Alice Fun Analog mit Fritz 7570vDSL verbinden (wegen TV und Analoganschlüsse)

alicerouterland

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2010
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo..

bin seit 3 tagen am probieren und telefonieren.. komm nich drauf und die alice hotline hat
mich sofort abgewürgt weil die 7570 ja ein fremdsupport wäre.. das nennt man kundenfang ;-)
wären die hotlines etwas gerüsteter könnte man sich manche dumme werbefratze zwischen den spielfilm sparen.

So - aber nun zum Problem:

Ich habe einen Alice Fun analog Anschluss mit 1 Rufnummen. Da ich Alice TV nutze, muss meine Wlan 1421 betehen bleiben.
Nun möchte ich die Fritz 7570 hinter die 1421 anschliessen um dort 1 fay und 1 telefon an fon1 und fon2 anschliessen will.
Hab die 2 Geräte mit einem Lan Kabel verbunden und auf der Fritz-Oberfläche das Tel und Fay eingerichtet. Aber es geht nix -
weder rein noch raus...

1000 Dank vorab für eure Atworten !!!!!!!!

marie
 
M

mikrogigant

Guest
Du hast ein 1421, daraus schließe ich, dass du einen konventionellen Anschluss hast, die Telefonie also nicht über VoIP läuft. Bei einem solchen muss die 7570 mit zwei Kabeln angeschlossen werden: eines fürs Telefon und ein zweites fürs Internet.

Das Kabel fürs Telefon wird direkt an die TAE-Dose am Splitter angeschlossen. Außerdem muss in der Konfiguration der 7570 die analoge Festnetztelefonie aktiviert werden.

Grundsätzlich muss die 7570 unter "Internet -> Zugangsdaten -> Einstellungen -> Anschluss" auf "Internetzugang über LAN1" eingestellt und ihr LAN1-Port mit einem LAN-Port des 1421 verbunden werden. Die Verbindung zum Internet kann dann auf 2 verschiedene Arten erfolgen. Entweder stellt das 1421 die Internetverbindung her (d. h. die Login-Daten Benutzername/Rufnummer sind nur dort eingetragen), dann arbeitet es als Router. In diesem Fall muss die 7570 als "IP-Client" konfiguriert werden. Oder die 7570 stellt die Internetverbindung her und das 1421 dient nur als DSL-Modem. In diesem Fall werden die Login-Daten in der 7570 eingetragen und sie wird unter "Betriebsart" auf "Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)" eingestellt. Um das 1421 in die Modem-Betriebsart zu versetzen, muss man es auf die Werkseinstellungen zurücksetzen und darf anschließend keine Änderungen mehr daran vornehmen.

Ich setze voraus, dass deine 7570 eine "originale" 7570 von AVM oder ein gefritzter Speedport W920V ist. Bei der Hansenet-Edition der 7570 kannst du dein Vorhaben dagegen vergessen, denn die hat eine spezielle Firmware für Alice-NGN-Anschlüsse, mit der du sie an einem konventionellen Anschluss nicht zum Laufen bekommst. Du kannst ohnehin nicht rechtmäßiger Besitzer einer Hansenet-7570 werden, denn Alice-Hardware ist Leihhardware, die nach Vertragsende zurückgegeben werden muss. Wenn es sich um eine solche Box handelt, dann gehört sie weder dir noch demjenigen, von dem du sie hast.

Grüßle

Der Mikrogigant
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

nobox

Neuer User
Mitglied seit
12 Mai 2007
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@mikrogigant: Ich empfehle als Lektüre § 932 BGB.
 
M

mikrogigant

Guest
Und ich empfehle als Lektüre Abs. 4.1.3 der Alice AGB. Diese Klausel müsste alicerouterland bekannt sein, denn sie hat selber einen Alice-Anschluss. Also ist §932 BGB nicht anwendbar.

Das alles ist natürlich nur im Fall relevant, dass es sich bei der 7570 von alicerouterland tatsächlich um eine Alice-7570 handelt.

Grüßle

Der Mikrogigant
 

alicerouterland

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2010
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vielen Dank für eure "Empfehlungen"..

ist annähernd hilfreich wie die alice Support Hotline.
Die Sache ist Die - auch wenn es unglaublich ist für manche,- ich habe eine FRITZ!Box Fon WLAN 7570 vDSL (UI) Firmware-Version 75.04.76. Ja.
Internet Zugangsdaten sind in die Alice 1421 eingegeben. Internet funktoniert 1 a - obwohl mein PC an der Fritzbox hängt (welche im Alice 1421 steckt). Die 2 (also 1421 und Fritzbox sind mit 1 LAN Kabel verbunden).
zBsp.von Lan 2 zu Lan 2.
Die Sache ist, die 1421 soll bleiben weil TV darüber lauft und die Zugangsdaten dort drin sind.
Die FritzBox soll lediglich das von der 1421 kommende Internetsignal abgeben (das macht sie ja) UND es soll an beide Fon1 und Fon2 Engänge je 1 Telefon und 1 Fax angeschlossen werden. ( WEIL ich nur 1 Telefonnummer habe und die Fritzbox die eingehen und ausgehenden Anrufen verwalten soll)

1 Kabel per Lan reicht doch - um von der FritBox telefonieren zu können???????.

Und ausserdem war meine Frage nicht: Glaubt Ihr mir, dass ich eine 7570 besitze ?? Ja die Besitze ich - und der Fritzbox Support den ich inzwischen wegen der glorreichen Antworten hier angerufen habe
hat sich nicht über meine Besitz einer 7570 gewundert. Er hat mir nichtmal einen § genannt - weils sich nicht schickt.
Ich weiß auch warum ich eine habe - weils die zu kaufen gibt.

Also nochmals besten Dank für eure professionelle Hilfe !!!!

marie



Alice Fun
Konventionelles analog Tel.
DSL-Modem/Router Alice Wlan [email protected] 7570 VDSL ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mikrogigant

Guest
Die Sache ist, die 1421 soll bleiben weil TV darüber lauft und die Zugangsdaten dort drin sind.
Die FritzBox soll lediglich das von der 1421 kommende Internetsignal abgeben (das macht sie ja) UND es soll an beide Fon1 und Fon2 Engänge je 1 Telefon und 1 Fax angeschlossen werden. ( WEIL ich nur 1 Telefonnummer habe und die Fritzbox die eingehen und ausgehenden Anrufen verwalten soll)
Dann musst du zusätzlich noch eine Telefonverbindung zwischen Fritzbox und Splitter herstellen. Dafür wird ein separates Kabel benötigt.

1 Kabel per Lan reicht doch - um von der FritBox telefonieren zu können???????.
Nein, das reicht nicht. Du telefonierst ja nicht über LAN/DSL, sondern du hast einen herkömmlichen analogen Telefonanschluss. Den musst du zusätzlich zur LAN-Verbindung über eine analoge Telefonleitung mit der Fritzbox verbinden. Dies geschieht über ein zweites Kabel zwischen Splitter und Fritzbox 7390.

Dass deine 7570 eine Original-AVM-Box ist, erleichtert die Sache ungemein, denn dann stehen dir alle Einstellmöglichkeiten einer Original-Fritzbox zur Verfügung. Die Original-Fritzboxen sind auch zum Betrieb an beliebigen Anschlüssen ausgelegt und lassen sich entsprechend konfigurieren. Eine Alice-7570 funktioniert dagegen nur an Alice NGN-Anschlüssen. Du hättest sie wenn überhaupt auch nur unter sehr großem Aufwand an deinem Anschluss zum Laufen bekommen.

Grüßle

Der Mikrogigant
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

alicerouterland

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2010
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Supi..

schnelle kompetente Antwort..aber an de 1421 ist kein Eingang für Telefone o.ä ?????

Danke nochmal vorab für die Antwort

mfg !!
 
M

mikrogigant

Guest
Du sollst die Telefonverbindung zur 7390 ja auch nicht am 1421 anschließen, sondern am Splitter. Das ist ein kleines separates Kästchen, an das derzeit eigentlich dein Telefon angeschlossen sein müsste. Das Telefon stöpselst du ab und schließt stattdessen die Telefonstrippe zu deiner 7390 an. Das Telefon kommt dann an die 7390.

Grüßle

Der Mikrogigant
 

alicerouterland

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2010
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Splitter is klar... also F Stecker in den Splitter (mittig) und das andere Ende in die Fritzbox.. aber einen F Stecker mit einem passenden Ende (also LAN Größe) kenn ich garnicht.. Ich frag morgen mal den Saturn..

Danke nochmals!!
 
M

mikrogigant

Guest
Der Fritzbox sollte ein Y-Kabel beiliegen. Dieses hat an einem Ende zwei RJ45-Stecker und sollte so ähnlich aussehen wie auf Seite 23 der Fritzbox 7390 Bedienungsanleitung beschrieben. Der eine dient zum Anschluss an den DSL-Port des Splitters. Er wird aber in deinem Fall nicht benötigt und bleibt demzufolge frei (die Verbindung ins Internet erfolgt ja nicht über DSL, sondern via LAN zum 1421). Der andere Stecker ist fürs Telefon, wobei zum Anschluss an einen analogen Anschluss noch ein TAE-Adapter vorhanden sein müsste. Der Adapter wird auf den Telefon-Zweig des Y-Kabels aufgesteckt und dann an den Splitter angeschlossen.

Da dein Internetzugang bereits funktioniert, vermute ich mal, dass du da alles richtig gemacht hast. Das LAN-Kabel und die Internet-Konfiguration der 7390 können also so bleiben wie sie sind.

Grüßle

Der Mikrogigant
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

alicerouterland

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2010
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja.... jetzt klingelts bei mir (noch nicht am Telefon)..

Dieses Y Kabel hab ich noch im Keller.. Aber das mit dem TAE Adapter versteh ich nicht ?? Regelt das die Fritzbox nicht ?? Müsste erst einen kaufen .. Hoffe nich umsonst ??
Wenn die 3. Seite des Y Kabels nicht gebraucht wird - geht dann auch eins mit 2 Enden ??


Trotzdem vielen Dank!!!!!!
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,665
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
M

mikrogigant

Guest
Das ist eine Fehlinformation. Eine Fritzbox 7570 (egal aus welcher Quelle) wird nicht mit einem Y-Kabel geliefert und kann nicht mit einem solchen am Festnetz betrieben werden.
Stimmt natürlich. Ich habe zwischendurch 2 Threads durcheinandergeschmissen und die 7390 (welche tatsächlich mittels Y-Kabel angeschlossen wird) aus dem anderen Thread in diesen hier "verpflanzt". Danke für die Berichtigung.

Bei der 7570 gibt es selbstverständlich kein Y-Kabel, Telefon und Internet laufen über separate Kabel.

Grüßle

Der Mikrogigant
 

alicerouterland

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2010
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gott sei Dank.. hätte fast den ganzen Kram gekauft.. also reicht der fritz adpter und 1 Kabel mit 2 Enden... Danke für Deine fachliche Auskunft !!! Ich gebe am Abend Bescheid - obs funktioniert... Dankeeeeeee

Das ist eine Fehlinformation. Eine Fritzbox 7570 (egal aus welcher Quelle) wird nicht mit einem Y-Kabel geliefert und kann nicht mit einem solchen am Festnetz betrieben werden.
Für den Anschluss des analogen Telefonnetzes an der grünen Buchse (2) der FRITZ!Box Fon WLAN 7570 VDSL benötigst du ein Netzwerkkabel und den AVM-TAE-Adapter.
 

alicerouterland

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2010
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Funktioniert f a s t

hier ich nochmal...

hab das alles nach der Beschreibung von KunterBunter gemacht - Telefon (Analog und Dect) beide funktionieren - Internet auch. Leider geht das Fax nicht ran - ist aber in der fritz konfiguriert.
Habe ein Canon MX 860. Hat wer vielleicht ne Idee???

Danke vorab !!!

Das ist eine Fehlinformation. Eine Fritzbox 7570 (egal aus welcher Quelle) wird nicht mit einem Y-Kabel geliefert und kann nicht mit einem solchen am Festnetz betrieben werden.
Für den Anschluss des analogen Telefonnetzes an der grünen Buchse (2) der FRITZ!Box Fon WLAN 7570 VDSL benötigst du ein Netzwerkkabel und den AVM-TAE-Adapter.
 

alicerouterland

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2010
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So.. Funktioniert alles 1a - nun geht das fax aber schon beim 2. klingeln ran.

am fax-multifunktionsgeät Canon MX885 kann man nur wählen zwischen fax priorität und telefonpriorität.
ich denke das ist so gemeint, weil man dort auch noch ein telefon anschliessen kann. daher funktioniert
nur faxpriorität - aber es klingelt nur 2x am telefon und dann ist das fax dran ????

habt ihr noch n tip ??

Danke vorab !!
 
M

mikrogigant

Guest
Dein Canon Fax scheint eine eingebaute Faxweiche zu besitzen. Da du nur eine gemeinsame Rufnummer für Telefon und Fax hast, solltest du diese Faxweiche nutzen. Dazu muss das Telefon am Canon Fax angeschlossen werden. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich die Anzahl der Klingeltöne, nach denen das Fax drangeht, nicht irgendwo einstellen lässt.

Auch die 7570 hat eine Faxweichenfunktion. Vielleicht lässt sich das Fax ja damit vernünftig nutzen.

Möglicherweise kommt für dich aber auch diese Lösung in Frage: schließe das Telefon an Fon 1 und das Fax an Fon 2 der 7570 an. Konfiguriere Fon 2 in der 7570 unter "Telefoniegeräte" so, dass es nicht auf eingehende externe Anrufe reagiert. Richte anschließend eine verzögerte Rufumleitung von Fon 1 nach Fon 2 ein. Ergebnis: bei eingehenden Anrufen klingelt zunächst nur das Telefon an Fon 1. Wenn innerhalb von 20 Sekunden niemand abhebt, wird der Anruf nach Fon 2 (also zum Fax) weitergeleitet. Auf diese Weise hast du etwas länger Gelegenheit, Telefonanrufe entgegenzunehmen, bevor sie dir das Fax wegschnappt. Wenn du das Telefon vor Ablauf der 20 Sekunden abnimmst und dann feststellst, dass dir jemand ein Fax schicken will, kannst du den Anruf durch Wählen von 'R**2' und anschließendem Auflegen manuell zum Fax umleiten.
Nachteil dieser Lösung: auch Sprachanrufe werden nach 20 Sekunden zum Fax umgeleitet. Das könnte menschliche Anrufer irritieren.

Optimal für den Betrieb eines Faxgeräts wäre natürlich eine eigene Fax-Rufnummer. Dafür bräuchtest du allerdings einen ISDN-Anschluss. Und den bekommt man bei Alice nur noch als NGN-Anschluss mit VoIP-Telefonie, bei der das Faxen u. U. nicht mehr richtig funktioniert. Auch Bestandskunden mit konventionellem Analoganschluss laufen Gefahr, bei einem Wechsel zu ISDN auf NGN umgestellt zu werden. Der Schritt will also gut überlegt sein.

Grüßle

Der Mikrogigant
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

alicerouterland

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2010
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke... Dein Wissen ist nicht übel...Leider sind die Leute bei den Hotlines um einiges weniger mit der Materie bewandert. Können nur verkaufen.
Krieg hier ne Kriese hab jede Menge Kabel hier rumliegen.
Deine Lösung mit der Umleitung klingt gut - nur hast Du recht, dass es "Kunden" abschrecken würde bzw. man davon ausgehen könnte, dass es sich um eine reine
Faxnummer handelt.
Tja...was mach ich nun wo ich mich sooo weit vorgekämpft habe? Soll ichs hinschmeissen??
Hab vorhin mit der Alice Hotline Telefoniert (32 Min x 14 Cent) davon 2 Min Gespräch. Dort muss ich wenn das große Premiumpaket nehmen - dann gibts isdn mit 3 Nummern - aber auch wie Du schon
scheibst - am Ende bin ich dort und das Fax spinnt.

Verzweifle echt. Soll ich den Anbieter wechseln - nur weil ich Faxen will??? Und wohin? Und wie lang wird das wohl dauern.
Hab versucht: Fax an Fon1 und das Telefon direkt ans Fax..und Telefonpriorität aktiviert .. vergiss es.
Gibts nicht irgendeinen Trick? Bin mir sicher, dass es noch mehr Leute gibt, welche TV sehen wollen und Faxe versenden (natürlich auch Telefonieren und Surfen)

Gruß !!!!!!!!!!
 
M

mikrogigant

Guest
Danke für die Blumen :) Nur verwirre ich manchmal Fragesteller, weil ich 2 unterschiedliche Fritzbox-Modelle durcheinanderschmeiße. Naja, nobody is perfect :wink:

Deine Lösung mit der Umleitung klingt gut - nur hast Du recht, dass es "Kunden" abschrecken würde bzw. man davon ausgehen könnte, dass es sich um eine reine Faxnummer handelt.
Dann versuche die Lösung mit der Faxweiche (entweder die im Fax oder die in der Fritzbox). Damit landen dann nur Faxanrufe auf dem Fax. Alle anderen Anrufer erhalten eine Ansage, falls du den Anruf nicht entgegennimmst.

Was ISDN betrifft: du kannst versuchen, über die Alice Lounge einen Produktwechsel zu Alice Fun ISDN zu beauftragen. Das kostet nur 2 Euro/Monat Aufpreis auf deinen bisherigen Grundpreis. Allerdings musst du damit rechnen, dass dein Anschluss auf NGN umgestellt wird. Vielleicht kann ja der ein oder andere NGN-Nutzer mal berichten, ob und wie gut das Faxen an solchen Anschlüssen funktioniert. Ich habe damit leider keine Erfahrung, denn ich habe noch echtes ISDN 8) Aus diesem Grund wird mir in der Alice Lounge auch kein Produktwechsel zu ISDN angeboten, daher kann ich dir auch nicht sagen, ob ein solcher Produktwechsel über die Lounge noch möglich ist.

Grüßle

Der Mikrogigant
 

alicerouterland

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2010
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hab in der fritzbox die faxweiche aktiviert(also das die box das regelt) - nix..genau das gleiche als wenn die Faxweiche deaktiviert ist.

am canon MX885 kann ich einstellungsmäßig lediglich wechseln zwische telefon oder faxpriorität. in jeden der beiden fälle habe ich das festnetz telefon an die buchse am fax gesteckt.
aber das telefon klingelt nicht. egal ob ich es in der fritzbox anmelde oder nicht.

oder meintest du mit faxweiche etwas anderes??

Danke!!