[Problem] Anrufbeantworter Compact 4000 über Gigaset CL660 HX abfragen

klausi8

Neuer User
Mitglied seit
13 Apr 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das Mobiltelefefon Gigaset CL660HX ist an der Basisstation CL660 angemeldet. Die Basisstation ist an der Compact 4000 analog angeschlossen.
Alle Geräte sind auf dem aktuellen Firmwarestand.
Den anrufbeantworter der Compact 4000 kann ich vom Mobiltelefefon über die Wahl der entspr. Nebenstelle abfragen.
Die Nebenstelle ist als Netzanrufbeantworter in der CL660HX eingetragen.
Bei langem Druck auf die Taste 1 werde ich mit dem anrufbeantworter verbunden. Soweit, so gut.
Leider wird in der Nachrichtenliste des Mobiltelefons weder das Symbol für den Netz-anrufbeantworter
noch die Anzahl neuer Nachrichten angezeigt. Lt. Benutzerhandbuch des Mobiltelefefons müsste das Symbol
für den Netz-Anrufbeantworter immer angezeigt werden, wenn seine Ruf-nummer im Telefon gespeichert ist (das ist der Fall).
Für mich ist der Anrufbeantworter der Compact 4000 nutzlos, wenn nicht die Anzahl neuer Nachrichten am angeschlossenen Telefons
angezeigt wird.
Wer kann hier helfen?
 

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Hallo.
Ich habe hier auch keine Compact 4000.
Aber wenn Du an Deinem Analogport die Info über neue Nachrichten haben willst mußt Du der Voicemailbox auch sagen das sie die Nachrichten an Dein Telefon schickt.
In der Richtung würde ich suchen.
 

klausi8

Neuer User
Mitglied seit
13 Apr 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen Dank Multireed.
Das ist auch von mir eine Vermutung. Aber ich finde nicht die Stelle, wo ich das veranlassen kann.
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,868
Punkte für Reaktionen
122
Punkte
63
Du musst das Mobilteil ebenso an der Analogen Basis anmelden, damit es eine AB-Info mitbekommt.
 

klausi8

Neuer User
Mitglied seit
13 Apr 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Kostenlos,
das Mobilteil ist an der analogen Basisstation angemeldet. Die Basisstation ist an der Compact 4000 analog angeschlossen.
Siehst Du eine andere Anschlußart?
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,868
Punkte für Reaktionen
122
Punkte
63
Und die Basis bzw. das Mobilteil läutet dann bei einem Anruf mit?
 

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Hallo.
In der BDA unter Voice Box. ZB Inforuf S 274
 

Pom-Fritz!

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Nov 2016
Beiträge
1,108
Punkte für Reaktionen
78
Punkte
48
Hast du an der Nebenstelle der F!B (Fon1 oder Fon2), an der deine Basisstation hängt, bei "Telefonie-->Telefoniegeräte-->Merkmale des Telefoniegerätes-->Neue Nachrichten signalisieren (MWI)" angehakt?
 

klausi8

Neuer User
Mitglied seit
13 Apr 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Multireed,
das ist es leider nicht. Bei Inforuf geht ein interner Ruf der Voice Box an den Teilnehmer. Das ist fast so wie der externe Anruf.
Die Voice Box sollte mir am Mobilteil nur die Anzahl der Nachrichten der Voice Box anzeigen

Hallo Pom-Fritz!
Ich habe keine FB
 

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Hallo. Dann schau auf die Seite 247 für Nachrichtenübermittlung. Mußt halt auch andere Seiten über Voicemail lesen.
Bei 229 gehts los.
Du bekommt an einen analogen Port wo Dein CL 660 angeschlossen ist nur eine Nachricht durch einen Anruf von der Box.
Der Erstruf kann von Deinem Telefon dabei unterdrückt sein so das Du ihn nicht hörst.
Ist so wie Anrufbeantworter im Netz.
 

klausi8

Neuer User
Mitglied seit
13 Apr 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Inzwischen habe ich gelernt, dass das so nicht funktioniert. ich habe in der Doku der Compact folgendes gefunden:
Hinweis: Außerdem können neue Sprachnachrichten den Benutzernder Voicemailbox per E-Mail oder per SIP-MWI (optional) signalisiertwerden.
SIP-MWI ist ein Feature, dass für nicht Auerswald Telefone für 259,42 € gekauft werden muss.
Bei Auerswald-Telefonen funktioniert MWI.
Damit will Auerswald seine Kunden dazu bringen Auerswald-Telefone zu kaufen.
Allen, die mich bei der Problemklärung unterstützen einen recht herzlichen Dank
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,868
Punkte für Reaktionen
122
Punkte
63
Hallo!
Es ist aber schon ein kleiner Unterschied, ob das feature MWI für die eigenen Systel`s erfunden wurde, oder Jemand glaubt wenn man ein Fremdfabrikat anhängt, funzt das indent, der irrt sich leider manchmal dabei gewaltig.
 

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Hallo.
Entschuldige. Bis jetzt bin ich davon ausgegangen das Du die Benachrichtigung auf Deinem CL660 haben willst.
Das Du die Nachricht auf einem SIP Telefon haben willst muß ich überlesen haben.
 

klausi8

Neuer User
Mitglied seit
13 Apr 2019
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Multireed,
du hast recht. Gilt MWI nur für SIP-Telefone?
Da gibts dann also noch einen Hoffnungsschimmer.

-- Zusammenführung Doppelpost by stoney

Hallo Kostenlos,
MWI ist doch keine Erfindung von Auerswald.
Message Waiting Indication (MWI) ist ein Dienstmerkmal von ISDN
Dein letzter Beitrag hat mich der Lösung bestimmt näher gebracht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
127
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Hallo.
Dann bleibt es so wie in #7 und #10 geschrieben. Mehr Info gibt es da nicht. In Verbindung mit Netz AB Nachrichten gibt es noch die Einstellung für Erstrufunterdrückung und Hinweiston in der Basis. Wenn Du Dir beim Mobilteil mehr herausgelesen hast gilt das meißt immer nur in Verbindung mit der Basis wo es angemeldet ist.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,101
Punkte für Reaktionen
527
Punkte
113
Auch, aber nicht nur. Wie schon angedeutet u.a. auch für das SIP, für das POTS (analoge Telefone) oder auch für GSM (als SMS).

Muss dann natürlich nicht nur vom jeweiligen Anschluss bzw. der PBX unterstützt werden sondern auch vom jeweiligen Endgerät (das ist dann in diesem Fall die DECT-Basis CL660). Es sieht wohl so aus, das Auerswald MWI für analoge Nebenstellen (bisher) nicht unterstützt. I.V.m. mit dem o.g. Lizenzpaket (u.a. SIP-MWI für IP-Endgeräte anderer Hersteller) wäre das mit einer IP-DECT-Basis (bspw. Gigaset GO-Box 100, die ist mit dem Mobilteil CL660HX kompatibel) möglich. Oder dann i.V.m. einer Gigaset-Basis von Auerswald wie der WS-500S (OEM = Gigaset N670 IP), samt dazugehöriger Mobilteile von Auerswald wie bspw. das M510 (OEM = S650H). Damit bräuchte es dann das zusätzliche Lizenzpaket nicht (aber dafür dann komplett andere/neue DECT-Hardware incl. Mobilteil antatt nur einer anderen DECT-Basis).