[Frage] Alternative Voip2GSM zu Telekom Voip Funktion

NightmanII

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2005
Beiträge
484
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Hallo, ich musste jetzt leider von 1und1 zu der Telekom mit meinem DSL Anschluss wechseln da Glasfaser nur von Telekom angeboten wird.

Ziel war es meine Büronummer auch auf dem Handy für An - und Abgehende Telefonate einzurichten. Dafür muss der Tarif in PBX umgewandelt werden.
Zudem gibt es keine Flat für Mobilfunk nur wenn ich einen Telekom Mobilfunkvertrag habe, der nicht vorhanden ist.
Nun bin ich auf Voip2GSM gestoßen. Dort könnte ich ja meine Büronummer portieren lassen. Scheinbar haben die aber keine Flat wobei ich mal rechnen muss ob ich die überhaupt brauche.

Wer hat denn mit der Qualität der Verbindung schon Erfahrungen ?
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
591
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
28
Zu voip2gsm kann ich nichts sagen.
Aber die Telekom hat sehr wohl eine Flat ins Handynetz (Flat zu Mobil). In den MagentaZuhause Tarifen kostet diese Option 20€. Ab dem MagentaZuhauseXL (250mbit / 55€) ist die Handyflat bereit inklusive.

Auch zum Anzeigen der Festnetzrufnummer vom Handy aus, hat die Telekom eine Lösung. Nennt sich One Number und lässt sich zu Handyverträgen um Geschäftskundenbereich dazubuchen.
 

NightmanII

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2005
Beiträge
484
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Guten Morgen, ok, den ersten Punkt habe ich gerade auch gesehen wobei das ja immer nur auf 3 Rufnummern begrenzt ist. Ich habe aber 6 Rufnummern übertragen. Auch sind nur 2 parallele Anrufe möglich. Im 2ten Punkt geht es mir aber auch um die Anrufe im Festnetz. Ich möchte unterwegs auf dem Handy die Festnetzanrufe erhalten.
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
591
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
28
Du kannst bei der Telekom bis zu 10 Rufnummern je Anschluss erhalten, die Flat gilt dabei für alle Rufnummern.

Ist eine Rufumleitung aufs Habdy nicht ausreichend?

Wenn du mehr als zwei Leitungen brauchst, gibt es die DeutschlandLan Voice Data Tarife. Entweder bei M oder L ist auch eine Handyflat dabei und die Anzahl der gleichzeitigen Gespräche lässt sich auf 8 erhöhen.

Ergänzung:
M ist mit Flat Festnetz -> Festnetz + Telekom Mobilfunknetz,
L ist Flat Festnetz -> Festnetz + alle Mobilfunknetze
 
Zuletzt bearbeitet:

a.demeo

Neuer User
Mitglied seit
16 Jul 2018
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
Zurück zur Frage: Qualität bei VOIP2GSM - Ich kann da nichts Negatives sagen. Bin seit Jahren dort. Der Service ist gut, der Dienst auch. Sprachqualität hochwertig bzw. was der G711 kann - kommt auch rüber. Soweit ich mich erinnere, war meine Anlage im Sommer mal für eine Stunde nicht angemeldet. Ob das an denen oder am Internet selbst lag, weiß ich nicht. Ich nutzte VOIP2GSM vorrangig für Verbindungen in DE und in die USA - alles perfekt. Es gibt keine FLAT- das stimmt ... aber da ja hier die Preise der Apotheke schon aufgezählt wurden: Bei Voip2gsm kosten die Rufnummern ca. 30 Cent im Monat - sonst gibt es bei Voip2gsm keine Grundgebühren - keine Gebühren für einen TRUNK, keine Gebühren für weitere Leitungen (unbegrenzt !) , keine Gebühren für Absenderkennungen oder so - steht ja auch alles bei denen auf der Seite.
 
  • Like
Reaktionen: mipo und NightmanII

easyinttel.de

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2020
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
Ich kann ebenfalls nicht schlechtes über VOIP2GSM berichten, und wir sind dort schon Kunde seit dem Beginn an. Alles lief problemlos, auch die Sachen neben der Telefonie wie Kundenportal oder Rechnungsstellung. Ein Teil unserer Bekannten und Kunden hat folgenden Ansatz gewählt:
  • Eingehende Gespräche werden über easybell empfangen.
  • Ausgehende Gespräche werden je nach Tarif, Flat etc. über VOIP2GSM oder easybell geroutet. Sollte hier einer der Anbieter mal kurzzeitig nicht verfügbar sein wird automatisch der andere genutzt.
Zum Thema Büronummer auch auf dem Handy: Rufumleitung, ev. auch Parallelruf, Cloud-PBX oder die VoIP to go-App (setzt eine gute Datenverbindung voraus, bspw. WLAN oder LTE).
 
  • Like
Reaktionen: NightmanII

NightmanII

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2005
Beiträge
484
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gelöscht - siehe Forumsregeln]

Wie meinst du das mit dem letzten Abschnitt -Cloud-PBX ist ja Telekom.

Meine Herausforderung besteht darin, dass ich nicht mal schnelle eine Rufnummer zu Voip2Gsm portieren kann und nach einem Monat merke das klappt nicht und wieder zurück zur Telekom verschiebe

[Edit Novize: Beiträge zusammen gefasst - siehe Forumsregeln]

OK aber wenn ich es wage die Rufnummer zu portieren brauche ich doch auf meinem Handy nur die App von VoipGsm und bin unterwegs auch erreichbar oder ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

easyinttel.de

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2020
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
Ich meinte "irgendeine" PBX welche in der Cloud steht und dir eine gut funktionierende App inkl. Push-Service (geringe Akkubelastung) bietet. Ich persönlich dachte hier an die Apps von 3CX und easybell. Mit der App von VOIP2GSM habe keine Erfahrung, hier aber ein Video dazu.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
25,030
Punkte für Reaktionen
372
Punkte
83
Es gibt keine App von VoIP2GSM. CSipSimple gibt es nicht mehr.
Um die Qualität der Verbindung zu testen, reicht es, sich bei VoIP2GSM zu registrieren ohne Rufnummernportierung. Dann kann man diesen Provider in der Fritzbox für eine Rufweiterleitung auf's Handy einrichten.
 
Zuletzt bearbeitet:

easyinttel.de

Neuer User
Mitglied seit
2 Jun 2020
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
8
Ah - ok - danke für die Info. Wie gesagt: Mit der App von VOIP2GSM (welche es nicht mehr gibt) habe keine Erfahrung,
 

a.demeo

Neuer User
Mitglied seit
16 Jul 2018
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
Kleine Anmerkung: CSipSimple aus Frankreich - gibt es nicht mehr als dieses. VOIP2GSM hat aber eine eigene Version davon und hat dieses auch um verschiedene eigene Features erweitert, so z.B. WIE IM VIDEO (!) - beschrieben - die automatische Konfiguration und Kommunikation mit dem KundenCenter von VOIP2GSM. Eigentlich ganz praktisch, das ganze.
 
  • Like
Reaktionen: KunterBunter

NightmanII

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2005
Beiträge
484
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Habe jetzt vorerst mal die Rufumleitung von Festnetz auf Handy eingestellt und werde es mal testen
 

a.demeo

Neuer User
Mitglied seit
16 Jul 2018
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
Hallo,

beim alten Anbieter oder bei Voip2gsm?
 

a.demeo

Neuer User
Mitglied seit
16 Jul 2018
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
Was kostet denn die Weiterleitung bei der T?
 

NightmanII

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2005
Beiträge
484
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Wenn du den XL Vertrag hast nichts da Flat in Mobilfunk mit dabei ist
 

a.demeo

Neuer User
Mitglied seit
16 Jul 2018
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
3
Ah, okay. Aber M XL kostet ca. 54 Euro im Monat - oder ? Das ist schon heftig. Aber dafür ist die Flat wirklich Flat ;-)
Ich habe bei SIPGATE geschaut - dort gehört die Weiterleitung nicht zur Flat und kostet ca. 14 Cent pro Minute.
Aber wenn ich Deine Frage richtig verstehe - "AUCH auf Deinem Handy" - geht das denn dort? Klingt, als möchtest Du einen Parallelruf.
Über Deine Anlage kannst Du es ja nicht realisieren, da geht Dir ja der Absender bei der Telekom verloren.
 

Hofrat-Geheimrat

Neuer User
Mitglied seit
1 Mai 2020
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
8
Warum nicht für Telefonie Sipgate Team, die Telefonanlage in der Cloud, mit E-Sim? Sipgate nutzt die Telefonmasten von Telefonica mit eigenem Core Netz für den Mobilfunk mit und ohne E-Sim. Das würde ich vorschlagen. Alternativ Easybell Telefon Anlage in der Cloud.
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
236,499
Beiträge
2,077,571
Mitglieder
357,968
Neuestes Mitglied
barneygumble001