Asterisk-in-a-box

hohony

Neuer User
Mitglied seit
22 Apr 2004
Beiträge
139
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo Board!

Beim Rumsurfen habe ich mal irgendwo "Asterisk-in-a-box" gesehen; komplette ISO Files mit Linux
UND komplett installiertem Asterisk. Zu dem Zeitpunkt war das aber noch völlig uninteressant für mich,
zumal man ja auch die DigiKarten braucht.
LEIDER damals keinen Bookmark gemacht und auch über Google nie wieder gefunden.

Mittlerweile habe ich drei Accounts bei drei Providern (zwei davon in den USA), 1 Sipura, 1 Grandstream
und zusätzlich zu meinem Systemtelefon von meiner (veralteten) Telefonanlage reihen sich hier also
drei(!) Telefone auf meinen Schreibtisch (=4 total(!)).

Bin mit Linux noch nicht per "Du", hat jemand von "Asterisk-in-a-box" schon mal gehört?
Ich denke, das erspart 'ne Menge Arbeit.
 

rajo

Admin-Team
Mitglied seit
31 Mrz 2004
Beiträge
1,958
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Also gehört habe ich davon auch und zwar auf den Mailinglisten von Asterisk.
http://www.google.com/search?q=asterisk+compact+flash+site:lists.digium.com&sourceid=opera&num=0&ie=utf-8&oe=utf-8

Allerdings ist da bis jetzt noch nix offizielles draus geworden, mangels Zeit.
(Muss mich hier auch selber an die Nase fassen, da ich da eigentlich sowas auch machen wollte auf Knoppix-Basis -- allerdings bin ich bis dato noch nicht dazu gekommen. Iss halt ein bisserl Arbeit sowas v.a. mit schoenem Installationsinterface aufzusetzen)

Kurz gesagt: So ne wirklich offizielle schöne Version gibbet nicht. (Zumindest iss mir mal nix bekannt).

Wie gross/klein sind denn die Linux-Kenntnisse?
 

hohony

Neuer User
Mitglied seit
22 Apr 2004
Beiträge
139
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Linux Kenntnisse: Bescheiden... :cry:

Bei meinen *zahlreichen* Versuchen der letzten Jahre bin ich
immer wieder an dem "Super-eierlegende-Wollmilchsau-durch-totale-Freiheit-jeder-macht-was-er-will-scheiß-auf-Konventionen-Konzept"
gescheitert.
Mit anderen Worten: Es ist schlicht unübersichtlich.
Und natürlich liegt es auch an mir, der ich mit MS-DOS 3.1 gestartet
bin und denktechnisch daher völlig anders ticke (also
auch: Selbst-Schuld :)

Knoppix z.B. ist 'ne feine Sache, ist aber nicht für fixinstallation
gedacht. Das geht zwar, ist aber auch nicht so das Wahre.

Aber es wäre schon toll, einfach 'n Linux
inklusive darauf bereits angepasstes Asterisk zu haben.
Kein Installationsmatyrium, kein Ärger mit doofen Paketen,
die noch installiert werden müssen, die Abhängigkeitskonvention
dann irgendwo mal wieder nicht eingehalten wird etc.

Ich denke,
die conf files machen dann schon genug Ärger :))

Und ich WEIß, das es das schon gibt!!!!!!!
 

rajo

Admin-Team
Mitglied seit
31 Mrz 2004
Beiträge
1,958
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Nja, so schlimm isses mit Linux gott sei Dank nicht mehr. Vermutlich nur die falsche Distribution versucht ;)
Aber ich geb' zu, dass die Lernkurve Anfangs doch u.U. sehr steil / fast zu steil sein kann.

Aber Mandrake/SuSE sind eigentlich recht einfach zu installieren und zu bedienen. Genau so einfach/kompliziert wie ne Windows-Install.

Egal, iss hier ja kein Linux-Forum.


Und was das Asterisk-in-a-box betrifft: wie gesagt, es gibt einige Leute, die das auf der Mailingliste mal gepostet haben, dass sie sich selber sowas gestrickt haben, allerdings kenne ich keine URL wo man das einfach runterladen und installieren könnte.
(http://www.voip-info.org/tiki-index.php?page=Asterisk linux distributions)
Auch ist mir kein Projekt bekannt, dass eine solche Linux-Asterisk-Distribution pflegen würde (denn immerhin gibt es dauernd neuerungen/patches/bugfixes in Asterisk).

Du kannst ja gerne mal im IRC in #asterisk auf irc.freenode.net nachfragen. Würde mich jedenfalls auch interessieren, ob es sowas gibt und wers macht und wies tut :)
 

markbeu

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Apr 2004
Beiträge
3,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@rajo: offtopic Linux:

Rajo,
jedes Jahr wieder experiementiere ich mit einer anderen Linux-Distribution herum....bisher konnte ich mich nie laenger als 1 Woche am Stueck damit befassen, weil immer irgendwas nicht lief oder irgendwelche Treiber nicht vorhanden waren.
Dabei nutze ich nicht mal die neueste Hardware...

Naja, irgendwann einmal muss ich vielleicht Windoofs nicht mehr benutzen!
Oder ich finde mal jemanden, der mir Linux von der Pieke auf beibringt!
 

thorsten001

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2004
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo!

Fedora Core ist eine sehr schöne Sache:
http://fedora.redhat.com/
Man braucht nur einmal die Images dowanloaden und bekommt dann auch immer alle Updates. Nicht wie bei Suse, wo man gleich das ganze Packet neu kaufen muss, wenn es mal etwas neues gibt.
Ausserdem ist Fedora IMHO sehr übersichtlich und einfach zu installiern.
 

rajo

Admin-Team
Mitglied seit
31 Mrz 2004
Beiträge
1,958
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
<offtopic>
@markbeu:
Jo, Fedora und Mandrake sind beide recht nett.

Persönlich benutze ich Debian aber da könnte die Lernkurve doch etwas höher sein...

Was die Hardware betrifft: es gibt Durchaus Fälle, wo das ein oder andere gar nicht/nur eingeschränkt geht, aber idR. habe ich noch keine Probleme gehabt. Gut -- man muss machmal einfach wissen wo man zu suchen hat...
Aber die wichtigsten Sachen wie Netzwerk, Grafik, Sound, CD-Brenner etc. sollten eigentlich tun.

...und sooo kompliziert isses auch nicht -- nur anders ;)


</offtopic>
 

hohony

Neuer User
Mitglied seit
22 Apr 2004
Beiträge
139
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Russisch ist auch nicht sooooo kompliziert.....nur anders :))

Es kommt eben darauf an, woher man kommt, wo man ist
und wohin man will...und ob es wirklich notwendig ist, eine
Kfz-Mechanikerausbildung zu machen, wenn man Auto fahren
lernen will.
 

allesOK

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
732
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sieht ja sehr interessant aus - allerdings wohl nur für Leute die KEINE Anbindung an PSTN benötigen?
 

obelix

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
345
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ne soll auch gehen hat mir ein mitarbeiter der Fa. gesagt.

OBELIX
 

allesOK

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
732
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
und welche hardware wird verwendet? hfc-karten? intern & extern? wie werden die Nummer gematch? Die Webseite und die Doku sind z.Zt. noch etwas dürftig.
 

Blackvel

Mitglied
Mitglied seit
4 Mai 2004
Beiträge
624
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe ich mich getäuscht oder unterstützt Spiderstar wirklich die Möglichkeit, alles per Web GUI zu konfigurieren ?
Very nice!

Was soll denn sowas kosten ? :)
 

obelix

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
345
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Blackvel
>Habe ich mich getäuscht oder unterstützt Spiderstar wirklich die >Möglichkeit, alles per Web GUI zu konfigurieren ?
>Very nice!

Die Frage ist ja nicht was es Kosten soll, sondern ob es nicht einige Freiwillege gibt die sowas zurechtbasteln wollen/können. Wäre einfach Klasse.

OBELIX
 

Ber5erker

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

Ber5erker

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sehr wenig. Bei mir dümpelt der Asterisk auf einem 566er Celeron mit 256MB Ram umher - unmerkbar.

Ich meine mal gelesen zu haben, daß ein P1-200MHz mit 128MB für 50 Teilnehmer ausreichen soll.

--EDIT--

Oh, was hab ich wieder übertrieben ;-)

http://www.voip-info.org/wiki-Asterisk+setup+minimum

P-133, 16 megs of ram, 3 PCI slots, 3.2 gig hard drive
Voicemail Services
1 FXO Card for PSTN Connectivity
IAX2 Termination to;
Asterisk Server at Work
NuFone for Second Home line and 1-800 DID Service
Debian 3.0 w/ nothing running except Asterisk, Klogd, Syslogd and SSH
Supports up to three concurrent SIP sessions before quality degrades
 

jemi

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2004
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich konnte nicht ganz verfolgen ob das Problem des OP mittlerweile gelöst ist, aber ich bin zufällig mal hier gelandet:

www.asterisk.de.ms

leider ist euf den ersten Blick etwas mager dolumentiert wurum es sich nun genau handelt.
 

sebezahn

Neuer User
Mitglied seit
10 Aug 2004
Beiträge
109
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Angebooooot *g*

Hi,

also, endlich habe ich mal ein Forum gefunden, bei dem man sich gut mit VoIP auskennt... Zwar habe ich von Asterisk noch nicht wirklich einen Plan, dafür allerdings von PHP und MySQL umso mehr. Wenn es also tatsächlich die Möglichkeit gibt, dass Asterisk die Daten aus der MySQL zieht, programmiere ich gerne ein Webinterface dafür. Voraussetzung ist dann natürlich ein laufender Apache mit PHP und die MySQL.

Ich bräuchte dann allerdings Leute, die mir erklären, was wo und wie eingetragen werden soll.

Interesse?

Gruß
Sebezahn
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,166
Beiträge
2,030,874
Mitglieder
351,562
Neuestes Mitglied
Brian91