[Frage] 7590 VDSL 250 (Stabilität an Supervectoring-Anschlüssen)

DoctorUltra

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2005
Beiträge
607
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo

ich bekomme nächste Woche 250 VDSL und habe noch wegen Stabilität die 7.01 drauf. Jetzt lese ich immer von Problemen mit 250, soll ich mir lieber die 7.12 vorher drauf packen?
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,307
Punkte für Reaktionen
169
Punkte
63
Hallo @DoctorUltra

ich persönlich glaube nicht, dass dir hier jemand darauf eine allgemeingültige Antwort geben kann. Du könntest ja z.B. erstmal schauen, ob und wie stabil deine FB 7590 mit der FW 7.01 an deinem SVVDSL-Anschluss läuft. Wenns klappt, dann ist es gut und ansonsten kannst du immer noch die FW 7.12 installieren (nur aufpassen, dass es im Fehlerfall nicht zu oft zu resyncs kommt, um eine Drosselung durch DLM zu vermeiden). Und dann gäbe es ja auch noch die Möglichkeit mittels linux_fs_start zwischen Version 7.01 und 7.12 hin und her zu schalten.

Darf ich fragen, warum du momentan noch die FW 7.01 auf der FB 7590 verwendest, z.B. aus Kompatibilitätsgründen? Welche Probleme hast du aktuell mit der Stabilität?
 
Zuletzt bearbeitet:

DoctorUltra

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2005
Beiträge
607
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich habe aktuell 100 und lese das viele mit den neuen dsl Treiber Probleme haben,deswegen

was meinst du mit den resync?
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,307
Punkte für Reaktionen
169
Punkte
63
Falls deine FB an dem 250er Anschluss nicht stabil laufen würde und es deshalb zu Abbrüchen bei der Verbindung käme, also zu Synchronisationsverlusten, kann das dazu führen, dass das sog. DLM eingreift und deine Datenrate dadurch gedrosselt wird.
 

DoctorUltra

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2005
Beiträge
607
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ist es ratsam vor der Umstellung von 7.01 auf 7.12 zu gehen, nicht das das DLM zuschlägt oder erst mal warten, ob die 7.01 stabil läuft und wenn nicht dann auf 7.12 gehen? Ich möchte nämlich gerne ausschließen, dass nicht die Telekom einen Fehler bei der Umstellung gemacht hat?
 

HorschtG

Neuer User
Mitglied seit
19 Sep 2015
Beiträge
111
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Bist du schon auf einer SVSL Lc?

Meine 7590 mit 7.12 rennt am SVSL .
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reaktionen: DoctorUltra

murat.62

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2019
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Also ich habe seit 2018 die 250er Leitung von Telekom (mit der 7590) und habe null Probleme bisher gehabt mit der 7.12 und vorherigen FW-Versionen.
 
  • Like
Reaktionen: Palm_Maniac

Kat-CeDe

Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2006
Beiträge
697
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Hi,
ich habe mit der aktuellen InHaus seit letzten Update (vor 3 Wochen) stabile 210. Meine Leitung ist leider ein wenig lang so das es wohl das Maximum ist. Lieber stabil als noch schneller. Mit vorherigen Versionen hatte ich schon ein paar Resyncs/Tag aber es lag immer zwischen 205 und 210.

Ralf
 

ddierki

Neuer User
Mitglied seit
5 Mai 2009
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
8
Meine Leitung ist leider ein wenig lang .....

Könntest du auch verraten wie lang deine Leitung etwa ist?
Ich habe hier das Problem, das mir bei 230 m Leitungslänge nur VDSL 175 angeboten werden. Ein Haus weiter ist es VDSL 250.
 

Kat-CeDe

Mitglied
Mitglied seit
12 Sep 2006
Beiträge
697
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
18
Hi,
laut Fritzbox ca. 297m. Die Verkabelung der Telekom ist aber vergleichsweise neu und es ist ein Dorf wo es eventuell weniger Störungen auf den Leitungen gibt.

Ralf
 
  • Like
Reaktionen: ddierki

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,940
Punkte für Reaktionen
964
Punkte
113
... soll ich mir lieber die 7.12 vorher drauf packen?
Unabhängig um was für einen Anschluss es sich handelt. Allgemein betrachtet: Ja, man sollte die Ver. 7.12 auf die 7590 "drauf packen". Es sei denn man hat (bisher hier nicht erwähnte andere Gründe) bei der Ver. 7.01 zu bleiben. Aber auch dann sollte man sich schon einmal überlegen, wie lange man das durchhalten möchte.


@ddierki
Wenn man nicht die weiteren Leitungsparameter kennt (Leitungsdurchmesser, Leitungsart, Beschaltungsgrad (auch bei Vectoring immer noch nicht ganz unbedeutend) usw.) ist die alleinige Angabe der Leitungslänge nur sekundär. Bei entsprechenden Leitungen ist bspw. auch mit über 500m noch SVVDSL250 möglich. Hier ein aktuelles Beispiel mit 490m, was durchaus beachtlich ist bei 0,5mm Aderndurchmesser (die Grenze liegt bzw. lag da bei ca. 460m @0,5er PE + 3dB Zuschlag, daher konnte da auch erst im Nachgang das 250er Profil aktiviert werden).
 
  • Like
Reaktionen: Charlies Tante

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
1,481
Punkte für Reaktionen
336
Punkte
83
Da explizit danach gefragt wurde, selbst wenn viele andere Faktoren reinspielen: 265m (lt. Anzeige) mit 290Mb/s stabil an vplus ohne Modifikationen, allerdings in Ö angeschaltet.
 

Farello

Neuer User
Mitglied seit
10 Jan 2020
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
In Vorbereitung meiner Umstellung auf VDSL175 (ggf. später mit Upgrade auf VDSL250) habe ich statt meiner Fritzbox 7580 nun eine 7590 (FritzOS 7.12) installiert - sieht (für die kalkulierte Leitungslänge) ganz gut aus.

NEU:
Fritzbox 7590, FritzOS 7.12, Sync:112118/45193 kbit/s (BNG-Shaper:101369/41859 kbit/s),
Info der Fritzbox: Geschwindigkeit des Internetzugangs (verfügbare Bitrate): ↓ 109,5 Mbit/s ↑ 43,1 Mbit/s,

ALT:
Fritzbox 7580, FritzOS 07.08.-66903 BETA, Sync:102011/43486 kbit/s

fritzbox 7590 dsl übersicht.jpgfritzbox 7590 dsl eigenschaften.jpgfritzbox 7590 dsl spektrum.jpgfritzbox 7590 logfile dsl sync mini.jpg
 

Grisu_

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
1,481
Punkte für Reaktionen
336
Punkte
83
Die weitere Diskussion zum speziellen Thema 7590 an SuperVectoring-Anschlüssen bitte hier (im bereits existierenden Thema) führen:
Wäre nett und fürs allg. Verständnis (auch außerhalb D) vermutl. hilfreich im Thread-Titel auch "SuperVectoring" anzuführen, 250Mb/s können ja auch sonstwie zustandekommen und geben keinerlei Hinweis auf vplus.
 

DoctorUltra

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2005
Beiträge
607
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
So bin jetzt seit heute auf 250, leider ist die Störabstandsmarge von 9/10 auf 7/7 runter gesprungen, ist das vielleicht ein Problem oder könnte zu einen Problem werden.
Aber noch zum Techniker gesagt, dass der Upload nur 40 ist und eigentlich ich mit 100 gerechnet habe, er schaut sich das noch mal an sagte er. Was denkt ihr kann die niedrige Störabstandsmarge mit der Vermittlungsstelle zu tun haben?
 

Anhänge

  • neuSVDSL.png
    neuSVDSL.png
    64 KB · Aufrufe: 159

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,450
Punkte für Reaktionen
612
Punkte
113
Der Anschluss ist komplett in Ordnung, besser kann es nicht sein.
Schau noch einmal in deinen Vertrag. Hast du wirklich 100 Mbit/s Upstream statt 40 Mbit/s vertraglich vereinbart? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

murat.62

Neuer User
Mitglied seit
8 Dez 2019
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Genau, ich habe auch den XL Vertrag, jedoch nur mit max. 40 im Upload. Erst wenn man die Verfügbarkeit abfrägt, werden die 40 angezeigt. Ansonsten ist der XL bis max. 100 Mbit im Upload.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
18,370
Punkte für Reaktionen
666
Punkte
113
Die 100 Mbit Upload sind von Telekom irreführend, die beziehen sich auf Glasfaser. In Übersicht wird also DSL und Glasfaser gemixt, aber dann nicht der XXL oder Giga Tarif angezeigt, diesen findet man nur auf der extra Glasfaser Tarif Seite.

Bei VDSL gibt es nur 40 Mbit, egal ob 100 oder 250 Mbit. Wobei mit neuen DSL Profilen kommt man auf 46 Mbit wovon dann etwa 42 Mbit Netto nutzen kannst.
 

DoctorUltra

Mitglied
Mitglied seit
4 Aug 2005
Beiträge
607
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
ok, da bin ich gespannt was der Techniker morgen sagt, das hätte mir aber auch sagen können oder?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,450
Punkte für Reaktionen
612
Punkte
113
Nein, der weiß das doch gar nicht. Der ist doch Techniker, und kein Verkäufer.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via