.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

analoger Anrufbeantworter an Fritz!Box Fon 7050

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von CriSegler, 23 Jan. 2007.

  1. CriSegler

    CriSegler Neuer User

    Registriert seit:
    23 Jan. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo erstmal...

    Ich habe nun lange sehr viele Beiträge im Forum gelesen, doch leider noch nichts Passendes für mein Problem gefunden.

    Ich habe einen ISDN/DSL-Anschluss mit drei MSN und zwei ISDN-Telefonen. Diese sind an der Fritz!Box 7050 am S0-Anschluss angeschlossen und funktionieren.

    Nun habe ich am FON1-Anschluss einen analogen Anrufbeantworter angeschlossen. Wenn der eingeschaltet ist, spricht er auch auf ankommende Gespräche an, beendet aber sofort danach (nach weniger als einer Sekunde) das Gespräch wieder und der Anrufer hört nur noch den Besetztton.

    Ich vermute, dass das Problem in der Zuordnung der Rufnummern liegt, habe schon verschiedene Möglichkeiten ausprobiert, aber nichts führte zu einer Lösung.
    Bei ISDN-Endgeräte habe ich meine drei MSN eingetragen, bei Nebenstellen FON1 unter Rufnummer der Nebenstelle die Haupt-MSN sowie dann unter "zusätzliche Rufnummern" die weiteren MSN. Haken bei "auf alle Rufnummern reagieren" ist gesetzt.
     
  2. stsoft

    stsoft Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Okt. 2005
    Beiträge:
    1,850
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wenn der Anrufbeantworter sofort wieder auflegt, hat dieser erst mal ein Problem.

    Wenn dieser nur auf enige Rufnummern reagieren soll wirst Du wohl die Einstellungen von Fon1 insbesondere den Haken "auf alle Rufnummern ragieren" weg machen.
     
  3. CriSegler

    CriSegler Neuer User

    Registriert seit:
    23 Jan. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Anrufbeantworter soll auf alle Rufnummern reagieren, deshalb habe ich ja auch den Haken gesetzt. Er reagiert ja auch auf alle Rufnummern, legt aber sofort wieder auf.
     
  4. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Ist der Hersteller zufällig Loewe? Ein ähnliches Problem hatte ich auch mal mit einem Loewe-AB an einem anderen Gerät. Die einzige Lösung war der Austausch des Anrufbeantworters, denn er kam scheinbar nicht mit den gegenüber einem normalen Analoganschluß geringeren Pegeln klar. An einer anderen TK-Anlage funktionierte er problemlos.

    Gruß Telefonmännchen
     
  5. CriSegler

    CriSegler Neuer User

    Registriert seit:
    23 Jan. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, der Hersteller ist Panasonic.
     
  6. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Hallo,

    wenn der Anrufbeantworte anspringt, sind grundsätzlich die MSN bzw. die Nebenstelle des Anrufbeantworters richtig konfiguriert. Die Anrufe kommen ja an. Wenn nach kurzer Zeit der AB wieder ausgeht, kann es an einer ungenügenden Ansteuerung durch das Signal liegen oder dem AB wird das Gespräch durch einen anderen Apparat weggenommen (aber selbst dann müsste eigentlich die Ansage durchlaufen). Rufumleitungen sind ja wohl alle aus.
    Wenn möglich, würde ich mal einen anderen AB bei gleicher Konfiguration der Fritzbox testen, um den Fehler einzukreisen.
     
  7. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Anrufbeantworter "überwachen" ja ein parallel angeschlossenes Telefon um ggf. ihre Tätigkeit einzustellen, wenn am Telefon der Anruf entgegengenommen wird. Dieses wird vermutlich durch die etwas geringere Spannung der FB gegenüber dem Telefonanschluß simuliert, sodaß er davon ausgeht, daß ein parallel angeschlossenes Telefon abgehoben ist (auch wenn in diesem Falle keins angeschlossen ist). Diese Problem wirst Du nicht lösen können. Ansonsten stimme ich sz54 bzgl. der richtigen Zuweisung der MSN zu.

    Gruß Telefonmännchen
     
  8. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,156
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Probiere mal, dne AB intern anzurufen.
    Und dann normal laut sprechen, obs hilft.

    Zu laut mögen viele Geräte auch nicht, weil die auf die Pegeländerung reagieren und nicht auf dne Pegal an sich.