.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Allgemeine Fragen zu Custom-Kernels

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von carmadamus, 29 Okt. 2006.

  1. carmadamus

    carmadamus Neuer User

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,

    mich würde interessieren worin sich die Kernelsourcen von AVM je Router unterscheiden und was man beim Portieren beachten müsste.

    Also worin unterscheiden sich z.B. die 8Mb zu den 4Mb Varianten?

    Legen die Kernel configs z.B. ein bestimmtes Mapping fest, wo bestimme Teile des Kernels dann im Flash landen oder ist das egal und die Varianten ohio, non-ohio 4Mb vs. 8Mb enthalten nur eine andere Auswahl beim Zielboard?

    Also was hält einen ab, einfach einen aktuellen 2.6er Kernel von Kernel.org zu laden und es für einen Router zu compilen.

    Sorry das meine Fragen ein wenig wirr sind aber ich hoffe ihr könnt mir ein paar Infos dazu geben.
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Im original 2.6er Kernel sind die Anpassungen für die Embedded Boards nicht drin. (avalanche und ohio)
    Nimm doch mal einen 2.6.13-1 und mach einen diff gegen den AVM Kernel, dann siehst du die Unterschiede.

    Ansonsten Unterscheiden sich die 8Mb und 4Mb Variante in den config Optionen.

    MfG Oliver
     
  3. carmadamus

    carmadamus Neuer User

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm dann werde ich mir mal die 8Mb vs. 4Mb configs genauer angucken. Danke schonmal für die schnelle Antwort.