.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Abbruch der Netzwerk-Verbindung zur FBF

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von MartinMue, 28 Juli 2005.

  1. MartinMue

    MartinMue Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo!

    Ich bin gerade von der kleinen FBF auf die FBF WLAN 7050 umgestiegen, habe aber bei bei den dasselbe Problem:

    Sporadisch und nicht nachvollziehbar bricht die Netzwerkverbindung ab, d.h. das gesamte Windows-Netz (zur FBF, zu anderen Rechnern an der FBF, zum Internet) wird unterbrochen und das Fritz Startcenter zeitgt an "Keine unterstützte Hardware".

    Normalerweise geht Internet (einschließlich FBF UI) und Windows-Netz nach ein paar Sekunden wieder und die Fehlermeldung im start-Center bekomme ich dadurch weg, dass ich entweder a) die Kabel ziehe und neu stecke oder b) die DSL-Diagnose manuell starte, die dann zwar zuerst auch sagt "Keine unterstützte Hardware" dann aber nach verfügbaren AVM-Geräten sucht.

    Was mich irritiert: Die kleine FBF hing am USB-Port und die FBF 7050 jetzt am LAN Kabel.

    Kennt jemand das Problem oder muss ich mich mal um meinen IO-Controller kümmern?

    Ich habe zwar die Meldung "Keine unterstützte Hardware" im Forum schon gefunden, bei denen war's aber regelmäßig/nachvollziehbar, nie so sporadisch.

    Windows 2000 SP4, Athlon XP 1800 auf AsRock K7VT2 Mainboard

    Vielen Dank und viele Grüße,
    Martin
     
  2. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,112
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Benutzt Du den Onboard-LAN-Anschluss des K7VT2? Wenn ja, hast Du den VIA LAN-Treiber installiert?
     
  3. MartinMue

    MartinMue Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Karsten!
    Ja, Release 2.7 Aug. 2002, Version 3.10.0.0343
    Aber ich habe das Problem jetzt ja bei zwei verschiedene FBF und einmal USB, einmal LAN.
    (Sieht schon ziemlich nach Mainboard aus, aber ich will das halt nicht neu kaufen, ohne hier mal nachzufragen...)

    Viele Grüße,
    Martin
     
  4. asterpeter

    asterpeter Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mal getestet wenn du den Rechner eine statische IP vergibst.
     
  5. user098

    user098 Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2005
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hast du schon mit anderen Kabeln probiert?
    Gibt es jemanden unter den Bekannten mit Laptop, der es ein wenig testen könnte?
     
  6. MartinMue

    MartinMue Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2005
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hm, muss ich nochmal nachlesen, ob/wie das geht. Ist zwar sicher keine Dauerlösung (DHCP wäre schon besser) aber ich schau mal...


    Ja, eigentlich schon: einmal mit USB-Kabel zur FBF, einmal mit LAN-Kabel zur FBF 7050. Unwahrscheinlich, dass beide Kabel einen Wackler haebn sollen, aber ich werd's trotzdem nochmal testen..


    Vielen Dank soweit...
    Martin


    P.S.: Anfrage an AVM läuft -- mal abwarten...
     
  7. asterpeter

    asterpeter Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    DHCP...ja bei Laptops die sich in unterschiedliche Netze einwählen.
    DHCP...nein bei stationären Rechner. Bringt nach meiner Ansicht nur Vorteile. z.B. bei Portfreigaben, entlastet den Router ++