7412 - USG - Fritzbox - VOIP // raus rufen geht, rein rufen geht nicht!

Skywebby

Neuer User
Mitglied seit
19 Mrz 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo, ich habe ein Problem bei meiner Netzwerk-Konfiguration uns suche jemanden der mir ggf. einen Tipp geben kann wo der Fehler liegt.

Also ich habe den Anschluss seit 2 Wochen in Betrieb.
Konfiguration vom Anschluss her:
FB7412 > WAN1 > PPPoE Unifi - USG > LAN1 (LAN2 nicht genutzt) > Switch (Unifi) > FB7590 (mit VOIP)

VLAN ID(7) wurde nicht gesetzt. Kurzfristiges umstellen hat keine Änderung gebracht.

Das telefonieren von der FB7590 funktioniert. Hier hängen auch noch WLAN-Clients dran. Funktioniert auch. Allgemein ist das Netz etwas zu langsam, aber das ist vermutlich bei 1 und 1.
Allerdings ist keine Rufnummer von außen erreichbar.

Wer kann mir helfen der Lösung auf die Spur zu kommen?
Gerne stelle ich noch weitere Infos zur Verfügung sofern benötig und diese zur Lösung beitragen können. Vielen Dank schon mal!
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,041
Punkte für Reaktionen
259
Punkte
83
So eine Konfiguration ist prinzipiell nur für ausgehende Telefonie geeignet. Um ankommende Anrufe an der FB7590 (mit VOIP) zu signalisieren, müsste ja das Security Gateway durchbrochen werden.
 

Skywebby

Neuer User
Mitglied seit
19 Mrz 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für das Feedback, das würde ja bedeuten, das keine Konfiguration hinter dem USG einen Anruf annehmen kann?!
Viel weiter gedacht > Keine VOIP Anlage kann mit einem Gateway abgesichert werden. Das kann ich mir nur schwer vorstellen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,041
Punkte für Reaktionen
259
Punkte
83
Genau so ist es. Wenn man das nicht möchte, muss man ein Loch in das Security Gateway bohren, d.h. einen Port dafür öffnen.
 

Skywebby

Neuer User
Mitglied seit
19 Mrz 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das wird ja vermutlich die FB genauso machen nur sind dort vermutlich die Ports intern geöffnet.
Es gibt doch vermutlich viel Nutzer die hinter einen Gateway VOIP nutzen, oder nicht? Das ist doch eine Standard Anforderung bei der IT, oder liege ich da so falsch?

Welche Ports muss man denn dann weiterleiten, dass das funktioniert?
 

schnurgly

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
348
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Das Problem ist nicht nur das Security Gateway, sondern auch, das beide FB auf Port 5060 horchen. FB 7412 Port umstellen und Port 5060 zur FB 7590 durchleiten.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,041
Punkte für Reaktionen
259
Punkte
83

Skywebby

Neuer User
Mitglied seit
19 Mrz 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Erstmal vielen Dank, aktuell funktioniert es.
Ist allerdings sehr komisch....
Ich habe aus der 7412 die Rufnummern (dort waren welche eingetragen, aber nicht aktiv oder funktionierten nicht) ausgenommen.
Dann habe ich die Anleitung von KunterBunter genommen für Portweiterleitung und zwar ab Punkt 5, aber ohne die "Statische Portweiterleitung" einzurichten.
Und hier wird es komisch: Habe die Auswahl für "anderen Internetanbieter" genommen und Stun und Registrar eingetragen (von hier: "Konfigurationsdaten 1&1 Telefonie")
und für jede Nummer abgespeichert.
- Nach der ersten Abspeicherung ging die Einwahl ohne statische Route!
- Eine Kontrolle ergab, dass die Eintragung immer noch auf "1 und 1" bei Internetanbieter stand und nicht auf andere Internetanbieter.

Habt ihr dafür eine Erklärung? Das USG ist aktiv.

Vielen Dank schon mal @ KunterBunter und schnurgly! Falls dazu noch Fragen sind bitte melden.
Ich teste das morgen mal, ob das telefonieren weiterhin geht. Aber im Moment sieht es ganz gut aus. Ich traue dem nur noch nicht so ganz. ;-)
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,041
Punkte für Reaktionen
259
Punkte
83
- Nach der ersten Abspeicherung ging die Einwahl ohne statische Route!
- Eine Kontrolle ergab, dass die Eintragung immer noch auf "1 und 1" bei Internetanbieter stand und nicht auf andere Internetanbieter.

Habt ihr dafür eine Erklärung?
Ja, natürlich. Steht hundertfach hier im Forum, dass die Fritzbox den Anbieter anhand des Registrarnamens erkennt.
Wo hat denn jemand etwas von einer statischen Route vorgeschlagen?
 

Skywebby

Neuer User
Mitglied seit
19 Mrz 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wenn man das nicht möchte, muss man ein Loch in das Security Gateway bohren, d.h. einen Port dafür öffnen.
Würde mich doch mal interessieren wie du das machst?! Hättest du ja mal schrieben können. Anscheinend hast du ja ne wohl ne ähnliche Konfiguration oder telefonierst du nicht?

Auch nochmal vielen Dank für den folgenden Hinweis!
Ja, natürlich. Steht hundertfach hier im Forum, dass die Fritzbox den Anbieter anhand des Registrarnamens erkennt.
Nun ja, dass das Ganze funktionierte war wohl nur an diesem besagten Abend. Mein Bauchgefühl war wohl richtig. Am nächsten Morgen ging das ganze auf Anhieb nicht. Beim zweiten Telefonversuch ging es zufällig.
War aber nicht reproduzierbar.

Nun den nach einigem herum probieren hat es doch geklappt. Bin mir nur noch nicht sicher ob das auf Dauer funktioniert, habe es noch nicht lange am Laufen (Zeitmangel). Werde jetzt auch mal Fax versuchen etc. Melde mich dazu wieder.

Vielen Dank schonmal!
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,125
Punkte für Reaktionen
101
Punkte
63
Als was genau, in welchem Modus läuft die 7412: Hast Du ein Doppel-NAT oder spielt die rein DSL-Modem?
leicht abgewandeltes Zitat: Ein Loch in das UniFi Security Gateway (USG) bohren, d.h. einen Port für RTP öffnen – wie machst Du das?
Die (RTP-) Ports der FRITZ!Boxen sind statisch …
Dadurch kannst Du im USG statische Port-Forwardings einrichten. RTP ist für die Sprache zuständig. SIP für die Signalisierung. Normalerweise musst Du für SIP keine Ausnahmen oder Regeln definieren, weil die FRITZ!Box die UDP-Verbindung am Leben erhält. Eigentlich bräuchte man auch für RTP keine statischen Port-Forwardings: UDP hole punching. Warum das bei Dir nicht klappt … kannst Du den Datenverkehr mitschneiden? Dann könnten wir zusammen schauen, was klemmt. Ich hätte nämlich erwartet, dass es einfach so geht.
 

flypenguin

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
moin zusammen, ich habe ziemlich genau das gleiche setup. telefonie pustekuchen. hat vllt jemand eine lösung die funktioniert und wäre bereit die zu teilen ;) ?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,041
Punkte für Reaktionen
259
Punkte
83
Wenn es ziemlich genau das gleiche Setup ist: Worin unterscheidet es sich dann so minimal?
 

flypenguin

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
wie es aussieht darin dass es nicht funktioniert, im vergleich zum OP. btw die präzisen konfig-einstellungen sind ja hier nirgends aufgeführt ...
 

flypenguin

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hm, tendentiell ... jain. SIP ist in den firewall-Modulen ausgeschaltet. Eine Weiterleitung habe ich schon mal eingerichtet in der USG. Die FritzBox die bisher wunderbar funktionierte sagt mir jetzt allerdings "DNS Fehler", was wohl ein Hinweis auf falsche Zugangsdaten ist. Die allerdings habe ich zum bestimmt 20. mal jetzt per copy&paste eingefügt und mehrfach im Control Center bei 1und1 auf identische Werte gesetzt.

Ich weiß ECHT grad nicht mehr was eigentlich los ist - die FritzBox zeigt immer das graue Symbol neben der Nummer, also nix rein und nix raus.

Das kostet mich jetzt den halben Tag, so langsam nervt es mich *unglaublich* ab.
 

flypenguin

Neuer User
Mitglied seit
18 Apr 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
wahnsinn, ich wusste nicht mal dass die fritzbox das kann. kurz - mitgeschnitten, wireshark angeworfen, und schau her - wie heute schon ein paar mal waren seltsame werte eingetragen. für den NAME SERVER - weil die box eine statische IP bekommt.

fixed, und IN DEM MOMENT klappte es.

ich sag mal vielen, vielen dank! das war der entscheidende hinweis.
 

schnurgly

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
348
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
DNS_Fehler ist kein Login-Fehler, sondern da kann eine Adresse nicht richtig aufgelöst werden.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,041
Punkte für Reaktionen
259
Punkte
83
die FritzBox zeigt immer das graue Symbol neben der Nummer, also nix rein und nix raus.
Da bist du doch glatt im falschen Thread gelandet. Dieser hier heißt: raus rufen geht, rein rufen geht nicht!:)
 
  • Haha
Reaktionen: flypenguin

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
234,996
Beiträge
2,054,313
Mitglieder
355,383
Neuestes Mitglied
giorgino