[Problem] Anfänger: Anrufe mit "Diamond worldwide", Fritzbox 7490 und Ekiga

andy7878

Neuer User
Mitglied seit
30 Mrz 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen, bin neu hier und hab einige frage. Sicherlich sind auch welche dumme dabei, aber Ihr könnt mir bestimmt helfen!!
Mein System ist :
- Fritzbox 7490
- Debian 9
und ich hab mir Ekiga 4.01 installiert. Anschließend bei "Diamond worldwide" einen Account bestellt (wie empfohlen).
Seitdem probier ich, ob irgendwas klappt, ist aber nicht.
Ekiga macht Anruftest: "sip:[email protected] dann kommt "Gegenstelle ist offline"
Was hab ich falsch gemacht??
Gibts Ekiga.net nicht mehr?? Sol ich "twinkle" installieren???
gibts diamond worldwide nicht mehr??? Dann hab ich 15$ in den Wind geschossen, aber was solls, halt Lehrgeld!?
Wenn mir einer von Euch helfen kann wär super!!

PS: Wie kann ich bei meioner Fritzbox rausbekommen, welche Leitung fürs Internet, also Compi benutzt wird?? Habe 6 Nummern und zwei sind für Telefon geschaltet, eine ist Fax, was passiert auf dem Rest????
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,045
Punkte für Reaktionen
260
Punkte
83

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,125
Punkte für Reaktionen
101
Punkte
63
Andy, ja bitte gib uns die Anleitung an die Du Dich gehalten hast. Oder beschreibe abstrakter, was Du genau vor hast. Klingt so, also möchtest Du einen VoIP/SIP-Client auf Deinen Personal-Computer installieren. Auf diesem Computer läuft ein Linux (Debian 9). Möchtest Du jemand Bestimmtes auf der Welt anrufen und Geld sparen oder … oder …
Habe 6 Nummern und zwei sind für Telefon geschaltet, eine ist Fax, was passiert auf dem Rest????
Dafür würde ich einen eigenen Thread aufmachen.
 

andy7878

Neuer User
Mitglied seit
30 Mrz 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Bei der Installation von Ekiga.
Deshalb hab ich gefragt, ob Ekiga noch aktuell ist, weil sich nichts rührt.
Wahrscheinlich hab ich einiges falsch gemacht!?

...Oder beschreibe abstrakter, was Du genau vor hast. ...
War bei der Installation von Ekiga.
Wollte versuchen, mit einer kleinen Webcam von meinem Compi aus zu kommunizieren.
Was meinst Du mit neuem Thread aufmachen??
Bitte entschuldige die blöden Anfängerfragen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,045
Punkte für Reaktionen
260
Punkte
83

andy7878

Neuer User
Mitglied seit
30 Mrz 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja ich hab eine Mail bekommen mit Zugangsdaten, die haben soeben funktioniert (Festnetz auf Handy), aber über Ekiga geht nichts
 

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,281
Punkte für Reaktionen
67
Punkte
48

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,125
Punkte für Reaktionen
101
Punkte
63
Was meinst Du mit neuem Thread aufmachen?
In einer Rubrik, oben rechts, die Taste „Neues Thema erstellen“.
Wollte versuchen, mit einer kleinen Webcam von meinem Compi aus zu kommunizieren.
Willst Du jemand anderes anrufen, eine andere Telefonnummer oder … unter Debian würde ich statt mit Ekiga mit Jami anfangen, weil das sogar in den Repositories ist. In Deiner Version 9 (Stretch) hieß das Projekt noch Ring. Wenn das nicht klappt, Jitsi Desktop, Linphone und ganz zum Schluss dann Twinkle. Ekiga.net ist seit Ende 2018 abgeschaltet.
 

andy7878

Neuer User
Mitglied seit
30 Mrz 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Sonykatze,
melde mich zurück. Habe inzwischen update auf Buster gemacht, einige unerfüllte Abhängigkeiten (hoffentlich) erledigt und Ring und Linphone installiert, aber noch nicht konfiguriert.
Hab noch ein paar Fragen vorher:
- wie krieg ich raus auf welcher Leitung (Telekom) meine Fritzbox meinen Compi mit dem Internet verbindet??? Mir ist klar, daß das über die IP-Adresse läuft, aber irgendwie muß auch die Hardware mitspielen.
- wenn ich dann jemanden anrufen will (mit Cam) per VoiP, welche Anrufdaten brauch ich?? Telefonnummer??? Der müsste dann doch auch am Compi sitzen und zB Ring haben!?!????
- und wenn mich wer anrufen will, welche nummer, siehe erste Frage

Bin dankbar, wenn ich das mal weiß
Gruß Andy
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,125
Punkte für Reaktionen
101
Punkte
63
Auf welcher Leitung (Telekom) [verbindet] meine FRITZ!Box meinen Comuter mit dem Internet?
Wie geschildert, das würde ich in einem eigenen neuen Thread diskutieren – auch deswegen, weil ich mir nicht sicher, ob ich die Frage bereits verstehe. Meinst Du mit „Leitung“ die Rufnummer unter der Du erreichbar bist bzw. die bei Anrufen sichtbar ist? Das entscheidest Du, je nachdem wie Du den VoIP/SIP-Client auf Deinem Computer einrichtest. Zwei Alternativen:
(a) Du kannst in dem VoIP/SIP-Client direkt Deine Rufnummer der Telekom Deutschland hinterlegen. Dann ist die FRITZ!Box außen vor und stellt nur das Internet bereits. Oder
(b) Du richtest den VoIP/SIP-Client so ein, dass es ein IP-Telefon in der FRITZ!Box wird. Dann bestimmst Du über „fritz.box → Telefonie → Telefoniegeräte → (Taste) Neues Gerät einrichten → Telefon → IP-Telefon“ welche Rufnummer der VoIP/SIP-Client bekommt.
Wenn ich dann jemanden anrufen will (mit Video-Kamera), welche Anrufdaten brauch ich?
Das kommt darauf an, welchen VoIP/SIP-Anbieter Du nimmst. Wenn Du beispielsweise bei der Telekom Deutschland bleibst, dann gilt dies … dann kannst Du ganz normal seine Telefonnummer nehmen. Hat er einen VoIP/SIP-Gerät mit Video-Kamera angeschlossen, dann seht Ihr Euch. Ansonsten fällt die Verbindung zurück auf rein Sprache.

SIP-Video – das ist der Terminus für diese Technologie – ist kompliziert, weil die Anbieter das nicht gebacken bekommen. Du hast es wenn überhaupt nur Anbieter-intern. Ansonsten müsstest Du Dir eine SIP-URI basteln. Damit wärst Du unter Deiner E-Mail-Adresse weltweit kostenlos auch über SIP-Video erreichbar. Dann wählst Du ganz normal E-Mail-Adressen. Aber Dein Gegenüber müsste das auch machen. Hätte Dein Gegenüber auch noch ENUM, könntest Du sogar einfach seine Rufnummer wählen und müsstest gar nicht seine E-Mail-Adresse kennen. Mich kannst Du so erreichen. Das ist sogar Ende-zu-Ende verschlüsselt; ganz automatisch als Nebeneffekt. Aber weil das für Viele zu kompliziert ist, haben sich so Dinge wie Microsoft Skype „durchgesetzt“.

Was genau möchtest Du erreichen? Mit wem in welchem Land möchtest Du telefonieren?
 

andy7878

Neuer User
Mitglied seit
30 Mrz 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen Dank!!!
Endlich mal jemand, der das Ganze so erklärt, daß ich es auch kapiere.
Ich will eigentlich nur in deutschland telefonieren, ein bisschen im europ. Ausland.
Aber ich möchte halt gern auch mit Video telefonieren.
Ich bin jetzt übers Wochenende mit deiner Anleitung beschäftigt.
Nochmals Danke, ich meld mich wieder.
Die Installation für Ubuntu müßte auch für Debian funktionieren.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,125
Punkte für Reaktionen
101
Punkte
63
Ja, müsste auch unter Debian gehen. Wobei ich Version 10 (Buster) noch nicht getestet habe. Wenn Probleme mit der Anleitung auftreten, einfach eine private „Unterhaltung beginnen“, indem Du links auf mein Namen klickst.
Ich will eigentlich nur in deutschland telefonieren, ein bisschen im europ. Ausland.
Wenn Deine Gesprächspartner beim selben VoIP/SIP-Anbieter sind, also z.B. Telekom Deutschland, dann sollte das gehen. Du hinterlegst die Rufnummer in Deinem VoIP/SIP-Client und rufst ganz normal andere Rufnummern an. Problem ist nur: Dein Gegenüber muss das selbe machen, also einen VoIP/SIP-Client nutzen, bei dem Video möglich ist und seine Rufnummer hinterlegt ist. Ansonsten fällst Du zurück auf nur-Sprache.

Übrigens: SIP-Video geht nicht nur mit einem Computer sondern Dank Apps wie CounterPath Bria, Acrobits Groundwire, Belledonne Linphone, …, Zoiper auch mit dem Mobiltelefon. Wenn Du kein Apple iOS sondern Google Android hast, würde ich mir zuerst die App Antisip anschauen.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,006
Beiträge
2,054,490
Mitglieder
355,395
Neuestes Mitglied
kreutzfeldt