7390 84.05.05 Änderung Codec-Aushandlung IP-Phones?

elto

Neuer User
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo, diese Woche nach Erscheinen die 84.05.05 installiert, vorher die 91er Release. Alles dann aus der 7390 auf einen ISDN-Anschluss. Per IP sind über ein Gigaset N510IP pro 4 DECT-Handsets angeschlossen. Nach der Umstellung der Fritz auf die .05 war der Ruf (Phase bis zum Abnehmen des Gegenübers) "verjittert". Die Gespräche gingen dann einwandfrei, es nervte aber. AVM hat meiner Meinung nach bei den IP-Phones nicht blos - wie in den Release-Notes geschrieben - was am MWI geändert sondern mehr. Habe für mich brauchbare Lösung die N510IP pro so umgestellt dass G.722 nicht mehr verwendet wird sondern an oberster Stelle G.711. Seither ist der verjitterte Rufton weg.

Ging es hier auch noch jemand so?

Gruß

Thomas
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,161
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Das Problem hab ich mit dem N510 IP pro und dem C610A IP auch.
Mit dem Dx800A aber nicht.

Dachte eher, es liegt am Gigaset.
Muss ich zuhause mal antesten, wie sich das verhält, wenn man den Codec ändern.
 

elto

Neuer User
Mitglied seit
11 Jun 2006
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das Problem hab ich mit dem N510 IP pro und dem C610A IP auch.
Mit dem Dx800A aber nicht.

Dachte eher, es liegt am Gigaset.


Sorry, hatte es nicht richtig geschrieben. Für mich war am einfachsten das am Gigaset zu ändern. Das hab ich dann auch getan.

Thomas

Edit: nach noch einmal über den ersten Beitrag lesen hatte ich das doch richtig geschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,161
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Jedenfalls teste ich das aus, an wem das liegt.
 

trendchiller

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
378
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ich habe Siemens OpenStage an der FB7270v3.
Dort ist es dasselbe Phänomen, ich habe auch in den OpenStage 722 ausgestellt.
AVM hat bereits einige Trace-Dateien von mir bekommen, ich warte noch aud Antwort dazu...
Ich hatte das schon in der ersten Labor bemerkt, bloss hat es da noch keinen bei AVM interessiert :-(
MWI: hat das jemand erfolgreich am laufen ?
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,161
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
So, getestet. auch beim C610IP und N510IP pro hilft ausschalten von g722 gegen die Tonstörung.

Was gabs da mit MWI?
 

trendchiller

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
378
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
MWI-Änderungen sind doch in der neuesten Firmware drin, so daß SIP-MWI supportet werden soll.
Leider bringe ich das nicht wirklich ans laufen mit den OpenStage-Telefonen...
Ich habe unter "Admin -> System -> Features -> Services -> Message Waiting Server" die IP der Box eingetragen, aber auch, wenn was auf dem AB ankommt, leuchtet da nix :-(
Hat jemand von Euch das schon erfolgreich testen können ?
Hier im Forum (http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=238136&page=1) hat es scheinbar schon geklappt, aber wohl auch nicht nachstellbar ;-)
 

trendchiller

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
378
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ich habe mittlerweile eine Antwort von AVM bekommen:

Die FRITZ!Box ignoriert generell den PTime-Vorschlag der Gegenseite. Das Anpassen der PTime ist lediglich optional und somit ist dieses Verhalten auch völlig korrekt und selbst wenn beide Gegenstellen voneinander abweichende PTime-Parameter verwenden, sollte dies keine negativen Auswirkungen auf die Sprachqualität haben. Die FRITZ!Box-terminierte Seite hat jedenfalls keine Probleme damit, wenn eine sinnvoll gewählte aber von der FRITZ!Box-Seite abweichende PTime auf der Gegenseite verwendet wird. Es hat im Regelfall zudem auch keine qualitativen Vorteile, wenn man Gegenstellen-spezifische PTime-Parameter verwendet. Im Gegenteil - es sind sogar weitaus häufiger eher Nach- als Vorteile durch ein solches Vorgehen zu erwarten.

Es gibt leider eine Reihe von IP-Telefonen, die mit einer differierenden PTime nicht korrekt umgehen können. Das Problem sollte auf Seiten der IP-Telefone adressiert werden, denn das diese mit abweichenden PTimes Probleme haben, ist ein klares Fehlverhalten. Weshalb das Problem hier unter der vorherigen Firmware nicht aufgetreten ist, können wir nicht beurteilen.

Was mich nun sehr wundert: wieso klappte es vorher ohne Probleme ?
Vielleicht solltet Ihr Euch auch mal an AVM wenden, um das "Urteilsvermögen" zu erhöhen...

soweit erst einmal und beste Grüße...
 

trendchiller

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
378
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
nachgestellt habe ich nun auch einmal die 30ms PTime: fest im OpenStage eingestellt, aber es hat sich nichts verändert... :-(
 

Hans01

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2006
Beiträge
163
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Ich habe das gleiche Problem mit meinen Snom-Telefonen (320, 820, 870). Erst als ich G.722 entfernt habe und die Codec-Time auf 20 msec gesetzt habe, war der Ton wieder normal. Weiss inzwischen jemand, was AVM an dem Codec geändert hat?
 

trendchiller

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
378
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
angeblich wurde nichts geändert laut AVM, ich habe denen nun Traces und logs geschickt, in denen die PTime der SIP-Phones auf 30ms festgesetzt ist...

mal schauen,
ich halte Euch auf dem Laufenden...
 

Hans01

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2006
Beiträge
163
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Auch ich habe ein Ticket bei AVM offen. Inzwischen wurden weitere Daten über die FB angefordert. Es hat den Anschein als wüsste AVM, dass sie ein Problem generiert haben.
 

ThxGiving

Neuer User
Mitglied seit
21 Jan 2008
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
*push*

Gleiches Problem mit Siemens Optipoint IP Phones... :( Gibts schon was Neues dazu?
 

Hans01

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2006
Beiträge
163
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
AVM hat von mir vor kurzem weitere Datenmitschnitte angefordert und erhalten. Offensichtlich wird daran gearbeitet. Ergebnisse kenne ich noch keine.:confused:
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
22,181
Punkte für Reaktionen
530
Punkte
113
Diese Erkenntnisse werden ja auch in Form einer neuen Labor- oder neuen Release-Firmware zur Verfügung gestellt. Davon sehe ich aber weit und breit noch nichts... ;)
 

Markor

Neuer User
Mitglied seit
11 Mai 2007
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
An meinem SNOM 821 an einer 7390 mit aktueller 84.05.05 verhält es sich identisch...
 

Hans01

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2006
Beiträge
163
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Ich habe gerade eine nichtssagende Aussage von AVM erhalten:
Wir werden Ihre Fehlerbeschreibung, Informationen und Daten zum Fehlerbild intern prüfen.
Sofern das Problem durch das AVM-Produkt verursacht und durch unsere Entwicklung behebar ist, werden wir eine Lösung in einem zukünftigen Firmware-Update bereitstellen.


Nun ja, die Hoffnung stirbt zuletzt.
 

trendchiller

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
378
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Status vom 30.09.2011 :(

Leider liegen uns keine neuen Erkenntnisse vor. Sollten wir Ihnen neue Lösungsvorschläge anbieten können, melden wir uns so bald wie möglich wieder bei Ihnen.
 

trendchiller

Mitglied
Mitglied seit
3 Jun 2011
Beiträge
378
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,784
Punkte für Reaktionen
273
Punkte
83
Hallo trendchiller,

du hast doch bestimmt irgendein SNOM und irgendeine Fritz!Box. :noidea:
Wenn ja, dann teste es doch mal eben selbst und berichte hier über das Ergebnis.
Bitte sage uns dann auch, mit welcher Hard- und Firmware du getestest hast.

Joe
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.