Anbindung mit X-Tensions XC-525 USB ISDN-Adapter

Daywalker_rtfm

Neuer User
Mitglied seit
24 Sep 2010
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo zusammen!

habe mich durch einige Foren und Wikis zum Thema mISDN gelesen, komme aber einfach nicht weiter. Der Ansatz hier erscheint mir recht simpel dennoch bekomme ich es einfach nicht hin.

Zum Setup. ISDN Anschluss mit Easybox 802. Asterisk 1.6.2.9-2 (Denian Lenny 2.6.32-5-486). Die Brücke solle ein X-Tensions XC-525 USB ISDN Adapter schlagen.

Habe es nach http://www.misdn.org/index.php/Howto_for_Debian_Lenny
versucht.

Beim zweiten Schritt stecke ich nun fest:
-bash: git-clone: command not found

Habe sämtliche git Packete (git-arch,git-core git-daemon-run gitweb) instaliert. Ohne Erfolg.

Gibt es einen Weg das zu beheben oder zu umgehen? :confused:

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Daywalker
 

stinkstiefel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Feb 2006
Beiträge
1,664
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn ich mir die Kernelversion so anschaue, versuchs mal mit

Code:
apt-get install git
 

stinkstiefel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Feb 2006
Beiträge
1,664
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wer testing nutzt weiss auch wie er sich git aus lenny-backports holt.
 

sparkie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
1,567
Punkte für Reaktionen
17
Punkte
38

Daywalker_rtfm

Neuer User
Mitglied seit
24 Sep 2010
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
die Anleitung bezieht sich offenbar auf aeltere Systeme. Es heisst jetzt
Code:
git clone
Super! Das scheint geklappt zu haben. Nun kommt:

server:/usr/src/mISDN# ./checkout-branch.sh socket
fatal: git checkout: branch socket already exists
server:/usr/src/mISDN# make force
make: *** Keine Regel, um ?force? zu erstellen. Schluss.
server:/usr/src/mISDN# git checkout socket
Already on 'socket'
server:/usr/src/mISDN# make force
make: *** Keine Regel, um ?force? zu erstellen. Schluss.

server:/usr/src/mISDN# ls -l
insgesamt 392
-rw-r--r-- 1 root root 1236 24. Okt 11:18 acinclude.m4
-rw-r--r-- 1 root root 32257 24. Okt 11:18 aclocal.m4
-rw-r--r-- 1 root root 225 24. Okt 11:18 add.config
-rw-r--r-- 1 root root 287 24. Okt 11:18 CHANGES
-rwxr-xr-x 1 root root 845 24. Okt 11:18 checkall.sh
-rwxr-xr-x 1 root root 245 24. Okt 11:18 checkout-branch.sh
-rw-r--r-- 1 root root 557 24. Okt 11:18 config.h.in
-rwxr-xr-x 1 root root 154426 24. Okt 11:18 configure
-rw-r--r-- 1 root root 1875 24. Okt 11:18 configure.ac
-rw-r--r-- 1 root root 17992 24. Okt 11:18 COPYING
-rwxr-xr-x 1 root root 57 24. Okt 11:18 doclean.sh
drwxr-xr-x 3 root root 4096 24. Okt 11:18 drivers
drwxr-xr-x 3 root root 4096 24. Okt 11:18 include
-rwxr-xr-x 1 root root 13620 24. Okt 11:18 install-sh
-rw-r--r-- 1 root root 1563 24. Okt 11:18 km_mISDN.spec
-rw-r--r-- 1 root root 189 24. Okt 11:18 Makefile.am
-rw-r--r-- 1 root root 19470 24. Okt 11:18 Makefile.in
-rw-r--r-- 1 root root 1181 24. Okt 11:18 Makefile.module
-rw-r--r-- 1 root root 1660 24. Okt 11:18 Makefile.standalone
-rw-r--r-- 1 root root 33422 24. Okt 11:18 memdebug.diff
-rw-r--r-- 1 root root 771 24. Okt 11:18 mISDN.cfg.default
-rwxr-xr-x 1 root root 11135 24. Okt 11:18 missing
drwxr-xr-x 2 root root 4096 24. Okt 11:18 patches
-rw-r--r-- 1 root root 1271 24. Okt 11:18 README
drwxr-xr-x 2 root root 4096 24. Okt 11:18 scripts
-rw-r--r-- 1 root root 331 24. Okt 11:18 sed.clean
drwxr-xr-x 2 root root 4096 24. Okt 11:18 series
drwxr-xr-x 2 root root 4096 24. Okt 11:18 standalone
-rwxr-xr-x 1 root root 5979 24. Okt 11:18 std2kern
-rwxr-xr-x 1 root root 4168 24. Okt 11:18 stddiff

Was soll denn das jetzt? Ich hab leider wie gesagt von Instalation-/Kompiliersachen keine Ahnung.

Was genau bemängelt git hier?
 

MrBubbles

Neuer User
Mitglied seit
29 Jul 2009
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also ich versuch meine Schritte aus dem Gedächnis noch einmal zu rekonstruieren:

Code:
#mISDN aus dem git repository auschecken:
git clone git://git.misdn.org/git/mISDN.git/

# ins neue Verzeichnis wechseln
cd mISDN

# vor dem configure will mISDN eine Config haben, ne beispielkonfig liegt bei, in der Datei die Zeilen auskommentieren deren Hardware man betreiben will
cp mISDN.cfg.default standalone/mISDN.cfg

./configure

# nun übersetzen
make modules

# und installieren
make modules-install

# nun die Module die mit dem Debian Kernel mitkommen beiseite legen
mkdir /home/mISDN_old
mv /lib/modules/$(uname -r)/kernel/drivers/isdn/mISDN/* /home/mISDN_old/
# die alten mISDN treiber nicht vergessen
mv /lib/modules/$(uname -r)/kernel/drivers/isdn/hardware/mISDN/* /home/mISDN_old/

# Modul abhängigkeiten neu generieren
depmod

# neu starten und versuchen alles zu laden (falls das nicht schon passiert ist)
modprobe mISDN_core
modprobe hfcpci
modprobe mISDN_dsp
modprobe mISDN_dsp_oslec

# danach müsste dmesg etwa so aussehen
dmesg
....
[    4.697616] Modular ISDN core version 1.1.21
[    4.697838] NET: Registered protocol family 34
[    4.779329] hfcpci 0000:03:01.0: PCI INT A -> GSI 22 (level, low) -> IRQ 22
[    4.779388] mISDN_hfcpci: found adapter CCD/Billion/Asuscom 2BD0 at 0000:03:01.0
[    4.779459] mISDN: HFC-PCI driver 2.0
[    4.779528] HFC-PCI: defined at mem 0xf83ccc00 fifo 0xf6608000(0x36608000) IRQ 22 HZ 250
[    4.779647] HFC 1 cards installed
[    5.194236] mISDN_dsp: DSP clocks every 64 samples. This equals 2 jiffies.
....
dann noch die mISDNuser Tools installieren
Code:
cd /usr/src
git clone git://git.misdn.org/git/mISDNuser.git/
cd mISDNuser/
./configure
make
make install

# wenn das alles geklappt hat sollte ein misdn_info funktionieren und eine Karte finden:
misdn_info

Found 1 port
  Port  0 'hfc-pci.1':       TE/NT-mode BRI S/T (for phone lines & phones)
                              2 B-channels: 1-2
                                B-protocols: RAW HDLC X75slp
Ich hoffe das hat geholfen
 
Zuletzt bearbeitet:

Daywalker_rtfm

Neuer User
Mitglied seit
24 Sep 2010
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So das ging so weit ich weis sauber durch. Er findet aber den Adapter nicht.

server:/usr/src/mISDN# dmesg

[21758.683068] usb 1-1: New USB device found, idVendor=1ae7, idProduct=0525
[21758.683133] usb 1-1: New USB device strings: Mfr=1, Product=1, SerialNumber=1
[21758.683188] usb 1-1: Product: ISDN USB TA
[21758.683234] usb 1-1: Manufacturer: ISDN USB TA
[21758.683289] usb 1-1: SerialNumber: ISDN USB TA
[21758.685280] usb 1-1: configuration #1 chosen from 1 choice
[22573.531990] Modular ISDN core version 1.1.21
[22573.533816] NET: Registered protocol family 34
[22581.570628] DSP modul 2.0
[22581.570694] mISDN_dsp: DSP clocks every 64 samples. This equals 2 jiffies.
[22752.054500] base_sock_release(f6d846e0) sk=f4d56800

server:/usr/src/mISDN# misdn_info

Found no card. Please be sure to load card drivers.

Was nun?
 

MrBubbles

Neuer User
Mitglied seit
29 Jul 2009
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bist sicher das du ne "Dom Karte" drin hast?

Was sach denn lspci und modinfo hfcpci?
Code:
lspci
...
03:01.0 Network controller: Cologne Chip Designs GmbH ISDN network controller [HFC-PCI] (rev 02)
...

modinfo hfcpci
 modinfo hfcpci
filename:       /lib/modules/2.6.32-5-686/extra/hfcpci.ko
license:        GPL
author:         Karsten Keil
alias:          pci:v0000182Dd00003069sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v0000114Fd00000073sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v0000114Fd00000072sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v0000114Fd00000071sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v0000114Fd00000070sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v000015B0d00002BD0sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v00001051d00000100sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v00000871d0000FFA1sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v00000871d0000FFA2sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v00001043d00000675sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v000013D1d00002BD1sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v00001397d0000B701sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v00001397d0000B700sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v00001397d0000B100sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v00001397d0000B00Csv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v00001397d0000B00Bsv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v00001397d0000B00Asv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v00001397d0000B009sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v00001397d0000B008sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v00001397d0000B007sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v00001397d0000B006sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v00001397d0000B000sv*sd*bc*sc*i*
alias:          pci:v00001397d00002BD0sv*sd*bc*sc*i*
depends:        mISDN_core
vermagic:       2.6.32-5-686 SMP mod_unload modversions 686
parm:           debug:uint
parm:           poll:uint
und was sagt "modprobe hfcpci" ?
 

stinkstiefel

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19 Feb 2006
Beiträge
1,664
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gibts für USB nicht extra lsusb? Unabhängig davon wird er jetzt wohl einen Blick in mISDN/hfcsusb.h nach dem USB_DEVICE(0x1ae7, 0x0525) werfen müssen und ggf. ein paar Zeilen ergänzen.
 

MrBubbles

Neuer User
Mitglied seit
29 Jul 2009
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Oh... Ich hätte mal alle Posts lesen sollen... Es geht um die USB Version :eek:

Ok, dann muss bei der installation von mISDN natürlich auch der richtige Treiber in der Datei mISDN/standalone/mISDN.cfg ausgewählt werden. Da dann einfach das Kommentarzeichen vor der Zeile mit "CONFIG_MISDN_HFCUSB" wech machen:

mISDN.cfg
Code:
# that should be always enabled
CONFIG_MISDN
#
# hardware support features
#CONFIG_MISDN_HFCPCI
#CONFIG_MISDN_HFCMULTI
#CONFIG_MISDN_HFCMULTI_8xx
CONFIG_MISDN_HFCUSB
#CONFIG_MISDN_XHFC
#CONFIG_MISDN_L1LOOP
#CONFIG_MISDN_AVMFRITZ
#CONFIG_MISDN_SPEEDFAX
#CONFIG_MISDN_INFINEON
#CONFIG_MISDN_W6692
##CONFIG_MISDN_NETJET
#CONFIG_MISDN_IPAC
#CONFIG_MISDN_ISAR

# core features
CONFIG_MISDN_DSP
CONFIG_MISDN_L1OIP
Dann gehts normal weiter wie oben beschrieben ab "make modules"
Zusätzlich muss dann allerdings der HFC USB Treiber der beim Debian Kernel dabei ist kalt gestellt werden:
Code:
> mv /lib/modules/$(uname -r)/kernel/drivers/isdn/hisax/hfc_usb.ko /home/mISDN_old/
# und danach ein depmod
> depmod
# ein modinfo verrät ob der auch das richtige Modul laden tuen würde
> modinfo hfcsusb
filename:       /lib/modules/2.6.32-5-686/extra/hfcsusb.ko
license:        GPL
author:         Martin Bachem
alias:          usb:v0586p0102d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v071Dp1005d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v07B0p0006d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v07FAp0847d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v07FAp0846d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v08E3p0301d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0742p200Ad*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0742p2009d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0742p2008d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v07B0p0007d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0675p1688d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias:          usb:v0959p2BD0d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
depends:        usbcore,mISDN_core
vermagic:       2.6.32-5-686 SMP mod_unload modversions 686
parm:           debug:uint
parm:           poll:int
In der Anleitung oben also "hfcpci" durch "hfcsusb" ersetzten

Dann sollte nach einem modprobe hfcsusb eigentlich dmesg was von "mISDN_hfcsusb: Found adpater ..." reden
 
Zuletzt bearbeitet:

Daywalker_rtfm

Neuer User
Mitglied seit
24 Sep 2010
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sieht schon besser aus denke ich, aber funktionieren will es noch nicht.

# dmesg

[ 1208.793595] Modular ISDN core version 1.1.21
[ 1208.794947] NET: Registered protocol family 34
[ 1218.166315] HFC-S_USB driver Rev. Revision: 0.3.4 (socket), 2009-12-16 debug(0x0) poll(128)
[ 1218.166434] usbcore: registered new interface driver HFC-S_USB
[ 1222.493477] DSP modul 2.0
[ 1222.493536] mISDN_dsp: DSP clocks every 64 samples. This equals 2 jiffies.
# modinfo hfcsusb

filename: /lib/modules/2.6.32-5-486/extra/hfcsusb.ko
license: GPL
author: Martin Bachem
alias: usb:v0586p0102d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v071Dp1005d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07B0p0006d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07FAp0847d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07FAp0846d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v08E3p0301d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0742p200Ad*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0742p2009d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0742p2008d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v07B0p0007d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0675p1688d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
alias: usb:v0959p2BD0d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*
depends: usbcore,mISDN_core
vermagic: 2.6.32-5-486 mod_unload modversions 486
parm: debug:uint
parm: poll:int
# misdn_info

Found no card. Please be sure to load card drivers.
home-server:/usr/src/mISDN# modinfo hfcsusb
Wie kann ich prüfen ob das kaltstellen der HFC USB Treiber im Kernel geklappt hat? Hab die Config geändert und dann "make modules" eingegeben und weiter gemacht.
mv: Aufruf von stat f?r ?/lib/modules/2.6.32-5-486/kernel/drivers/isdn/mISDN/*? nicht m?glich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
hardware/mISDN/* /home/mISDN_old/ib/modules/$(uname -r)/kernel/drivers/isdn/
mv: Aufruf von stat f?r ?/lib/modules/2.6.32-5-486/kernel/drivers/isdn/hardware/mISDN/*? nicht m?glich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
server:/usr/src/mISDN# mkdir /home/mISDN_old
mkdir: kann Verzeichnis ?/home/mISDN_old? nicht anlegen: Die Datei existiert bereits
War das zu erwarten oder ist das ein Fehler der von dem mehrmaligen durchgehen der Anleitung kommt?

Vielen Dank schon mal für eure schnelle Hilfe.
 

Daywalker_rtfm

Neuer User
Mitglied seit
24 Sep 2010
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hatte zu dem USB Adapter schon mal was im Forum gefunden.

Sparkie sagt:
der X-Tensions XC-525 USB ISDN Adapter funzt einwandfrei mit diesem Patch (vorausgesetzt die interne Hardware aendert sich nicht inkompatibel bei gleicher vendor/product ID):
Code:
--- drivers/isdn/hardware/mISDN/hfcsusb.h.org   2010-05-25 10:41:29.000000000 +0200
+++ drivers/isdn/hardware/mISDN/hfcsusb.h       2010-09-23 20:06:23.000000000 +0200
@@ -338,6 +338,12 @@
 
 /* supported devices */
 static struct usb_device_id hfcsusb_idtab[] = {
+        {
+         USB_DEVICE(0x1ae7, 0x0525),
+         .driver_info = (unsigned long) &((struct hfcsusb_vdata)
+                          {LED_SCHEME1, {0x88, -64, -32, -16},
+                           "X-Tensions USB ISDN TA XC-525"}),
+        },
        {
         USB_DEVICE(0x0959, 0x2bd0),
         .driver_info = (unsigned long) &((struct hfcsusb_vdata)
Kann mir vorstellen, dass das vielleicht hilfreich ist, weiss aber auch net genau was das ist und wo es wie hin muss.
 

MrBubbles

Neuer User
Mitglied seit
29 Jul 2009
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie kann ich prüfen ob das kaltstellen der HFC USB Treiber im Kernel geklappt hat?
Das siehst du daran, das wenn du "modinfo hfcsusb" machst, er sacht "filename: /lib/modules/2.6.32-5-486/extra/hfcsusb.ko" und das ist das neue hfcsusb modul, er läd also das richtige.

War das zu erwarten oder ist das ein Fehler der von dem mehrmaligen durchgehen der Anleitung kommt?
Jo, die Treiber sind halt schon nich mehr da, meckert er halt, macht nix.

Hatte zu dem USB Adapter schon mal was im Forum gefunden.

Sparkie sagt:


Code:
--- drivers/isdn/hardware/mISDN/hfcsusb.h.org   2010-05-25 10:41:29.000000000 +0200
+++ drivers/isdn/hardware/mISDN/hfcsusb.h       2010-09-23 20:06:23.000000000 +0200
@@ -338,6 +338,12 @@
 
 /* supported devices */
 static struct usb_device_id hfcsusb_idtab[] = {
+        {
+         USB_DEVICE(0x1ae7, 0x0525),
+         .driver_info = (unsigned long) &((struct hfcsusb_vdata)
+                          {LED_SCHEME1, {0x88, -64, -32, -16},
+                           "X-Tensions USB ISDN TA XC-525"}),
+        },
        {
         USB_DEVICE(0x0959, 0x2bd0),
         .driver_info = (unsigned long) &((struct hfcsusb_vdata)
Kann mir vorstellen, dass das vielleicht hilfreich ist, weiss aber auch net genau was das ist und wo es wie hin muss.
Das ist ein Patch für die Datei "drivers/isdn/hardware/mISDN/hfcsusb.h" im mISDN Verzeichnis. So wies ausshiet wird dein USB Stick zwa vom Treiber unterstützt, da es das Referenzdesign zu sein scheint, der Hersteller hat sich aber dazu entschlossen die Device und Vendor ID zu ändern, deswegen "erkennt" der Treiber ihn nicht.

Was du damit machen musst ist in der Theorie einfach:
Du speicherst den ganzen Kram in einer Text Datei, kopiertst die in das Verzeichnis wo bei dir mISDN liegt (nach meiner Anleitung da oben wäre das "/usr/src/mISDN/" und machst dann ein
Code:
> patch -p0 < name_der_datei
danach wieder ein "make modules" und "make modules-install"

Dann sollte die Datei "hfcsusb.ko" im Kernel Verzeichnis einen Zeitstempel von gerade eben haben:
Code:
> ls -lsah /lib/modules/$(uname -r)/extra/hfcsusb.ko
Und dann sollte der Treiber auch dein USB Ding erkennen und versuchen zu befeuern. (Guck nochma ob das wirklich der gesamte Patch ist den du da raus kopiert hast, sieht mir so aus als könnte da noch ne Zeile oder so fehlen, kann mich aber auch irren)

(So weit die Theorie)
 
Zuletzt bearbeitet:

Daywalker_rtfm

Neuer User
Mitglied seit
24 Sep 2010
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So weit die Theorie! Scheinbar mag er nun den Patch nicht, oder irgendwas anderes?!

In PATCH-X-Tensions-USB-ISDN-TA-XC-525 steht der beschriebene Inhalt. Der war genau so unter [LINK]http://www.ipphoneforum.eu/showthread.php?p=1626025[/LINK](Post #10).

Code:
server:~# vi /usr/src/mISDN/PATCH-X-Tensions-USB-ISDN-TA-XC-525
server:~# patch -p0 < /usr/src/mISDN/PATCH-X-Tensions-USB-ISDN-TA-XC-525
patching file drivers/isdn/hardware/mISDN/hfcsusb.h
Hunk #1 FAILED at 338.
1 out of 1 hunk FAILED -- saving rejects to file drivers/isdn/hardware/mISDN/hfcsusb.h.rej
Langsam frage ich mich, ob ich dieses Teil jemals zum Laufen bekomme. Aber ihr hattet ja schon bei den anderen Sachen immer die richtige Ahnung. =)
 

Daywalker_rtfm

Neuer User
Mitglied seit
24 Sep 2010
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es hat geklappt!!! Hurra!

Code:
misdn_info
Found 1 port
**Port *0 'HFC-S_USB.1': * * TE/NT-mode BRI S/T (for phone lines & phones)
                                    2 B-channels: 1-2
                                       B-protocols: RAW HDLC X75slp L2:DSP L2:DSPHDLC
Jetzt leuchtet auch die USB LED am Gerät.

Vielen vielen Dank MrBubbles und auch allen andern =D

Was muss ich jetzt tun, um mit einem SIP-Phone über ISDN raus zu telefonieren?
Muss man mISDN noch irgendwie in Asterisk (*) einbinden?

Eine "chan_misdn sample config" liegt schon in
/etc/asterisk/misdn.conf

Wie rufe ich mISDN in der Extension.conf auf?

Im Netz gibt es dar sehr unterschiedliche Anleitungen. Die meisten aber scheinbar für *1.4 .

Zur Erinnerung der * ist über ISDN mit dem s0-Bus der Easybox verbunden. Die ist so eingestellt, das alle rausgehenden Gespräche über eine ISDN Nummer raus gehen. Ich denke der * muss nun einfach ein ISDN-Telefomn am s0 Bus imitieren.
 

MrBubbles

Neuer User
Mitglied seit
29 Jul 2009
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Na Herzlichen Glückwunsch,

Meine Recherchen, als ich vor kurzem vor dem Problem stand, haben darauf hingedeutet, das chan_mISDN veraltet ist und mit Asterisk 1.6 und der aktuellen mISDN Version nicht mehr funktioniert.

Ich hab das ganze dann via LCR an Asterisk Angebunden also so:

S0 Bus -> HFC ISDN Karte im TE Modus -> LCR -> chan_lcr -> Asterisk

Funktioniert bis jetzt problemlos und sollte auch bei deiner Konfiguration möglich sein.

Also müsstest du nun lcr installieren:
Code:
# DEV Version von Asterisk installieren (damit man LCR mit Asterisk Unterstützung bauen kann)
> aptitude install asterisk-dev

# Aktuelle LCR Version Besorgen:
> cd /usr/src
> git clone git://git.misdn.org/git/lcr.git/

# Configurieren, Übersetzten, Installieren
> cd lcr
> ./configure --with-asterisk
> make
> make install
Jetzt musst du nurnoch ein par configs Anpassen:
/usr/local/lcr/interface.conf
Code:
# ISDN Interface auf Port 0 ist an die Easy Box angeschlossen und führt in die weite Welt (extern)
[zur_easybox]
extern
portnum 0
/usr/local/lcr/routing.conf
Code:
[main]
# Alle Telefonanrufe die auf dem Interface zur_easybox ankommen an Asterisk weiterleiten
interface=zur_easybox                       : remote application=asterisk context=default
default                                 : disconnect cause=1
Dann mal LCR starten und gucken was passiert:
Code:
> lcr fork
> lcradmin state
Auf ner anderen Konsole versuchen ob der Rechner nun Telefonieren kann:
Code:
> lcradmin testcall zur_easybox <DEINE_MSN> <DEINE_HANDYNUMMER>
Dann sollte dein Handy klingeln und auf der Konsole mit lcradmin solltest du sehen wie er den Anruf aufbaut
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,868
Beiträge
2,027,542
Mitglieder
350,982
Neuestes Mitglied
rolmor2417