7590 zieht Geräte auf 2,4 GHz (oder ist es Apple?)

manutoky

Neuer User
Mitglied seit
8 Jun 2006
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich bin etwas ratlos bezüglich folgendem Phänomen:
Meine 7590 (alle Einstellungen auf auto) scheint die meisten Geräte, die nicht direkt neben der Box sind, auf 2,4 Ghz "zu ziehen". Wenn die doch mal mit 5 Ghz connecten, habe ich super Datenraten, die meinen 100MBit-DSL-Anschluß ausreizen. Auf 2,4 Ghz tröpfelt es teilweise nur dahin. Das 2,4 Ghz Netz scheint spektrum-mässig gut gefüllt zu sein, wogegen ich im 5 Ghz Netz alleine bin. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte oder noch besser, wie ich das ändern kann? Bei den Geräten handelt es sich hauptsächlich um ios Geräte, ich will nicht ausschließen, dass Apple mit ios 14.2 da die Hände im Spiel hat (vorher war das Problem nicht so ausgepägt).
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,646
Punkte für Reaktionen
397
Punkte
83
Zum einen solltest auf den iOS Geräten beim WLAN Namen auf blau i und private Adresse abschalten, damit hast zumindest Geräte nicht ständig als neues Gerät drinnen.

Sonst gehe auf WLAN vergessen, und verbinde dich neu, kannst ja Kamera App öffnen und auf FB WLAN Seite den QR scannen, und bei den anderen iOS Geräten das WLAN Passwort teilen.

Evt. hilft es ja.

Bei mir läuft es soweit ohne Problem egal ob WPA2 oder WPA2+3. Bekommen immer bevorzugt 5 GHz, nutze aber feste Kanäle, bin da nicht so der Fan von alles automatisch.
 

manutoky

Neuer User
Mitglied seit
8 Jun 2006
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Danke für eure Antworten. 2,4 GHz wird wegen einiger Geräte benötigt, die kein 5Ghz sprechen. Das mit den privaten Adressen habe ich bei allen Geräten schon länger eingestellt. Neuverbinden bringt auch nichts. Ich vermute, es hängt mit iOS 14.2 zusammen.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,646
Punkte für Reaktionen
397
Punkte
83
Auch mit 14.2 keine Probleme, hatte nur Probleme mit dem MacBook, aber selbst dass scheint mit neuem MacOS nun zu laufen (bisher).

Bei 2,4 GHz sollte WLAN Koexistenz aktiv sein. Probiere doch mal fixe Kanäle, bei 2,4 auf 1 oder 11 je nachdem wo weniger los ist, und bei 5 auf 100 wo etwas mehr Leistung hast.
 

Exodus88

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
81
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
8
Schau mal auf der Fritte unter System/Ereignisse -> WLAN, dort den Haken bei " Auch An- und Abmeldungen und erweiterte WLAN-Informationen protokollieren " rein.

Dort siehst du dann ob der Wechsel vom Client oder der Fritte ausgeführt wird.

Ein weiteres Problem könnte die Radarerkennung im 5 Ghz Wlan sein, dort wird dieses abgeschaltet und die Clients wechseln zwangsweise ins 2,4 Ghz Netz.
Einfach mal den festen Kanal auf 34 oder 40 Stellen und testen.

Viel Glück!

Roland
 

schnurgly

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
379
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Das Problem ist wohl auch die Energiesparfunktion bei den IOS-Geräten. Um Energie zu sparen (und bessere Reichweite, bevorzugen die Apfel-Geräte das 2,4 Ghz-Netz.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,646
Punkte für Reaktionen
397
Punkte
83
Nö, die Geräte bleiben normal im 5 GHz.
 

schnurgly

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
379
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Ja, wenn beide Netze getrennt sind und unterschiedliche Passwörter besitzen.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,646
Punkte für Reaktionen
397
Punkte
83
Nö auch bei selber SSID.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,728
Punkte für Reaktionen
155
Punkte
63
manutoky, hattest Du Erfolg mit 5GHz-Band 32-40? Hast Du in der FRITZ!Box das Band-Steering aus oder an?
 

DocMarc

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2016
Beiträge
70
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
8
Wenn Deine Apple Geräte Kanäle >100 auf 5 Ghz unterstützen würde ich auf jeden Fall Kanal 100 fest einstellen. Hat auf jeden Fall bessere Reichweite als Kanäle unter 100! Vielleicht werden sie dann erst später auf 2,4 Ghz geswitched.
 

manutoky

Neuer User
Mitglied seit
8 Jun 2006
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Um ehrlich zu sein, hat sich eigentlich nichts geändert. Bandsteering ist an. Das einzige, was scheinbar was gebracht hat, war die Box anders hinzustellen, aber auch das sind vielleicht nur Prozente. Kanal 100 funktioniert mit Apple, hat aber nichts geändert. Mal zur baulichen Situation: ich bin hier an der kritischen Stelle Luftlinie ca. 4 m von der Box entfernt. Zwischen mir und der Box ist nur eine Decke, kein Beton, sondern Fachwerk mit vermutlich viel Lehm. Ich vermute aber schon, dass Apple das 2,4 GHz Netz wegen Energiespargründen bevorzugt, da ich in den Logs keinen Hinweis gefunden habe, dass die Box aktiv bandsteering betreibt.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,646
Punkte für Reaktionen
397
Punkte
83
Immer noch nööööööö.

Alle Apple Geräte (iPhone, iPad, Watch, MacBook) bevorzugen 5 GHz bei mir sowie auch bei Freunden, egal ob mit oder ohne Mesh, bei gleicher SSID und mit Bandsteering. Selbst wenn 5 GHz temporär deaktiviert ist zur WLAN Suche, sind die dann spätestens nach paar Minuten dann im 5 GHz Band eingebucht.

Sonst werf deine iOS Geräte in der FB raus, vergess auf den Geräten dass WLAN, starte FB neu, und verbinde dann Geräte neu, dazu kannst ja QR Code scannen.
 

manutoky

Neuer User
Mitglied seit
8 Jun 2006
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Was ich auch nicht so recht verstehe:
Wenn ich das 5Ghz Netz fest auf Kanal 100 (z.B.) einstelle, werden alle Mesh Geräte auch auf 100 gesetzt. Was macht das denn für einen Sinn?
Bei Autokanal scheint jeder Mesh-Teilnehmer seinen eigenen Kanal zu bestimmen.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,646
Punkte für Reaktionen
397
Punkte
83
Frag dass mal AVM, manuell kannst da ja nichts machen dank Mesh.

Manchmal hast auch Autokanal bei anderen Geräten, alles sehr durchwachsen.
 

Exodus88

Neuer User
Mitglied seit
15 Jan 2012
Beiträge
81
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
8
Das wird AVM nicht mal selbst wissen, oder das interessiert die einfach nicht, wie so vieles.... :)

Samsung Geräte mit Exynos Prozessor (ist übrigens die S Premium Serie von Samsung) hat massive Probleme im 2,4 Ghz WLAN von AVM wenn eine aktive BT Verbindung besteht. Und das schon seit Jahren und etliche FB Generationen.
Ab der FW 7.20 für den Repeater 2400 hat AVM es sogar geschafft das die Geräte auch im 5 Ghz WLAN rumzicken und keine anständige Verbindung mehr hinbekommt, wenn dieser als LAN Bridge läuft. Meldungen seit Mai (Betaphase) werden schlichtweg ignoriert und die machen bis jetzt keine Anstalten den Bug zu beseitigen.

Gruß

Roland

PS: Sorry für etwas OT, musste aber gerade raus.
 

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,785
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
48
sondern Fachwerk mit vermutlich viel Lehm
Lehm ist feucht, und Feuchtigkeit wird bei 5GHz besser gedämpft als bei 2,4 Ghz. So dass bei den Apfeln das 2,5GHz-Signal wohl besser ankommt.
 

manutoky

Neuer User
Mitglied seit
8 Jun 2006
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Lehm ist feucht, und Feuchtigkeit wird bei 5GHz besser gedämpft als bei 2,4 Ghz. So dass bei den Apfeln das 2,5GHz-Signal wohl besser ankommt.
Schon möglich. Meiner Erfahrung nach ist die nutzbare Bandbreite im 5GHz trotzdem deutlich höher als im überfüllten 2,4 GHz Netz. Getestet habe ich das in den selten Fällen, wenn das iPad dann doch mal in 5 GHz eingebucht war. Die 100MBit meines DSL-Anschlusses waren locker drin. Manchmal wechselte dann das iPad während des Speedtests auf 2,4 GHz und lieferte nur noch abgehackte ±30MBit.
 

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
382
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
AVM kann Wechsel im WLAN nicht wirklich erzwingen, die implementierten Roaming-Standards haben mehr den Charakter von Vorschlägen und die Roaming-Entscheidung wird letztendlich immer vom Gerät selbst vorgenommen.

Nach meinen möglicherweise veralteten Infos, kann man bei iOS-Geräten nicht direkt bevorzugte WLANs festlegen, aber MacOS-Geräte mit derselben Apple-ID dürfen dass für alle mit der ID verbundenen iOS-Geräte. Fall das nicht das Problem ist, wenn z.B. das 2,4-GHz-Netz irgendwann versehentlich als bevorzugt eingetragen wurde, könnte das also die Lösung sein, in dem man dort das 5-GHz-Netz einträgt.

Falls es gar keine MacOS-Geräte im Hause gibt, gibt es noch das Punkte-System, wo das häufiger manuell verbundene WLAN aufsteigt und das häufiger getrennte absteigt. War da nicht was mit dem Zimmer, wo regelmäßig 2,4 GHz manuell aktiviert wurden?

Wie kann eigentlich Band Steering bei unterschiedlich benannten Bändern aktiv sein?