.
Naja, ich propagiere hier die Benutzung der Kanäle 1, 5, 9 und 13, und benutze selbst Kanal 6. Und warum? Weil meine Nachbarn die Kanäle 1, 6 und 11 benutzen, und ich von der 6 der anderen am wenigsten mitbekomme.

Ich empfehle unbedingt, die Software inSSIDer zu benutzen, und zwar auf einem mobilen Rechner:
- an allen Orten, wo WLAN empfangen werden soll
- zu verschiedenen Uhrzeiten an verschiedenen Tagen

So sieht man recht gut, was frei ist, weil der inSSIDer grafisch darstellt, wie stark die Auslastung ist. Auch die Kanalbandbreiten (20 bzw. 40MHz) werden dargestellt.

Würde mich persönlich wundern, wenn Kanal 9 gut wäre. Sowohl die häufig benutzen Kanäle 6 und 11 stören. Der inSSIDer zeigt es.

Gruß

akapuma
 

petro

Mitglied
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
655
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
akapuma... ist doch nicht all zu tragisch bei mir ich habe doch NUR das ipad 2... mehr WLAN habe ich doch nicht.
Die 2 PC (Hackintosh mit Win und MacOSX) haben direktes 1 GB-Netzwerk (Kabel).

Die ganze Diskusion ist ja eh nur eine Interesse von mir über das WLAN allgemein.

Wie Novize schon sagte, ich habe mich über die NUR 65 MBit/s aufgeregt, aber er hat ja Recht,
es reicht für das iPad2 vollkommen aus. Was ich damit mache, mal paar Mails abrufen und bischen
rumstöbern im Netz und gerne gemütlich Bücher im pdf-Format drauf lesen, dazu reichts vollkommen aus.
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,686
Punkte für Reaktionen
338
Punkte
83
Wenn Du denn nur das iPad als WLAN-Gerät hast und nicht allzu weit von der Fritz entfernt bist, dann teste doch 5 GHz, dann hast Du alle Störer der 2,4-GHz-Brigade außen vor...
Wobei für mal 'ne Mail und Couch-Surfen reicht sogar bei Dir der verseuchte Kanal 6, denn die Datenmenge von außen wird gerade bei Mails und bisschen surfen mehr als ausreichend sein.
Was andere ist es evtl bei viel Video-Zeugs (HD-Filme von iTunes usw), da macht sich ein freier Bereich positiv bemerkbar.
 

petro

Mitglied
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
655
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Novize.. habe ich schon gemacht, auf 5 GHZ mit der Einstellung in der FB auf N+a Standard gestellt und getestet, geht auch einwandfrei.
Blos ab und an kommt mal mein Schwager (der Bulle) zu Besuch mit seinem Acer-Laptop und dann müsste ich dann jedes mal wieder
umstellen auf g und n und auf 2,4 GHz. Da ist natürlich die FB 73XX besser, denn die macht ja 2,4 UND 5 GHz.
Aber ich bin froh diese FB7270 für 50 Euro bekommen zu haben und in diesem Topzustand (1 Jahr alt).

So ist schon ok und es gibt ja ach keine Probleme mit Ausfall oder ähnlichem oder anderen Störungen.

Jedenfalls habe ich wieder einiges über die ganze Palette des WLAN dazu gelernt. Obwohl es bei mir selbst
ja keine Probleme damit gibt, wollte ich es eben wissen was es damit auf sich hat mit den Kanälen und der Störungs-
möglichkeiten im Umfeld.

Gruß Petro
 
F

Feuer-Fritz

Guest
Ich muss hier auch mal nachhaken:

Wenn ich die 7270v3 auf WLAN n+a einstellen will, bekomme ich nachstehende Meldung.
Ich verstehe gerade nicht, warum WLAN n nicht WLAN n ist. Kann mir da grad mal einer helfen bitte?

Ich möchte, wenn möglich eine Atheros AR9285 Adapter mit der Box verbinden.
In den Eigenschaften finde ich folgendes:
 

Anhänge

  • wlan_na.jpg
    wlan_na.jpg
    95.1 KB · Aufrufe: 22
  • ar9285.jpg
    ar9285.jpg
    124.3 KB · Aufrufe: 27
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

petro

Mitglied
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
655
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hallo Feuer-Fritz... soweit ich weis, kann nur Beides als 5 GHZ und 2,4 GHz diese 73.xx Serie der Fritzbox.
Und +a ist ja nur 5 GHz und +n ist 2,4 GHz

Kann auch falsch sein, warte bis die Profis wie "Novize" und andere was dazu schreiben.

Gruß Petro
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
27,011
Punkte für Reaktionen
732
Punkte
113
Ignoriere einfach, was da in Klammern steht. Es geht nur um die Frequenz. Dummerweise ist IEEE802.11n der einzige Standard, der sowohl im 2,4-GHz-Frequenzbereich als auch im 5-GHz-Frequenzbereich arbeiten kann. Deshalb die Verwirrung. :eek:

@petro: Stimmt, ist falsch, was du schreibst. :)
 
A

akapuma

Guest
Sicherlich absolut ungünstig formuliert. Man will vielleicht darauf hinweisen, daß b/g/n-Geräte in der Regel nur 2,4GHz unterstützen, und damit das gewünschte 5GHz-Band nicht unterstützen.

In der Regel haben 5GHz-Geräte a/n und 2,4/5GHz-Geräte a/b/g/n.

Gruß

akapuma
 
F

Feuer-Fritz

Guest
Ah, ok, dann wird mein Adapter nur 2,4 GHz können....
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,257
Punkte für Reaktionen
519
Punkte
113
...Wenn ich die 7270v3 auf WLAN n+a einstellen will,...
"n+a" ist für reinen 5GHz - Betrieb vorgesehen.
Daher die Warnung.
Andere n - Kombinationen können hingegen 2,4/5 GHz.

...Ich möchte, wenn möglich eine Atheros AR9285 Adapter mit der Box verbinden....
Dieser Chip kann doch auch nur 2.4 GHz:
http://www.qca.qualcomm.com/media/product/product_79_file1.pdf
Daher ist "n+a" und zwangsweiser 5 GHz - Betrieb sinnlos.
 
F

Feuer-Fritz

Guest
Danke für eure Hilfe, hab mittlerweile auch was dazu gefunden, das deine Aussage bestätigt MuP, THX ;-)
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,065
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ich möchte, wenn möglich eine Atheros AR9285 Adapter mit der Box verbinden.
Den "hatte" ich auch in meinem Notebook verbaut und habe ihn gerade eben durch einem Atheros AR9382 (WPEA-121N) ersetzt.
Jetzt poste ich hier mutterseelenalleine aus dem 5GHz-Band und freue mich, dass die anderen 12 AP´s in der Umgebung mich gar nicht mehr interessieren. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via