Anrufer ohne CallerID abweisen

michaelxy

Neuer User
Mitglied seit
8 Mai 2005
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für den Link. Mir würde schon ein ganz simples analog/nicht analog reichen. Diesen würde ich dann eine spezielle Nachricht auf der Voicebox zukommen lassen.

Zudem kann man doch heute auch an jedem analogen Anschluss die Rufnummerübermittlung aktivieren lassen.

Gruß
Michael
 

thorsten.gehrig

Mitglied
Mitglied seit
14 Jun 2004
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi
du kannst natürlich genauso zwischen analog/nicht analog unterscheiden - du musst nur das syslog anders auswerten...
die unterscheidung ist doch erst dann interessant wenn keine nummer übermittelt wird, oder?
und analoge-nichtübermittler sind bei mir bisher immer "freundlich gesinnte" anrufer - denen ich jedesmal zur begrüssung erzähle dass sie keine nummer übermitteln und das es ja nix kosten würde... (irgendwann hab ich sie weich gekocht...).
die isdn-anonymen haben mittlerweile bei mir pech gehabt.... (warteschleife).

Direkt mit Asterisk-Boardmitteln lässt sich die Unterscheidung aber nicht abfragen... leider.

Gruß
Thorsten Gehrig
 

Guard-X

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
2,497
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
exten => 123,hint,SIP/94123
exten => 123,1,NoOp(${CALLERID})
exten => 123,2,GotoIf($["${CALLERIDNUM:0:1}" = "0"]?4:3)
exten => 123,3,GotoIf($["${CALLERIDNAME}" = "UNBEKANNT"]?4:6)
exten => 123,4,Dial(SIP/94123&SIP/94456,15)
exten => 123,5,Dial(SIP/[email protected],60)
exten => 123,6,Dial(SIP/94123,60)
exten => 123,7,Hangup
 

Guard-X

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
2,497
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Uups, falschen Knopf gedrückt. Der Code sollte für Dich sein, michaelxy

exten => 123,3,GotoIf($["${CALLERIDNAME}" = "UNBEKANNT"]?4:6)

In der Klammer "UNBEKANNT" muß evtl. bei Dir was anderes drinstehen, dies kommt bei mir allerdings nicht von einer ISDN-Karte, sondern von einem SIP/ISDN Gateway.


MfG Guard-X
 

michaelxy

Neuer User
Mitglied seit
8 Mai 2005
Beiträge
57
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke

mittlerweile habe ich:

exten => 3548729,6,GotoIf($["${CALLERIDNUM}" = "CID withheld"]?3548729|30)

was gefunden. Anonyme Anrufer klingeln nun nur drei mal. So kann man auch personalisierte Voicebox-Ansagen machen.

ein ...|30:31 würde dann bedeuten, dass er erst zu 30 springt und wenn das abgearbeitet wurde zu 31 ?

Gruß
Michael
 

Guard-X

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
2,497
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Zahlen, z.B. 30:31, sind auf das GotoIf bezogen. Praktisch eine Ja/Nein Abfrage. Es wird der Wert in den zweiten "" abgefragt. Wenn die CALLERIDNUM übereinstimmt geht es bei 30 weiter, wenn nicht bei 31.

mfg Guard-X
 

FlashIT

Neuer User
Mitglied seit
12 Jul 2005
Beiträge
90
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
bei mir zb(sip 1und1) ist die CALLERIDNUM bei unterdrückter Rufnummer "Anonymous"

scheint also mehrere Varianten zu geben?!
Sofern das ne Treibersache(bei ISDN) oder ne Anbietersache(SIP etc.) ist, wird da wohl noch keine Einheit sein und ich geh davon aus, dass einige Varianten sogar zwischen "unterdrückt" und "nicht gesetzt" unterscheiden, siehe "CID withheld"...

Ist zwar schade, dass man keine einheitliche Syntax hat, aber ermöglicht ein paar Sachen...
 

thorsten.gehrig

Mitglied
Mitglied seit
14 Jun 2004
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi
so wie ich das sehe ist das bei ZAP/CAPI treiberanhängig, bei SIP anbieterabhängig.
Ist aber imho unproblematisch - weil man ja meistens nur 2/3 wirkliche anbieter hat über die man anrufe entgegennimmt - die sammelwütigen die 10 "telefon-nummern/adressen" haben mal aussenvorgelassen...

Gruß
Thorsten Gehrig
 

kamikaze2508

Neuer User
Mitglied seit
17 Feb 2007
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi alle!
Erst mal sorry, dass ich diesen Thread wieder aufmache. Aber ich hab' da ein Problem. Und zwar interessiert mich ebenfalls, einen Anrufer mit unterdrückter Rufnummer auszusperren. Ich stelle mir da vor, einem Anrufer ohne mitgesendete Nummer einen Ansagetext vorzuspielen und dann aufzulegen. Soweit alles noch ok. Nun habe ich die Einträge für die extensions.conf aus diesem Thread verwendet, aber irgendwie funktioniert das bei mir nicht. :( Habe nun schon auf diversen Inhalt der CALLERIDNAME abgefragt (Anonym, Anonymous, etc), aber irgendwie scheint die Fritz!Card PCI, die ich mit dem aktuellen chan_capi-Treiber verwende, was anderes auszuspucken. :confused: Kann ich irgendwie die Variable CALLERIDNAME nach einem Anruf mit unterdrückter Rufnummer abfragen, um zu sehen, was da drin steht?

Über eure Hilfe wäre ich euch sehr dankbar.

Grüße,
kamikaze2508

P.S. Ich weiss nicht ob's wichtig ist, aber ich betreibe meinen Asterisk an einem internen S0 einer Telebau-TK-Anlage
 

Timmbo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Nov 2005
Beiträge
1,935
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Kamikaze,


und wie geht´s?
Lösungen sind immer interessant.


Grüße


Timm
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,863
Beiträge
2,027,488
Mitglieder
350,971
Neuestes Mitglied
Bieka2003