.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Gelöst] 7490 nach Update OS 7 Annahme von eingehenden Anrufen nicht möglich.

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von fritzikit, 14 Sep. 2018.

  1. fritzikit

    fritzikit Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo zusammen,
    seit dem Update auf OS 7 hört der Anrufende keinen Anrufton und erhält später die Ansage: der Teilnehmer ist vorübergehend nicht erreichbar (sinngemäß).
    Bei mir klingelt es ganz normal und der Anrufer wird auch angezeigt, nehme ich aber den Anruf an ist die Leitung tot. Ich habe einen Glasfaseranschluß und vor dem Update funktionierte alles ganz normal.
    Hat vielleicht noch jemand das Problem?

    Gruß
     
  2. stoney

    stoney Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Okt. 2015
    Beiträge:
    3,687
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Bayern
    Sicherung erstellen (incl Kennwort)

    Werkseinstellungen laden

    Internet + Telefonie einrichten und testen

    (ggf. Wiederherstellung einzelner Einstellungen)

    Dauert max 15 Minuten und wäre die Grundlage für die Fehlersuche.
     
  3. fritzikit

    fritzikit Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich fürchte die Einrichtung von Internet und Telefon, die mein Glasfaseranschluß meines Anbieters SWN-NetT erfordert bekomme so auf die schnelle nicht wieder hin.
    Hoffe erstmal noch auf einen direkt passenden Tipp, bevor ich mich in die Tiefen der Neueinrichtung wage..........
     
  4. alexandi

    alexandi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2009
    Beiträge:
    1,110
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Schwandorf / Bayern
    Wenn Du ne Sicherung vorher machst, kann nix passieren
     
  5. fritzikit

    fritzikit Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Mir ist gerade noch eingefallen, das am Ende des Updates die Meldung kam „Update fehlgeschlagen“, dann aber doch OS 7.01 drauf war. Vielleicht dadurch das Problem.
    Besteht nicht auch die Möglichkeit OS 7.01 noch einmal drüber zu bügeln?
    Oder aber erstmal zurück zu OS 6.93?
     
  6. v!king

    v!king Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2015
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ort:
    HNNVER
    Linux_fs_start 0/1 ( bei Fragen ;bitte suche nutzen)

    Zurück auf alte frimware switchen. Dann versuchen das updaten noch einmal mit der Datei 7.0.1 drauf zuspielen manuell.
     
  7. fritzikit

    fritzikit Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @v!king
    Suche benutzt - bis jetzt keine (für mich) einfache Anleitung gefunden.
    Wäre ja sonst gut OS 6.93 wieder aufzuspielen, dann meine 6.93er Sicherung und dann nochmal die 7.01.
    Aber einfach und ohne Risiko gibts wohl nicht ;-)
     
  8. alexandi

    alexandi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2009
    Beiträge:
    1,110
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Schwandorf / Bayern
  9. fritzikit

    fritzikit Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Muss ich mich morgen mal intensiv mit beschäftigen, melde mich dann wieder.
    Erstmal Danke.
     
  10. fritzikit

    fritzikit Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,
    ich hab jetzt erstmal die Box auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und die Sicherung von 6.93 wieder eingespielt.
    Ergebnis: Keine Änderung, immer noch keine Annahme von Anrufen möglich.
    linux_fs_start habe ich noch nicht probiert, ist für mich wohl etwas zu ........ weiß z.B. gar nicht wie ich die
    eva-discover Dateien als text runterladen soll mit Mac OS. Socart hab ich installiert. Brauche ich als Shell das Mac OS Terminal Programm ?
     

    Anhänge:

  11. alexandi

    alexandi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2009
    Beiträge:
    1,110
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Schwandorf / Bayern
    Für linux_fs_start muß man nix runterladen oder irgendein Sonder-Programm
    Stichwort : CMD unter Windows
     
  12. fritzikit

    fritzikit Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @alexandi
    nix für ungut, aber aber so eine verkürzte Antwort hilft mir nicht weiter.
    Zum einen habe ich ein MacBook Pro also MacOS zum anderen weiß ich nicht wie ich eva-discover runterladen (oder kann ich das Skript über den Browser ausführen?) und das Skript dann starten kann. Statt CMD prompt bei Mac OS das Terminal Programm?
     
  13. alexandi

    alexandi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2009
    Beiträge:
    1,110
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Schwandorf / Bayern
    OK, bei "Apfel-Geräten" muß ich passen
     
  14. fritzikit

    fritzikit Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ok
    Bleibt (nur erstmal) die Frage wie ich eva-discover runterlade und das Skript dann starte mit Mac OS um die Box zu finden. Muss die eva-discover Datei noch irgendwie angepasst werden, falls ja - wie?
    Wahrscheinlich sehr viele Fragen und unverständlich wie man das alles nicht wissen kann. :)
     
  15. NanoBot

    NanoBot Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juni 2005
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Mit einem Apple-Computer ist es tatsächlich problematisch die Variable linux_fs_start zu ändern, weil Apple so "klug" war, ab High Sierra 10.13 ftp und telnet zwangsweise zu entfernen.

    Auf dieser ( englischsprachigen ) Seite ist beschrieben, wie man wieder telnet und ftp installieren kann:
    https://apple.stackexchange.com/que...-bsd-ftp-and-telnet-back-in-10-13-high-sierra

    Da ich selber aber nur Windows und Linux nutze, weiß ich nicht, wie umständlich diese Methode in der Handhabung ist. Dazu müßte dann ein anderer Apple-Nutzer noch etwas zu sagen.

    Das eva-discover Script nutzt dir auf einem Apple-Computer nichts, da es sich um ein PowerShell-Sript handelt, und die PowerShell gibt es nur unter Windows.

    Wenn man die IP des Bootloaders der Fritz!Box kennt ( und dies ist ja meistens 192.168.178.1 ), reicht aber ein Kommandozeilen FTP-Client völlig aus, um mit dem Bootloader der FB zu kommunizieren. Es ist nur eine Frage der "Übung", den richtigen Zeitpunkt zum Aufbau der FTP-Verbindung nach dem Einstecken der Stromversorgung der FB zu finden Unter Linux und Windows habe ich dies aber schon mehrfach nach spätestens 2-3 Versuchen geschafft.

    C.U. NanoBot
     
  16. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,178
    Zustimmungen:
    533
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    Das gibt es auch in einer Shell-Version für Linux und ggf. auch für Mac OS X ... die PS-Variante ist eher die später entstandene. Ggf. muß/sollte man die erste Zeile noch anpassen, wobei m.W. ohnehin von Apple ein "bash"-Abkömmling benutzt wird.

    Wenn man das Timing auf die Reihe kriegt, braucht man auch gar nicht mit "eva_discover" zu suchen (und in der Folge braucht man kein "socat" - wobei sogar das noch simpel ist) und für den Zugriff auf den FTP-Server in EVA reicht auch schon ein "netcat" - für alle GNU-Programme gibt es Homebrew-Repositories. Wie man die Skripte verwendet, habe ich hier irgendwo beschrieben ... der Thread hat sogar einen Titel, der irgendwas mit "eva_tools" zu tun hat.

    Man braucht also eine Shell (und ja, das ist unter Mac OS X tatsächlich das Terminalprogramm - https://www.google.com/search?q=mac+shell) und ein einziges nachzuinstallierendes Programm, sowie ein "glückliches Händchen" beim Timing. Und bei allen anderen Fragen hinsichtlich der automatischen oder manuellen Konfiguration von Schnittstellen, gilt für ein Mac OS X dasselbe wie für jedes andere System ... es gibt in diesem Moment kein DHCP und das Interface sollte immer aktiv sein und nicht erst bei erkanntem "Kabel eingesteckt" starten und die Initialisierung beginnen.

    Dann ist auch auf einem Mac (ich hatte das mit einem MacMini auch oft genug, bis der zu meinem zentralen Router umfunktioniert wurde) der Zugriff auf eine FRITZ!Box am Port 21 (für FTP eben) möglich und beim "Probieren" bekommt man dann auch schnell heraus, daß ein "QUOTE" vor einem Kommando für den FTP-Server dann komplett überflüssig ist (warum das so ist, versteht man, wenn man den "Sinn" dieses Kommandos mal nachliest).

    Wenn man Probleme mit einem meiner Skripte hat, ruft man das mit "bash -x script [parameter]" auf und postet hier die Ausgabe (in einer CODE-Box) ... ein paar "Besonderheiten" gibt es unter Mac OS X tatsächlich und das geht - mit etwas Pech - bis zum "stat"-Kommando und den dort unterstützten Formatangaben. Ob die Skript-Versionen (in "eva_tools") im Repo mit den Besonderheiten eines BSD-Systems problemlos klarkommen, weiß ich nicht mehr ... einen Eindruck davon, was sich da alles als unerwartete Hürde ergeben kann, kriegt man vielleicht hier: https://github.com/PeterPawn/YourFritz/issues/5 (für "juis_check") und ohne die Hilfe und Geduld von jemandem, der das testet, wird das auch meinerseits nichts. Ich habe inzwischen keinen Mac mehr (zumindest keinen mit Mac OS X) und kann daher da nichts selbst testen.
     
  17. fritzikit

    fritzikit Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #17 fritzikit, 16 Sep. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 16 Sep. 2018
    Hab es gerade mit FileZilla versucht, ohne Erfolg. Wobei eine Verbindung war ja schon mal da.
     

    Anhänge:

  18. sulihari

    sulihari Neuer User

    Registriert seit:
    16 Sep. 2010
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich habe es am Mac immer folgendermassen hinbekommen (reproduzierbar). Terminal gestartet, NC + IP der Fritzbox eingetippt aber noch nicht bestaetigt. Danach Strom an der Fritzbox an und wechselweise enter und Kommandozeilenwiederholung mit Cursor Taste Pfeil nach oben abgesetzt und wieder enter.
    Nach 3-4 mal war eine Verbindung da. Danach mit CTRL+C abgebrochen und ftp + IP der Fritzbox. Klingt vielleicht merkwuerdig, aber der Zweck heiligt die Mittel.
     
  19. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,178
    Zustimmungen:
    533
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    Wenn da auch noch ein Port (nämlich 21) als zweiter Parameter nach der IP-Adresse angegeben ist, klingt das absolut nicht merkwürdig. Ob man dann gleich mit "nc" weitermacht oder auf "ftp" zurückgreift, ist reine Geschmackssache, solange man die Bedeutung der Kommandos verstanden hat. Die einen geben einfach zusätzlich noch "USER adam2" und "PASS adam2" im "nc" ein und sparen sich dafür später jedes "QUOTE" und die anderen wollen lieber nach Benutzernamen und Kennwort "gefragt" werden (was dann i.d.R. der FTP-Client übernimmt). Wenn man Dateien übertragen will, hilft ein FTP-Client i.d.R. auch eher - obwohl die "ganz Harten" das auch mittels "nc" auf die Reihe kriegen. Eine BusyBox braucht dann noch einmal andere Überlegungen ... die kennt zwar die Applets "ftpput" und "ftpget", aber mit denen ist beim Zugriff auf EVA nur in den seltensten Fällen ein Blumentopf zu gewinnen ... ein "nc"-Applet kennt die BusyBox dann aber wieder (wobei das "kennt" sich jeweils darauf bezieht, ob man das beim Build einbauen lassen kann, nicht ob man das auch getan hat).
     
  20. fritzikit

    fritzikit Neuer User

    Registriert seit:
    9 Juli 2006
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hurra,

    bin (erstmal) wieder auf 6.93.
    Endlich geschafft, allerdings über ein Win10 Notebook mit Recover Image einer 7590ziger Fritzbox und Eingabeaufforderung mit linux_fs_start.

    Also so:

    cmd.exe
    ftp 192.168.178.1 ENTER
    adam2
    adam2
    Sieht dann so aus
    ftp 192.168.178.1
    Connected to 192.168.178.1.
    220 ADAM2 FTP Server ready
    Name (192.168.178.1:root): adam2
    331 Password required for adam2
    Password:
    230 User adam2 successfully logged
    ftp> quote GETENV linux_fs_start
    linux_fs_start 1
    200 GETENV command successful
    ftp> quote SETENV linux_fs_start 0
    200 SETENV command successful
    ftp> quote REBOOT
    221 Thank you for using the FTP service on ADAM2
    221 Goodbye.
    Connection closed by remote host.

    und fertig

    Hab es ja erst nicht kapiert wie ich es machen soll, ist aber im Nachhinein doch sehr einfach. Gewusst wie!

    Danke für Eure Hilfe.