7390: Doppelte IP bei DHCP vergeben - Cache für bekannte Geräte zurücksetzen

sipgateuser

Mitglied
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
564
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie schafft man es, dass 2 Handys die gleiche IP per DHCP bekommen? Seit Monaten habe ich große Probleme mit WIFI und hatte auch schon die Vermutung, dass IPs doppelt vergeben werden, fand das aber nicht heraus, da Internet ja irgendwie funktionierte, nur sehr schlecht. Nun sah ich zufällig 2 Handies mit der gleichen IP als 1 Handy gar nicht wollte. Wie kann so was passieren? Ich habe den Bereich von 192.168.178.20 - 35 für DHCP freigegeben, also 16 Geräte, das ist mehr als genug, was ich mit DHCP brauche.

Jetzt habe ich wieder probiert und gesehen. Alle DHCP-Adressen wurden alle gelöscht, die Fritzbox neu gestartet, exs sind 4 Geräte angemeldet und wenn ich ein 5. Gerät bei 16 möglichen Adressen anmelde, bekommt ein Handy eine bereits vergebene IP-Adresse.

Wie setze ich den Cache für die je angemeldeten Geräte zurück?

Ich glaube, ich träume, die beiden Handies haben die gleiche MAC-Adresse. Irgednweclhe Ideen dazu?
 
Zuletzt bearbeitet:

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,257
Punkte für Reaktionen
519
Punkte
113
Aus welchem Jahrhundert stammt die FritzBox 7230 :confused:
 

sipgateuser

Mitglied
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
564
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Da musst du AVM fragen, jedenfalls habe ich heute auf die neueste FW aktualisiert. Ich denke die Fritzbox kann nichts dafür, wenn die MAC-Adresse bei beiden Handies gleich ist und jetzt habe ich noch festgestellt, dass ich beim Handy keine statische IP vergeben kann.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,382
Punkte für Reaktionen
47
Punkte
48
Die MAC-Adresse ist sicherlich nicht gleich. Die Fritzboxen bringen da manchmal einiges durcheinander. Da hilft nur Löschen der falschen Einträge und nochmal probieren.
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,853
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Die Fritzboxen bringen da manchmal einiges durcheinander.
BTW: Wenn die FritzBox auch die lokale Namensauflösung (d. h. im W/LAN) macht, dann kann man z. B. mit:
Code:
sudo nmap -sP -R --dns-servers 192.168.178.1 192.168.178.0/24 | grep -iE 'fritz.box|address'
die Zuordnung von Name-IP_Adresse-MAC_Adresse bzw. ob die FB einiges durcheinander bringt, sehen.
 

sipgateuser

Mitglied
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
564
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Info zu FRITZ!OS
FRITZ!Box Fon WLAN 7390
FRITZ!OS 06.30
Bis heute hatte ich 6.20

die Zuordnung von Name-IP_Adresse-MAC_Adresse bzw. ob die FB einiges durcheinander bringt, sehen.
Sieht nicht so aus. Die Mac-Adresse am Handy ist bei 2 Handies ident. Das ist mein Problem.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,801
Punkte für Reaktionen
346
Punkte
83
Dann korrigiere mal den irreführenden Threadtitel.
 

sipgateuser

Mitglied
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
564
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was wäre denn ein besserer Titel? Es wird ja die gleiche IP an 2 Geräte vergeben. Ich fürchte, dass es hier keine Hilfe geben kann. Meine Vermutung geht in die Richtung, dass irgendein Custom ROM die MAC-Adresse geändert hat, vielleicht um die Schnüffler ein wenig zu ärgern.
 

sipgateuser

Mitglied
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
564
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Frage, wie man erreicht, dass die nächste freie IP verwendet wird, konnte ich auch nicht klären. Nach .20 wird .35 statt .21 bei DHCP verwendet.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,255
Punkte für Reaktionen
1,088
Punkte
113
Die Frage, wie man erreicht, dass die nächste freie IP verwendet wird, konnte ich auch nicht klären. Nach .20 wird .35 statt .21 bei DHCP verwendet.
Wenn das nach Werksreset auch so sein sollte, liegt sicherlich mit der Firmware etwas im Argen ... bis dahin sind das lediglich Relikte alter Geräte in der Konfiguration, die die anderen Adressen "blockieren". Einfach mal die "landevices" löschen, wenn da nicht solche Spezialitäten wie Portfreigaben oder Geräteprofile verwendet werden, ansonsten eben selektiv editieren.
 

sipgateuser

Mitglied
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
564
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn das nach Werksreset auch so sein sollte
Ich vermute ein FW-Update ist was anderes als ein Werksreset, da alle Einstellungen danach noch vorhanden warn.

bis dahin sind das lediglich Relikte alter Geräte in der Konfiguration
eben und ich dachte, das kann man alleine löschen.

Einfach mal die "landevices" löschen
Ich hatte alle Geräte im DHCP-Bereich gelöscht, die FB neugestartet und dann bekamen die neuen Geräte wieder die Adressen, die sie vorher hatten.

Bzgl. Mac-Adresse zu Handies habe ich folgendes gefunden:

Die sind in

/system/etc/wifi/bcmdhd.cal
gespeichert.
 

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,255
Punkte für Reaktionen
1,088
Punkte
113
Die "landevices"-Sektion kannst Du nur in einer Export-Datei (mit passendem Editor, damit sowohl die Zeilenumbrüche als auch die Prüfsumme am Ende korrekt sind) löschen und diese dann wieder importieren - eine andere Möglichkeit ist mir (ohne Telnet, dann mit besonderen Vorkehrungen bzgl. des ctlmgr) nicht bekannt.
 

sipgateuser

Mitglied
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
564
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe jetzt folgendes probiert: Alle Devices gelöscht, deren IP-Adresse ich anders haben möchte und dann per Gerät hinzufügen über die MAC-Adresse manuell konfiguriert. Das scheint soweit zu klappen. Fragt sich nur was passiert, wenn zB:

.23 wurde manuell (neu) definiert

.23 "neu" ist offline

Es wird ein anderes Gerät erkannt, das früher mal bei .23 "Diesem Netzwerkgerät immer die gleiche IPv4-Adresse zuweisen." hatte, ob es dann zu einer Kollision kommt und das alte Gerät nun wieder .23 bekommt oder eine andere IP?
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,257
Punkte für Reaktionen
519
Punkte
113
Auf dem Boden der FritzBox klebt ein Label.
Da stehen Typ und Artikelnummer drauf.
Die ersten 4 Zeichen der Seriennummer sind auch wichtig (austrocknende Elkos).

Ich habe jetzt folgendes probiert: ...
Einer geht noch:
Der FritzBox kannst du eine neue eigene IP/Subnet geben.
Danach PowerOFF/ON.
Jetzt wieder die ursprüngliche IP/Subnet vergeben.
PowerOFF/ON.
Das sollte den Cache löschen.
 

sipgateuser

Mitglied
Mitglied seit
17 Jul 2008
Beiträge
564
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
z.B. einer der anfängt mit "Fritzbox 7390:"
Auweia, sorry! Geändert!

Einer geht noch:
Der FritzBox kannst du eine neue eigene IP/Subnet geben.
Danach PowerOFF/ON.
Danke, ist vorgemerkt, jetzt schaue ich mal wie meine simple Variante funktioniert. Wenn ich alle Handies manuell zugeordnet habe, sollte auch nicht so leicht was passieren. Bin zur Zeit sehr damit beschäftigt die MAC-Adresse am Handy zu ändern. Ist von den Rechten und ro-Dateisystem etwas kniffelig.
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.
3CX

Statistik des Forums

Themen
236,196
Beiträge
2,072,361
Mitglieder
357,414
Neuestes Mitglied
CaptainNem0