.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk Installation

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von TipClip.de, 28 Nov. 2006.

  1. TipClip.de

    TipClip.de Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 TipClip.de, 28 Nov. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 28 Nov. 2006
    Hallo zusammen,

    ich suche jemanden, der mir einen Asterisk auf einem VServer Installieren möchte.

    Das System soll mit Free-PBX laufen.

    Grüße

    Oli :confused:
     
  2. TipClip.de

    TipClip.de Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei der Installation nach der Howto erhalte ich immer diesen meldung.

    ame-pointer -fPIC -c -DNeedFunctionPrototypes=1 -funroll-loops -O6 -march=k8 -fPIC -DSASR -DNDEBUG -DWAV49 -I./inc src/add.c
    cc1: error: bad value (k8) for -march= switch
    cc1: error: bad value (k8) for -mcpu= switch
    make[2]: *** [src/add.o] Error 1
    make[2]: Leaving directory `/usr/src/asterisk-1.2.13/codecs/gsm'
    make[1]: *** [gsm/lib/libgsm.a] Error 2
    make[1]: Leaving directory `/usr/src/asterisk-1.2.13/codecs'
    make: *** [subdirs] Error 1


    kann mir da jemand helfen?
     
  3. divB

    divB Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was genau willst du da compilieren und für was? Laut man-page braucht man -march nur für ARM CPUs (?). 'k8' ist zumindest bei mir echt nicht enthalten.
    Siehe man-page von gcc:

    Code:
           -march=name
               This specifies the name of the target ARM architecture.  GCC uses this name to determine what kind of instructions it can emit when generating
               assembly code.  This option can be used in conjunction with or instead of the -mcpu= option.  Permissible names are: armv2, armv2a, armv3,
               armv3m, armv4, armv4t, armv5, armv5t, armv5te.
           -mcpu=cpu_type
               Set the instruction set, register set, and instruction scheduling parameters for machine type cpu_type.  Supported values for cpu_type are v7,
               cypress, v8, supersparc, sparclite, hypersparc, sparclite86x, f930, f934, sparclet, tsc701, v9, ultrasparc, and ultrasparc3.
    
               Default instruction scheduling parameters are used for values that select an architecture and not an implementation.  These are v7, v8, spar-
               clite, sparclet, v9.
    
               Here is a list of each supported architecture and their supported implementations.
    
                           v7:             cypress
                           v8:             supersparc, hypersparc
                           sparclite:      f930, f934, sparclite86x
                           sparclet:       tsc701
                           v9:             ultrasparc, ultrasparc3
    
    Willst du crosscompilen? Welche CPU hat dein Vserver eingabaut?
    Zur Not würde ich einfach einmal diese Flags weglassen
     
  4. TipClip.de

    TipClip.de Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist dieser Server nc vs I V2 von netclusive.de

    Ich habe das nach der anleitung Wichtig: [Kurs] Wir konfigurieren uns einen Asterisk
    betateilchen

    gemacht und bei make kommt dieser fehler.

    grüße

    Oli
     
  5. divB

    divB Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Frage war eher was für eine CPU eingebaut ist!
    Wenn du das nicht vom Anbieter in Erfahrung bringen kannst, kannst du auch /proc/cpuinfo etc. befragen!
    Wenn es ein vserver ist, kanns auch leicht sein dass das nicht so einfach wird.

    Auf alle Fälle hab ich dir ja bereits einen Versuch genannt: Probier doch einfach diese Compileflags wegzulassen!!
     
  6. TipClip.de

    TipClip.de Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es handelt sich wohl um einen AMD Athlon 64

    Wie lasse ich die Compileflags weg?

    Grüße

    Oli
     
  7. TipClip.de

    TipClip.de Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    ich habs nochmal mit der Version 1.2.4 versucht da kommt dann dies dabei raus


    make[1]: Leaving directory `/usr/src/asterisk-1.2.4/db1-ast'
    make[1]: Entering directory `/usr/src/asterisk-1.2.4/stdtime'
    gcc -pipe -Wall -Wstrict-prototypes -Wmissing-prototypes -Wmissing-declarations -g3 -Iinclude -I../include -D_REENTRANT -D_GNU_SOURCE -O6 -m64 -fomit-frame-pointer -c -o localtime.o localtime.c
    cc1: sorry, unimplemented: 64-bit mode not compiled in
    make[1]: *** [localtime.o] Error 1
    make[1]: Leaving directory `/usr/src/asterisk-1.2.4/stdtime'
    make: *** [stdtime/libtime.a] Error 2
    v23:/usr/src/asterisk-1.2.4#

    Grüße

    Oli
     
  8. TipClip.de

    TipClip.de Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    zum CPU nochmal.

    Der Provieder sagt, das es ein XEON Dual Core ist.

    Grüße

    Oli
     
  9. divB

    divB Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dual Xeon? Ist das eine 64-Bit CPU?

    Compileflags weglassen: Makefile(s) ändern! (also danach in den Makefiles suchen). Im Regelfall werden sie eh bei CCFLAGS o.ä. dabei sein. Achtung, wird bei configure wieder überschrieben!
    Vielleicht gibts auch Optionen bei configure, schau mal ob du bei "configure --help" was findest.

    2.) Sieht so aus als ob du eine 64 Bit CPU hast, das aber in deinem gcc nicht implementiert ist --> Compiler kaputt. Welche Distribution und Version hast du? Welche gcc-Version?
     
  10. TipClip.de

    TipClip.de Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    hier die gcc
    Code:
    Reading specs from /usr/lib/gcc-lib/i486-linux/3.3.5/specs
    Configured with: ../src/configure -v --enable-languages=c,c++,java,f77,pascal,objc,ada,treelang --prefix=/usr --mandir=/usr/share/man --infodir=/usr/share/info --with-gxx-include-dir=/usr/include/c++/3.3 --enable-shared --enable-__cxa_atexit --with-system-zlib --enable-nls --without-included-gettext --enable-clocale=gnu --enable-debug --enable-java-gc=boehm --enable-java-awt=xlib --enable-objc-gc i486-linux
    Thread model: posix
    gcc version 3.3.5 (Debian 1:3.3.5-13)
    Configure ist im Asterisk bei mir nicht vorhanden.

    Grüße
    Oli
     
  11. divB

    divB Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    gcc 3.3.x kann kein -m64, d.h. 64-Bit Code erzeugen.

    Das ist kein Asterisk Problem mehr sondern ein Linux Problem. Ich mag jetzt nicht für dich suchen gehen, bitte bemühe selbst google mit der Fehlermeldung. Vielleicht hilft dir auch bereits [1] weiter.

    Ausserdem würde ich probieren, einfach das -m64 Flag zu entfernen (wieder Makefile(s) ändern). Anderfalls schauen, irgendwoher einen Compiler zu bekommen, der -m64 kann, womöglich von backports (?!).

    Da kenn' ich mich aber zuwenig aus, ich hab noch nie mit 64-Bit Systemen gearbeitet.
    Viel Erfolg!

    [1] http://www.howtoforge.com/forums/showthread.php?t=6481
     
  12. TipClip.de

    TipClip.de Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn ich ein Update auf 3.4 mache, sollte es gehen?
     
  13. divB

    divB Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich weiss es leider nicht, sonst hätte ich dir das bereits vorgeschlagen. Entweder in google suchen oder probieren. Aber am besten postest du in einer NG wie z.B. linux.debian.user.german oder einem Debian Forum die Fehlermeldung und die werden dir besser weiterhelfen wie man -m64 in Debian zum Laufen bekommt.

    Ich hab wie ich bereits erwähnt habe kein 64-Bit System.
     
  14. TipClip.de

    TipClip.de Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi divB,

    Vielen Dank für deine Hilfe. Nach einem Update auf gcc-3.4 geht es nun.

    Grüße

    Oli
     
  15. divB

    divB Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juli 2006
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Freut mich :)