[Gelöst] 7390 als DECT-Basis an 7590, Telefonie-Mesh manuell einrichten

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,429
Punkte für Reaktionen
154
Punkte
63
Hallo,
vielleicht kann mir mal jemand auf die Sprünge helfen: Bisher werkelte eine 7560 mit eingerichtetem Telefonie-Mesh als DECT-Basis hinter der Router-7590, deren Standort für die DECT-Versorgung wenig optimal ist, aber nicht verändert werden soll. Nun brauche ich die 7560 für einen anderen Anschluß und eine noch vorhandene 7390 soll DECT-Basis werden. Die kann man leider nicht über Mesh verbinden, aber manuell läßt sich das ja einrichten.

Die Konfig der 7590 will ich möglichst wenig ändern, ein IP-Telefon ohne festgelegte Abgangsnummer, das auf alle Anrufe reagiert und den entsprechenden Anbieter in der 7390 habe ich schon eingerichtet, grundsätzlich funktioniert das mal.

Leider fehlt in der 7390 die Vorlage "Fritzbox im Heimnetz", die gab es erst ab der 7.xx Firmware, somit muß ich "anderer Anbieiter" nehmen. Durch Probieren habe ich herausgefunden, dass man bei Rufnummerübermittlung "Rufnummer in "P-Preferred-Identity"" wählen muß, damit die in der 7390 eingestellte Abgangsrufnummer auch genutzt wird. Jetzt muß ich noch herausfinden, wie ich erreiche, dass die Telefone nur auf die gerufene Nummer antworten und in der Anrufliste der 7390 auch die tatsächlich gerufene Nummer erscheint. Leider läßt sich die Vorlage "Fritzbox im Heimnetz" der neueren Fritzboxen nicht einfach auslesen, kennt jemand die notwendigen Einstellungen?
 

Insti

Mitglied
Mitglied seit
19 Aug 2016
Beiträge
737
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
28
Bisher werkelte eine 7560 mit eingerichtetem Telefonie-Mesh als DECT-Basis
Mach doch eine Sicherung von der 7560 und diese dann mit fb_tools einlesen und entschlüsseln: https://www.mengelke.de/Projekte/FritzBox-JSTool
Die Daten von der Telefonie gibst du dann in die 7390 ein.
Code:
Internet-Telefonie
 40*****7       -> username=6drX***************geio.6iiz, passwd=E**********************8LMsVdK9aFO, registrar=192.168.1.1
 49*******30 -> username=6drXMG*********************Aigeio.6iiz, passwd=EuI1q94_******************MsVdK9aFO, registrar=192.168.1.1
 

armin56

Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2009
Beiträge
463
Punkte für Reaktionen
45
Punkte
28
Ich dachte eigentlich, dass man für jede Rufnummer, die in der 7390 separat verfügbar sein soll, ein LAN /WLAN Gerät in der 7590 anlegen muss.
Edit:
Beispiel **620 - > eingehend und ausgehend auf Nummer 12345.
**621 - > eingehend und ausgehend auf Nummer 12346.
 
Zuletzt bearbeitet:

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,429
Punkte für Reaktionen
154
Punkte
63
@Insti Danke, das werde ich versuchen. Allerdings habe ich die Sicherungen schon verglichen und dabei bemerkt, dass es einzelne, bei der Mesh-Box unter voip.cfg vorhandene Parameter in der Sicherung der 7390 gar nicht gibt.
@armin56 Das ist die herkömmliche Methode, ich habe aber nicht genug Plätze für LAN/Wlan-Telefone frei. Ich möchte alle 10 Rufnummern an der 7390 verfügbar machen.
 

armin56

Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2009
Beiträge
463
Punkte für Reaktionen
45
Punkte
28
Soll das heißen, dass du auch 10 Endgeräte an der 7390 angeschlossen hast, oder reagiert ein Endgerät auf mehrere Nummern?
 

Insti

Mitglied
Mitglied seit
19 Aug 2016
Beiträge
737
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
28
dabei bemerkt, dass es einzelne, bei der Mesh-Box unter voip.cfg vorhandene
Ok das hab ich nicht gesehen. Habe nur Zusatzparameter für Wlan (MAC Adresse) in der Mesh Clientbox aber für Telefonie nur Telefonnummern, user, passwort und registrar.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,429
Punkte für Reaktionen
154
Punkte
63
Soll das heißen, dass du auch 10 Endgeräte an der 7390 angeschlossen hast, oder reagiert ein Endgerät auf mehrere Nummern?
Nein, da sind bzw. sollen 5 DECT-Telefone und 2 Handys mit Fritz App Fon dran, und für eingehende und abgehende Telefonate gibt es getrennte Accounts. Weil es aber an der 7590 noch eine weitere Fritzbox gibt, die schon mit getrennten Rufnummern und eigenen Wahlregeln arbeitet, ist die Anzahl der noch zur Verfügung stehenden LAN/Wlan Telefone dort auf drei begrenzt.
 

armin56

Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2009
Beiträge
463
Punkte für Reaktionen
45
Punkte
28
Dann glaube ich, dass ich dir nicht weiterhelfen kann. Vermutlich benötigt man dann doch eine zweite FB mit aktuellm OS 7.2x, das alte 6.86 der FB 7390 kann das dann wohl nicht leisten.
 

Wellunger

Mitglied
Mitglied seit
29 Nov 2019
Beiträge
326
Punkte für Reaktionen
47
Punkte
28
Du kannst auf die in der 7590 eingerichteten IP-Telefone jeweils mehrere Endgeräte mit den gleichen Zugangsdaten registrieren.
Als Beispiel: Rufnummer 123456 ist Nebenstelle **620 - daran kannst du ein Telefon direkt anmelden und auch beide Fritz!Boxen.
Vielleicht hilft dir das ja weiter.
 

Profanta

Mitglied
Mitglied seit
8 Mai 2010
Beiträge
305
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
28
Versuch doch mal:

7590 -> IP-Telefon (auf alle Nummern reagieren oder einzelne Nummern selektiv)
7390 -> Neue Rufnummer -> anderer Anbieter

Habe gerade auf 3 unterschiedlichen Rufnummern (der 7590) angerufen und alle Gespräche wurden an die (testweise) angeschlossenen 7390 durchgestellt. Nur die Anrufliste der 7390 zeigt statt der angerufenen Nummern die Anmeldenummer (auch bei ausgehenden Gesprächen) an.
Die Gespräche ausgehend werden über die dem IP-Telefon zugeordnete Nummen durchgeführt.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,429
Punkte für Reaktionen
154
Punkte
63
abgehend habe ich das Problem schon gelöst. Für die ankommenden Rufe muß ich morgen mal ausgiebig testen, jetzt stört die Klingelei zu sehr.

Edit: Es klappt, mit den Einstellungen, die ich anhänge, kann man 10 Rufnummern über einen einzelnen LAN/Wlan-Account an die 7390 weitergeben, wie es auch beim Telefonie-Mesh gemacht wird. Dort sind allerdings mehr als 10 Rufnummern möglich (bei mir waren es mal 12).

Meshmanuell3.jpgMeshmanuell1.jpgMeshmanuell2.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via