Asterisk mit SN4634 an ISDN

thorolf

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe mir obigen Patton zugelegt mit dem ich meinen bisherigen Asterisk mit zwei eingebauten ISDN-Karten (einmal als NT am NTBA, einmal TE für ISDN-Geräte) ersetzen möchte.

D.h. im Asterisk brauche ich einen "ISDN"-Trunk der über den Patton an "port bri 0 0" raus geht und darüber auch Anrufe rein bekommt.
Am zweiten ISDN-Port des Patton "port bri 0 1" soll ein ISDN-Telefon dran, das im Normalfall über den Asterisk läuft (z.B. ISDN über CbC, SIP-Provider, IAX-Verbindung) und im Notfall, wenn der Asterisk bzw. der Patton "tot" sind direkt über ISDN raus geht (sofern das geht, aber ich meine gelesen zu haben das der Patton sowas kann).

Natürlich habe ich bereits den "Software Configuration Guide" (SmartWare Release 5.2) durchgesehen und natürlich habe ich eine ganze Reihe von Konfigs hier im Forum durchgeschaut und versucht zu verstehen, leider mit mäßigem Erfolg. Es scheint fast niemanden zu geben der einfach einen Mehrgeräteanschluss benutzt, noch weniger wollen einfach ein ISDN-Telefon an den anderen Port anschliessen und zu allem Überfluss benutzen die meisten eine ältere Softwareversion deren Syntax etwas anders ist.

Was ich noch nicht ganz verstanden habe ist, wie man den Patton und dort angeschlossene ISDN-Telefone richtig im Asterisk einbindet.

IP-mässig ist die Konfiguration des Patton kein Problem, beim Asterisk habe ich in der sip.conf folgenden Eintrag ergänzt:
Code:
[smartnode]
type = friend
host = 10.20.30.6
context = telefone-voip
insecure = very
Mit einem "exten => _0X.,2,Dial(SIP/${EXTEN:1}@smartnode)" geht der Anruf auch raus und kommt auf dem Patton an, allerdings mit einem Fehler:
Code:
(cfg)#debug context sip-gateway error
20:53:43  SIP_ER> [GW GW_ASTERSIK] NO BOUND PROVIDER
20:53:43  SIP_ER> [GW GW_ASTERSIK] NO PROVIDER FOUND
20:53:43  SIP_ER> [STACK] INVITE REQUEST ON GENERIC SERVICE MANAGER
20:53:43  SIP_ER> [STACK] REQUEST OUT OF DIALOG (INVITE)
20:53:43  SIP_ER> [GW GW_ASTERSIK] GATEWAY CAN HANDLE ONLY INVITE AND REGISTER REQUESTS
20:53:43  SIP_ER> [STACK] BYE REQUEST ON GENERIC SERVICE MANAGER
20:53:43  SIP_ER> [STACK] REQUEST OUT OF DIALOG (BYE)
Soweit ich das sehe ist kein Provider vorhanden, aber wozu auch, er soll ja direkt über ISDN rauswählen, was mit "call 12345678 dial 06111234567 dest-interface IF_ISDN_0" auch funktioniert.

Wenn ich das richtig verstehe ist die korrekte Vorgehensweise zur Konfiguration des Pattons:
- Ports definieren (ISDN und Ethernet)
- Interfaces definieren und Ports daran binden
- Kontext für TCP/IP definieren (context ip router), Interfaces zuordnen und konfigurieren, (Default-)Route eintragen
- Kontext für Telefonie definieren (context cs switch), Interfaces zuordnen, Routen festlegen, ...

Die ersten drei Punkte waren kein Problem, beim letzten bin ich nicht weitergekommen. Wie sage ich dem Patton das er alle Anrufe die vom Asterisk reinkommen einfach ans ISDN an Port 0 übergibt und umgekehrt alle Anrufe die über ISDN Port 0 reinkommen an den Asterisk weiterleitet? Und wie kann ich ein, oder ggf. auch zwei ISDN-Telefone mit unterschiedlicher MSN so einbinden, das sie über den Asterisk telefonieren, für analoge Telefone geht das recht einfach mit einem Sipura.

Nun nochmal meine jetzige Patton-Konfig:
Code:
#----------------------------------------------------------------#
#                                                                #
# SN4634/3BIS/UI                                                 #
# R5.2 2008-07-18 H323 SIP BRI                                   #
# 2008-10-15T20:45:30                                            #
# SN/00a0ba03D7e3                                                #
# Generated configuration file                                   #
#                                                                #
#----------------------------------------------------------------#

cli version 3.20
dns-client server 10.20.30.1
dns-client server 194.25.2.129
dns-client cache 100
dns-relay
webserver port 80 language en
snmp community public ro
snmp community secret ro
sntp-client
sntp-client server primary 129.132.2.21 port 123 version 4

system

  ic voice 0
    low-bitrate-codec g729

system
  clock-source 1 bri 0 0
  clock-source 2 bri 0 1
  clock-source 3 bri 0 2

profile napt NAPT_WAN

profile ppp default

profile tone-set default

profile voip default
  codec 1 g711alaw64k rx-length 20 tx-length 20
  codec 2 g711ulaw64k rx-length 20 tx-length 20

profile pstn default

profile sip default

profile dhcp-server DHCPS_LAN
  network 192.168.1.0 255.255.255.0
  include 1 192.168.1.10 192.168.1.99
  lease 2 hours
  default-router 1 192.168.1.1
  domain-name-server 1 192.168.1.1

profile aaa default
  method 1 local
  method 2 none

context ip router

  interface WAN
    ipaddress dhcp
    use profile napt NAPT_WAN
    tcp adjust-mss rx mtu
    tcp adjust-mss tx mtu

  interface LAN
    ipaddress 10.20.30.6 255.255.255.0
    tcp adjust-mss rx mtu
    tcp adjust-mss tx mtu

context ip router
  route 0.0.0.0 0.0.0.0 10.20.30.1 0

context cs switch
  national-prefix 0
  international-prefix 00

  interface isdn IF_ISDN_0
    route call dest-interface IF_ASTERISK

  interface isdn IF_ISDN_1
    dtmf-dialing
    isdn-date-time

  interface sip IF_ASTERISK
    bind context sip-gateway GW_ASTERISK
    route call dest-interface IF_ISDN_0
    remote 10.20.30.10

context cs switch
  no shutdown

context sip-gateway GW_ASTERSIK
  interface LAN
    bind port 5060

context sip-gateway GW_ASTERSIK
  no shutdown

port ethernet 0 0
  medium auto
  encapsulation ip
  bind interface WAN router
  no shutdown

port ethernet 0 1
  medium auto
  encapsulation ip
  bind interface LAN router
  no shutdown

port bri 0 0
  clock auto
  encapsulation q921

  q921
    uni-side auto
    encapsulation q931

    q931
      protocol dss1
      uni-side user
      bchan-number-order ascending
      encapsulation cc-isdn
      bind interface IF_ISDN_0 switch

port bri 0 0
  no shutdown

port bri 0 1
  clock auto
  power-feed
  encapsulation q921

  q921
    uni-side auto
    encapsulation q931

    q931
      protocol dss1
      uni-side net
      bchan-number-order ascending
      encapsulation cc-isdn
      bind interface IF_ISDN_1 switch

port bri 0 1
  no shutdown

port bri 0 2
  clock auto
  encapsulation q921

  q921
    uni-side auto
    encapsulation q931

    q931
      protocol dss1
      uni-side net
      bchan-number-order ascending

port bri 0 2
  shutdown
Vielen Dank für Eure Hilfe,

Thorolf
 

Guard-X

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
2,497
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich denke du lernst soeben den Unterschied kennen zwischen Profi-Hardware und Baumarkt-Gateway.

Erste Fehlermeldung: No Bound Provider.

Dann würde ich erstmal anfangen, einen funktionierenden Accout (Gateway) auf der SmartNode sowohl als auch auf dem Asterisk einzurichten (Benutzername, Kennwort?). Dann erstellt du ein Interface und bindest den Gateway. Das Interface kannst du dann in deinem context cs verwenden.

Evtl. musst du die Syntax noch etwas auf Fw. 5.2 anpassen oder gleich 4.x verwenden.

Code:
context cs switch

 interface sip SIP_GW
    bind gateway sip-gw
    service default
    route call dest-table wohin du möchtest
    early-connect
    early-disconnect

context cs switch
  no shutdown


gateway sip sip-gw
  bind interface LAN router

  service default
    domain 172.16.8.x
    realm 172.16.8.x
    registrar 172.16.8.x 5060
    default-server 172.16.8.x 5060 loose-router
    authentication user password xxx
    user patton

gateway sip sip-gw
  no shutdown
Code:
[patton]
username=patton
type=friend
secret=xxx
qualify=1200
insecure=very
host=dynamic
context=wohin du möchtest
disallow=all
allow=alaw
canreinvite=no
 

thorolf

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Guard-X,

erstmal vielen Dank für Deine Antwort!

Ich denke du lernst soeben den Unterschied kennen zwischen Profi-Hardware und Baumarkt-Gateway.
Da hast Du recht, dazu kommt, das ich nicht DER Telefon-/Asterisk-Spezialist bin. Trotzdem hatte ich mit bisheriger VoIP-Hardware, darunter auch diverse LANcoms, weniger Probleme mit dem Durchsteigen.

Evtl. musst du die Syntax noch etwas auf Fw. 5.2 anpassen oder gleich 4.x verwenden.
Die Sysntax ist leider so unterschiedlich das ich es, trotz Deiner Beispiele und Nachlesen im Handbuch, bislang nicht zum Laufen bekommen habe.

Für mich stellt sich nun die Frage ob ich noch auf die 4.2 gehen soll die die meisten wohl ganz gut kennen, deren Support aber im Februar 2009 ausläuft - Fehler wurden sogar nur bis August 2008 behoben.
Die 5.2 hat leider eine neue Syntax, wird aber bis 2010 unterstützt und eigentlich wird wohl jeder mittelfristig auf die neue Version umstellen, oder?

Tschüß,

Thorolf
 

Blackvel

Mitglied
Mitglied seit
4 Mai 2004
Beiträge
624
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
>Natürlich habe ich bereits den "Software Configuration Guide" (SmartWare Release 5.2) >durchgesehen

Hehe. Ja das hatte ich auch zur Genüge :)

Hat ca. 1 Woche (Full-Time 8-12 Std./Tag) gedauert, das am Schluss zum Fliegen mit allen erdenklichen Kombinationen zu bringen.

Besonders verwirrend fand ich die outbound registration / outbound authentication und wie man es nun am besten in Kombination mit Asterisk zusammen macht.

Ein guter Tipp ist da aber die Web-GUI von der Patton, in der man "eigentlich" alles zusammenklicken kann; dies hat mir etwas in manchen Dingen weitergeholfen.

Naja, verwirrend ist es dann trotzdem (ja anfangs sogar sehr :) ).

An manchen Optionen (zwecks Matching der Asterisk peers für ISDN Port1, Telefon-Port 2) wie "insecure" habe ich teilweise 1-2 Tage rumprobiert.

Gleich mal so als Hinweis: bei 2 Patton Peers (falls Du das so hast), klappt das mit insecure=very nicht wirklich!

Fazit:
Lass lieber einen Profi ran, wenn Du es geschäftlich einsetzt.
Für mich war klar, daß ich erstmal alles im Detail selbst versuchen & verstehen muß.
Hab meine Patton-Hardware von Foschi's Firma; seine Firma macht auch Support (und er bietet es auch an); die letzte Aussage war: ca. 30-60 Minuten ist die Komplett-Config fertig.
Frag doch mal nach einem verbindlichen (Komplett-)Angebot.
Du wirst es ja wohl auch eher für eine Firma einsetzen?

Gruß

Blackvel
 

thorolf

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Blackvel,

Hat ca. 1 Woche (Full-Time 8-12 Std./Tag) gedauert,
nö, ich habe erst zwei Tage investiert, aber leider muss ich auch manchmal arbeiten um mir meine Spielzeuge leisten zu können.

Aber ich sehe schon, ich habe noch nicht genug gelitten um eines funktionierenden Pattons würdig zu sein ;-)

Lass lieber einen Profi ran, wenn Du es geschäftlich einsetzt.
Ich BIN bei mir zuhaus der Profi ;-)

Für mich war klar, daß ich erstmal alles im Detail selbst versuchen & verstehen muß.
Deswegen ja auch das Lesen der Doku und der Versuch die Konfigs zu verstehen, ich habe nicht geglaubt das ich eine Fritzbox vor mir habe, allerdings war ich schon erstaunt das die Konfig der Pattons ungleich schwerer ist als die eines LANcoms die ich auch zur "Profiliga" zähle.

Hab meine Patton-Hardware von Foschi's Firma;
Ich habe solange im Netz gesucht bis ich einen gefunden habe der liefern konnte und wollte (Nilando).

seine Firma macht auch Support (und er bietet es auch an); die letzte Aussage war: ca. 30-60 Minuten ist die Komplett-Config fertig.
Frag doch mal nach einem verbindlichen (Komplett-)Angebot.
Da Geld wäre so schlimm nicht, aber es interessiert mich und ich habe mir den Patton gekauft um auch was zu lernen - das lernen soooo frustrierend sein kann wusste ich vorher nicht.

Du wirst es ja wohl auch eher für eine Firma einsetzen?
Nö, eigentlich gar nicht.

Eigentlich ist der Asterisk hauptsächlich dafür da damit er eine VPN-Verindung zu einem weiteren Server in Ami-Land aufbauen kann damit meine Frau mit ihrer Schwester tratschen kann :)

Und damals für mich auch zum Lernen weil es ein Projektangebot gab aus dem dann doch nichts geworden ist und weil ich dann einen Asterisk hatte habe ich mein ISDN, meinen Sipura und ein VoIP-Telefon mit eingebunden, man kann damit wunderbar hin- und her-telefonieren und es kostet nichts (auf der Telekomiker-Rechnung habe ich selten mehr als 24 EUR und bei meinem SIP-Provider kaum mehr als 1 - 2 EUR pro Monat), eigentlich völliger Overkill :).

Zum geschäftlich Telefonieren ist mein Handy mit Flatrate da und bei meinem aktuellen Projekt wird konsequent auf VoIP-Hardware gesetzt und da mache ich auch nur die "niederen" Dienste, also alles unterhalb der AEL-Programmierung (Server, OS, Applikationen).

Vielen Dank,

Tschüß,

Thorolf
 

thorolf

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo allerseits,

nicht das es mich nerven würde, aber ich komme nicht weiter :-(

Die Beispiele in der Doku stimmen nicht, so wird immer noch "gateway sip ..." benutzt obwohl es das in der 5.2 nicht mehr gibt (heißt jetzt context sip-gateway ...), dann wird in einem Beispiel "registration inbound" angegeben, man kann aber nur "outbound" machen und vieles mehr :-(

Ich bin jetzt immerhin so weit, das ich mit meinem VoIP-Telefon über ISDN rausrufen kann und auch das ISDN-Telefon am anderen Port anrufen kann.

Was mir aber partout nicht gelingen will, ist die Registrierung des SmartNodes und des ISDN-Telefons am Asterisk, mit dem Ergebnis das ankommende Anrufe vom SmartNode nicht auf den Asterisk weitergeleitet werden und vom ISDN-Telefon keine Anrufe möglich sind :-(

Ich vermute es liegt am Location-Service mit der Inbound/Outbound-Konfiguration.

Besonders verwirrend fand ich die outbound registration / outbound authentication und wie man es nun am besten in Kombination mit Asterisk zusammen macht.
Schön das Du auch darüber gestolpert bist, vielleicht kannst Du mir ja einen Tip geben wie es richtig geht.

Das ISDN-Telefon (121) soll sich am Asterisk (10.20.30.10) anmelden:
Code:
authentication-service AUTH_ASTERISK
  realm 1 10.20.30.10
  username 121 password **********= encrypted

location-service ASTERISK
  domain 1 10.20.30.10

  identity 121
    authentication inbound
      authenticate 1 authentication-service AUTH_ASTERISK username 121

    registration outbound
      registrar 10.20.30.10
      proxy 1 10.20.30.10
      register auto

context sip-gateway GW_ASTERISK

  interface IF_ASTERISK
    bind interface LAN context router port 5060

context sip-gateway GW_ASTERISK
  bind location-service ASTERISK
  no shutdown
Ich hatte die Doku so verstanden, das wenn man andere User-Agents (und das ist doch mein Asterisk, oder?) abfragen will, man die "authentication inbound" und "registration inbound" braucht, geht aber nicht, der SmartNode lässt nur "registration outbound" zu, keine Ahnung warum.

Also was brauche ich nun, "inbound", "oubound", ..., ich habe es natürlich in allen Variationen probiert, leider ohne Erfolg und das Web-Interface hilft da auch nicht wirklich weiter.

ich würde mich freuen wenn mir jemand einen Tip geben könnte,

Vielen Dank,

Thorolf
 

ozett

Neuer User
Mitglied seit
25 Jul 2006
Beiträge
85
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
patton ist kryptisch

hi,
habe jetzt auch eine patton 4236 hier. die config ist was für verschlüsselungstechniker. man fragt sich, ob es so schwer verständlich sein muss, damit die hardware gut funktioniert. Das Web-IF ist schon ne hilfe in 5.2, aber ich wüsste auch gern, wie es hier im thread weitergegangen ist.

ich glaube, die meisten konfigurationanfragen wollen 1-2 ISDN anschlüsse über VOIP zum asterisk leiten. Für die, die es eh schon wissen ist es easy. Die anderen stöbern, und stöbern ... und hoffen doch auf ein gutes Ende...:D
 

Guard-X

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
2,497
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie schon im anderen Thread erwähnt, basieren die meisten Beiträge hier im Forum auf die 4er Fw.

Dazu findest du hier im Forum eine Menge Beispielkonfigurationen.
 

thorolf

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

bei mir ist es mangels Zeit noch gar nicht weiter gegangen :-(

Und trotzdem würde es mich brennend interessieren warum alle die 4.2 einsetzen deren Support in Kürze ausläuft (und nein, der Vergleich mit XP - Vista hinkt, da XP noch längere Zeit von MS unterstützt wird, dafür aber den Rechner wesentlich weniger als Vista mit sich "selbst verwalten" beschäftigt).

Und was ich bislang aus der Doku heraus bekommen habe scheint die 5.2 schon ein Fortschritt zu sein, zumindest erscheinen mir manche Dinge logischer aufgebaut zu sein.

Wenn ich wieder Zeit finde geht es weiter, im Zweifelsfall muss ich Patton mal direkt kontaktieren und um LAUFFÄHIGE Beispiele bitten!

Tschüß,

Thorolf
 

Guard-X

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
2,497
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Grundsätzlich arbeiten natürlich alle Fw. >3.20 mit Asterisk sehr gut zusammen. Mit der 4er Fw. haben wir bisher die besten Erfahrungen gemacht. Auch muss ich sagen dass einige Geräte sogar noch mit der 3.20 laufen, da die neue Fw. auf den alten SmartNodes nicht mehr lauffähig ist. Auch hier gibt es vom Funktionsumfang und der Stabilität her keine Einschränkungen.

Grundsätzlich kann man sagen:
- je höher die Fw. Version, desto mehr neue Features sind enthalten
- je neuer das Release innerhalb einer Version, desto stabiler die Fw.

Wenn ich ein wenig Zeit finde, stelle ich mal ein paar Demo-Configs hier rein...
 
F

foschi

Guest
Wenn ich wieder Zeit finde geht es weiter, im Zweifelsfall muss ich Patton mal direkt kontaktieren und um LAUFFÄHIGE Beispiele bitten!
Patton wird Dich höflich aber bestimmt bitten, Dich an einen registrierten Patton-Partner zu wenden, da Patton gegenüber Endkunden normalerweise überhaupt keinen Support leistet - dafür sind die Reseller/Distributoren da.
 

mp3joker

Neuer User
Mitglied seit
17 Dez 2006
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo, Ich habe dir hier mal meine config angehängt, allerdings ist diese für den 4638 aber das prinzip ist ja das gleiche. Sie funktioniert eigentlich seit 2 Monaten gut. Ich denke man kann sie auch einigermassen gut nachvollziehen.
Ich habe sie mit dem Web Interface gemacht. In generell muss man nur einen großen Kreis bilden

Teil für eingehende
(von (Bri ->) Call-Route/ISDN Interface (Table) -> Call-Route/Routing Table -> Call-Route/Hunt Group -> Call-Route/SIP Interface -> SIP / Gateway

Teil für abgehende
Call-Route/SIP Interface (Service) -> Call-Route/Hunt Group -> Call-Route/ISDN Interface

BRI 0 ist eine Mehrgeräteanschluss und BRI 2 und BRI 3 zusammen ein Anlagenanschluss in meiner Config




Code:
#----------------------------------------------------------------#
#                                                                #
# SN4638/5BIS                                                    #
# R5.1 2008-09-15 H323 SIP BRI                                   #
# 1970-01-01T02:02:33                                            #
# SN/00A0BA03XXXX                                                #
# Generated configuration file                                   #
#                                                                #
#----------------------------------------------------------------#

cli version 3.20
clock local offset +02:00
dns-client server 192.168.1.20
webserver port 80 language en
sntp-client
sntp-client server primary de.pool.ntp.org port 123 version 4
sntp-client local-clock-offset

system

  ic voice 0
    low-bitrate-codec g729

system
  clock-source 1 bri 0 0
  clock-source 2 bri 0 1
  clock-source 3 bri 0 2
  clock-source 4 bri 0 3
  clock-source 5 bri 0 4

profile napt NAPT_WAN

profile ppp default

profile tone-set default

profile voip default
  codec 1 g711ulaw64k rx-length 20 tx-length 20
  codec 2 g711alaw64k rx-length 20 tx-length 20
  rtp traffic-class local-default

profile pstn default

profile sip default

profile dhcp-server DHCPS_LAN
  network 192.168.1.0 255.255.255.0
  include 1 192.168.1.10 192.168.1.99
  lease 2 hours
  default-router 1 192.168.1.1
  domain-name-server 1 192.168.1.1

profile aaa default
  method 1 local
  method 2 none

context ip router

  interface LAN
    ipaddress 192.168.1.60 255.255.255.0
    tcp adjust-mss rx mtu
    tcp adjust-mss tx mtu

context ip router
  dhcp-server use profile DHCPS_LAN

context cs switch
  national-prefix 0
  international-prefix 00

  routing-table called-e164 RT_ISDN_0_TO_SIP_0
    route T2 dest-service HG_ISDN_0_TO_SIP_0

  routing-table called-e164 RT_ISDN_1_TO_SIP_1

  routing-table called-e164 RT_ISDN_2_3_TO_SIP_2
    route T2 dest-service HG_ISDN_2_3_TO_SIP_2

  mapping-table calling-pi to called-e164 MP_REM_CLIR

  interface isdn IF_ISDN_0
    route call dest-table RT_ISDN_0_TO_SIP_0

  interface isdn IF_ISDN_1

  interface isdn IF_ISDN_2
    route call dest-table RT_ISDN_2_3_TO_SIP_2

  interface isdn IF_ISDN_3
    route call dest-table RT_ISDN_2_3_TO_SIP_2

  interface isdn IF_ISDN_4

  interface sip IF_SIP_0
    bind context sip-gateway GW_SIP_0
    route call dest-service HG_SIP_0_TO_ISDN_0
    remote 192.168.1.50

  interface sip IF_SIP_1

  interface sip IF_SIP_2
    bind context sip-gateway GW_SIP_2
    route call dest-service HG_SIP_2_TO_ISDN_2_3
    remote 192.168.1.50

  service hunt-group HG_ISDN_0_TO_SIP_0
    drop-cause normal-unspecified
    drop-cause no-circuit-channel-available
    drop-cause network-out-of-order
    drop-cause temporary-failure
    drop-cause switching-equipment-congestion
    drop-cause access-info-discarded
    drop-cause circuit-channel-not-available
    drop-cause resources-unavailable
    route call 1 dest-interface IF_SIP_0

  service hunt-group HG_SIP_0_TO_ISDN_0
    drop-cause normal-unspecified
    drop-cause no-circuit-channel-available
    drop-cause network-out-of-order
    drop-cause temporary-failure
    drop-cause switching-equipment-congestion
    drop-cause access-info-discarded
    drop-cause circuit-channel-not-available
    drop-cause resources-unavailable
    route call 1 dest-interface IF_ISDN_0

  service hunt-group HG_ISDN_1_TO_SIP_1
    drop-cause normal-unspecified
    drop-cause no-circuit-channel-available
    drop-cause network-out-of-order
    drop-cause temporary-failure
    drop-cause switching-equipment-congestion
    drop-cause access-info-discarded
    drop-cause circuit-channel-not-available
    drop-cause resources-unavailable

  service hunt-group HG_SIP_1_TO_ISDN_1
    drop-cause normal-unspecified
    drop-cause no-circuit-channel-available
    drop-cause network-out-of-order
    drop-cause temporary-failure
    drop-cause switching-equipment-congestion
    drop-cause access-info-discarded
    drop-cause circuit-channel-not-available
    drop-cause resources-unavailable

  service hunt-group HG_ISDN_2_3_TO_SIP_2
    drop-cause normal-unspecified
    drop-cause no-circuit-channel-available
    drop-cause network-out-of-order
    drop-cause temporary-failure
    drop-cause switching-equipment-congestion
    drop-cause access-info-discarded
    drop-cause circuit-channel-not-available
    drop-cause resources-unavailable
    route call 1 dest-interface IF_SIP_2

  service hunt-group HG_SIP_2_TO_ISDN_2_3
    drop-cause normal-unspecified
    drop-cause no-circuit-channel-available
    drop-cause network-out-of-order
    drop-cause temporary-failure
    drop-cause switching-equipment-congestion
    drop-cause access-info-discarded
    drop-cause circuit-channel-not-available
    drop-cause resources-unavailable
    route call 1 dest-interface IF_ISDN_2
    route call 2 dest-interface IF_ISDN_3

context cs switch
  no shutdown

authentication-service AS_ALL_LINES
  realm 1 192.168.1.50
  username 1 password LEF8/T/ZwHo= encrypted

location-service LS_SIP_TO_PBX_0
location-service LS_SIP_TO_PBX_1
location-service LS_SIP_TO_PBX_2

context sip-gateway GW_SIP_0

  interface LAN_0
    bind interface LAN context router port 5060

context sip-gateway GW_SIP_0
  no shutdown

context sip-gateway GW_SIP_1
  shutdown

context sip-gateway GW_SIP_2

  interface LAN_2
    bind interface LAN context router port 5064

context sip-gateway GW_SIP_2
  bind location-service LS_SIP_TO_PBX_2
  no shutdown

port ethernet 0 0
  medium auto
  encapsulation ip
  shutdown

port ethernet 0 1
  medium auto
  encapsulation ip
  bind interface LAN router
  no shutdown

port bri 0 0
  clock auto
  encapsulation q921

  q921
    uni-side auto
    encapsulation q931

    q931
      protocol dss1
      uni-side user
      bchan-number-order ascending
      encapsulation cc-isdn
      bind interface IF_ISDN_0 switch

port bri 0 0
  no shutdown

port bri 0 1
  clock auto
  encapsulation q921

  q921
    uni-side auto
    encapsulation q931

    q931
      protocol dss1
      uni-side net
      bchan-number-order ascending

port bri 0 1
  shutdown

port bri 0 2
  clock auto
  encapsulation q921

  q921
    protocol pp
    uni-side auto
    encapsulation q931

    q931
      protocol dss1
      uni-side user
      bchan-number-order ascending
      encapsulation cc-isdn
      bind interface IF_ISDN_2 switch

port bri 0 2
  no shutdown

port bri 0 3
  clock auto
  encapsulation q921

  q921
    protocol pp
    uni-side auto
    encapsulation q931

    q931
      protocol dss1
      uni-side user
      bchan-number-order ascending
      encapsulation cc-isdn
      bind interface IF_ISDN_3 switch

port bri 0 3
  no shutdown

port bri 0 4
  clock auto
  encapsulation q921

  q921
    uni-side auto
    encapsulation q931

    q931
      protocol dss1
      uni-side net
      bchan-number-order ascending

port bri 0 4
  shutdown
und hier noch ein Ausschnitt aus meiner

sip.conf

;Gatway SIP2 Abgehend

[123456]
type=peer
port=5064
username=1
fromuser=123456
secret=1
host=192.168.1.60
fromdomain=192.168.1.60
insecure=very
canreinvite=no
nat=no
disallow=all
allow=ulaw


[SIP2_in]
type=peer
port=5064
fromdomain=192.168.1.60
host=192.168.1.60
disallow=all
allow=ulaw
context=ankommend
 
Zuletzt bearbeitet:

Mysterious

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2005
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So, auch ich habe hier meinen ersten 4634 Gateway vor mir stehen. Nett anzuschauen aber er will noch nicht wie ich will...

Konfigurationswunsch:

eth0 10.10.0.250 zum Netzwerk und Asterisk PBX (10.10.0.80)
BRI 0/0 zum ISDN-Mehrgeräte.Anschluss
BRI 0/1 zur alten ISDN-TK-Anlage

Firmware des Gateways 5.2

Derzeitige Konfig (kann sein das da bisschen noch was "verbastelt ist drin ...)

Code:
#----------------------------------------------------------------#
#                                                                #
# SN4634/3BIS                                                    #
# R5.2 2008-09-19 H323 SIP BRI                                   #
# 1970-01-01T00:02:07                                            #
# SN/00A0BA041C8E                                                #
# Generated configuration file                                   #
#                                                                #
#----------------------------------------------------------------#

cli version 3.20
dns-relay
webserver port 80 language en
sntp-client
sntp-client server primary 129.132.2.21 port 123 version 4

system

  ic voice 0
    low-bitrate-codec g729

system
  clock-source 1 bri 0 0
  clock-source 2 bri 0 1
  clock-source 3 bri 0 2

profile napt NAPT_WAN

profile ppp default

profile tone-set default

profile voip default
  codec 1 g711alaw64k rx-length 20 tx-length 20
  codec 2 g711ulaw64k rx-length 20 tx-length 20

profile pstn default

profile sip default

profile aaa default
  method 1 local
  method 2 none

context ip router

  interface LAN
    ipaddress 192.168.1.1 255.255.255.0
    tcp adjust-mss rx mtu
    tcp adjust-mss tx mtu

  interface eth0
    ipaddress 10.10.0.250 255.255.255.0

context cs switch

  interface isdn "KabelBW BRI Line"
    route call dest-interface "VOIP PBX"

  interface isdn "Internal BRI Line"
    route call dest-interface "VOIP PBX"

  interface sip "VOIP PBX"
    bind context sip-gateway "PBX Gateway"
    route call dest-interface "KabelBW BRI Line"

context cs switch
  no shutdown

authentication-service Authentication
  realm 1 Lukrativ
  username bla password blubb= encrypted

context sip-gateway "PBX Gateway"

  interface "PBX SIP Intercae"
    bind interface eth0 context router port 5060

context sip-gateway "PBX Gateway"
  no shutdown

port ethernet 0 0
  medium auto
  encapsulation ip
  no shutdown

port ethernet 0 1
  medium auto
  encapsulation ip
  bind interface eth0 router
  no shutdown

port bri 0 0
  clock auto
  encapsulation q921

  q921
    permanent-layer2
    uni-side auto
    encapsulation q931

    q931
      protocol dss1
      uni-side user
      bchan-number-order ascending
      encapsulation cc-isdn

port bri 0 0
  no shutdown

port bri 0 1
  clock auto
  power-feed
  encapsulation q921

  q921
    permanent-layer2
    uni-side net
    encapsulation q931

    q931
      protocol dss1
      uni-side net
      bchan-number-order ascending
      encapsulation cc-isdn

port bri 0 1
  no shutdown

port bri 0 2
  clock auto
  encapsulation q921

  q921
    uni-side auto
    encapsulation q931

    q931
      protocol dss1
      uni-side net
      bchan-number-order ascending

port bri 0 2
  shutdown
und es geht...nix *g*

bevor ich jetzt hier tage lang rumprobiere, hat jemand eine funktionierende Konfig für ne 5.2 er Firmware und 1mal TE und einem NT Mode?
Wäre nett wenn mir das jemand posten könnte um mal ne Basis zu haben an welcher ich mich bisschen entlang hangeln kann da der Software Configuration Guide schon "mächtig" ist und für mich als Patton Einsteiger aber CISCO IOS-Kenner zwar einige Gemeinsamkeiten hat auf der cli aber schon auch einiges "Neuland" darstellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

thorolf

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo mp3joker,

Hallo, Ich habe dir hier mal meine config angehängt, allerdings ist diese für den 4638 aber das prinzip ist ja das gleiche. Sie funktioniert eigentlich seit 2 Monaten gut.
ich habe mich gestern abend endlich mal wieder hingesetzt und auf Basis Deiner Konfiguration und meiner bisherigen Versuche eine neue erstellt und siehe da, es GEHT :)

Grundsätzlich jedenfalls, ich will sie noch weiter vereinfachen (so brauche ich weder Hunt-Groups, noch Routing- oder Mapping-Table), auch mein ISDN-Telefon an ISDN_0 geht noch nicht, aber Anrufe über ISDN_1 gehen in den Asterisk rein und wieder raus :)

Wenn ich fertig bin berichte ich!

Vielen Dank nochmal,

Thorolf
 

thorolf

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

Wenn ich fertig bin berichte ich!
was eine grandiose Sch.... :-(

Ich habe die Konfig nochmal deutlich angepasst mit dem Ergebnis, das nichts mehr ging. Macht aber nichts, ich habe ja alle bisherigen funktionierenden Konfigs gesichert.

Die letzten 2 Stunden war ich nun damit beschäftigt zu versuchen auch nur eine dieser alten Konfigs wieder zum Leben zu erwecken in dem ich sie mit TFTP als "running-config" geladen habe, im Web-Interface wurde dann auch die richtige Konfig angezeigt.

Nur scheint es so, das sie trotzdem nicht geladen wird :-(

Das Kopieren in die "startup-config" mit anschliessendem Neustart des Patton hat zwar funktioniert, aber das kann es doch nicht sein.

Vielen Dank,

Thorolf
 

Mysterious

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2005
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich denke das Problem könnte damit zusammen hängen, das wenn du einfach die Backup-Konfig in die CLI reinkopierst bzw über TFTP-lädst, die Parameter, welche du beim testen geändert hast und von deiner reinopierten(tftp) Konfig nicht überschrieben werden drin bleiben(also im laufenden System aktiv) und dadurch die Probleme auftauchen.
Bei einem Neustart läd das Bootstrap Programm aus dem ROM das Basissystem aus dem Flash(Smartware 5.x), diese lädt dann die startup-Config des NVRAM und dann ist das System oben ( deine neue Konfig greift also auf ein default System und nicht auf ein schon teilkonfiguriertes System). Erst der Neustart löscht also alle eingestellten werte. So könnt ich mir zumindest deine Probleme erklären das das ohne Neustart nicht hinhaut.
Ich weis jetzt allerdings nicht ob es ne Möglichkeit gibt das ohne ein reload hinzubekommen da ich das Verhalten nur von CISCOs IOS-System kenne und meinen Patton erst seit parr Tagen habe und da noch nicht so tief drin bin.

Villeicht weiß einer der Patton-Profis hier ein bisschen mehr dazu oder nen anderen Weg ohne reload...?
 

thorolf

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2005
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

anbei mal die aktuelle Version meiner Konfig:

Code:
context cs switch
  national-prefix 0
  international-prefix 00

  interface isdn IF_ISDN_EXT
    route call dest-interface IF_SIP_ASTERISK

  interface isdn IF_ISDN_INT
    route call dest-interface IF_SIP_ISDN_INT

  interface sip IF_SIP_ASTERISK
    bind context sip-gateway GW_SIP_ASTERISK
    route call dest-interface IF_ISDN_EXT
    remote 10.20.30.10

  interface sip IF_SIP_ISDN_INT
    route call dest-interface IF_ISDN_INT
    remote 10.20.30.10

context cs switch
  no shutdown

authentication-service AS_ALL_LINES
  realm 1 10.20.30.10
  username smartnode password ******************== encrypted

authentication-service 123
  realm 1 10.20.30.10
  username 123 password ***********= encrypted

location-service LS_SIP_TO_ASTERISK

context sip-gateway GW_SIP_ASTERISK

  interface LAN_5061
    bind interface LAN context router port 5061

context sip-gateway GW_SIP_ASTERISK
  bind location-service LS_SIP_TO_ASTERISK
  no shutdown
Das "IF_ISDN_EXT" ist das Interface mit dem der Patton am NTBA hängt, "IF_ISDN_INT" ist für mein ISDN-Telefon bestimmt, der Asterisk-Server hat die "10.20.30.10" als IP-Adresse.

Gehen tun bislang Telefonate von und zu am Asterisk hängenden SIP-Telefonen ins bzw. vom ISDN-Netz.

Das an "IF_ISDN_INT" ist noch nicht korrekt konfiguriert, es soll sich am Asterisk mit "123" registrieren, ausserdem bin ich mit der Benennung der Interfaces, Gateways usw. noch nicht so ganz zufrieden, wer bessere Ideen hat immer her damit :)

Was noch fehlt ist die direkte Verbindung vom NTBA an BRI0 zum ISDN-Telefon an BRI1 falls der Asterisk ausgefallen sein sollte, ich meine sowas kann man mit dem Patton auch realisieren.

Wenn meine Konfig komplett ist und funktioniert poste ich sie hier, aber jetzt wartet erstmal wichtigere Arbeit auf mich!

Tschüß,

Thorolf
 

Mysterious

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2005
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok, also ausgehende Gespräche gehen bei mir nun auch aber könnte mir jemand sagen wie man einen "interne S0" Bus zu ner alten ISDN-TK-Anlage deren Nebenstellen im Asterisk eingebunden werden sollen richtig einrichtet? Ist dafür ein separates SIP-Interface und Gateway nötig? Oder wenn es über ein Sip-Interface geht wie erkläre ich dem Patton wie er zwischen internen S0-Nebenstellen und vom PSTN Netz kommenden Anrufen unterscheiden kann???

Wäre nett wenn mir das jemand kurz erklären könne wie man das anhand eines Beispieles konfiguriert.
 

Letraz

Neuer User
Mitglied seit
6 Okt 2007
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Um einen "internen S0 Bus" an einem SmartNode verwenden zu können musst du einen BRI port konfigurieren. Dazu musst du lediglich im q921 das Protokoll entweder auf pp (punkt-punkt) oder pmp (punkt-mehrpunkt) einstellen. (Merke: Ein reguläres ISDN-Telefon funktioniert NIE an pp ! Bei PBX kommt es auf die Einstellungen der PBX an). Weiter musst du in q931 die "uni-side" einstellen. Soll der SmartNode das Netz simulieren stellst du "net" ein ansonsten "user". Denk dran, dass eine PBX bei zwei unterscheidlichen Takt-Signalen NIEMALS einen Fax versenden kann (sollte das ein Thema sein). Schlussendlich bindest du noch ein isdn-interface mit dem "bind" Befehl an und aktivierst den Port mit "no shutdown". Das ist die gesamte Portkonfiguration.

Weiter geht es mit dem Call routing:
Im "context cs" routest du die calls im ISDN interface an eine routing-table welche die gewählten Ziffern zuerst sammelt (da SmartNode wie viele SIP-Geräte noch kein SIP-Overlap dialing kann). Von dieser Routing-table kannst du die Anrufe dann an das SIP-Interface routen. SIP-interfaces kannst du soviele erstellen wie du willst. Alle müssen jedoch an einen gateway gebunden werden. In diesem interface kannst du nun mit dem "remote" - Befehl definieren an welche IP (oder Host) der Call gesendet werden soll. Das Konfiguratio dazu sieht wie folgt aus (geht mit 4.2 oder mit 5.x)

context cs

routing-table called-e164 RT_DIG_COL
route .T dest-interface IF_SIP

interface sip IF_SIP
bind gateway (gateway-name)
remote a.b.c.d

interface isdn IF_ISDN
route call dest-table RT_DIG_COL

Das sollte erstmal alles sein. Sollte etwas unklar sein, lass es mich wissen.

Gruss Letraz
 

Mysterious

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2005
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Letraz

Danke für den Tip, das hat mir gefehlt mi dem remote user.

Hab das eben mal per VPN aufgesetzt und kann raus und rein übern Asterisk telefonieren :)

den internen S0 kann ich erst morgen testen aber habe die Config mal angepasst. Könnte das so passen?
Eine weiter Frage wäre noch wenn ich vom Asterisk aus z.b. 20 wähle (NSt am internen S0 des Patton) geht der Ruf ja über den Patton SIP-Trunk raus. Wie erkennt der ob das an den S0 intern oder zum PSTN soll? Muss ich auf dem Patton die ausgehende]n Anrufe erst in eine Routing Tabelle leiten welche zb Rufe mit nur 2 Ziffern auf den S0 lenkt oder wie arbeitet ihr normalerweise bei solchen Konstellationen?

Achso noch ne weitere Frage. Was muss ich im Patton eintragen damit ich die agehende Rufnummer auf eine der vorhandenen MSN setzn kann übern Asterisk? Am Asterisk müsste das ja dann die CallerID sein welche vom Patton ausgewertet wird oder? Weil in meinen jetzigen tests hat er immer nur die Standartnummer rangezogen und ignorierte die Callerid.
Code:
#----------------------------------------------------------------#
#                                                                #
# SN4634/3BIS                                                    #
# R5.2 2008-09-19 H323 SIP BRI                                   #
# 1970-01-01T00:01:49                                            #
#                                                #
# Generated configuration file                                   #
#                                                                #
#----------------------------------------------------------------#

cli version 3.20
dns-client server 10.10.0.1
webserver port 80 language de
snmp community public ro

system

  ic voice 0

system
  clock-source 1 bri 0 0
  clock-source 2 bri 0 1
  clock-source 3 bri 0 2

profile ppp default

profile tone-set default

profile voip default
  codec 1 g711alaw64k rx-length 20 tx-length 20
  codec 2 g711ulaw64k rx-length 20 tx-length 20

profile pstn default

profile sip default

profile aaa default
  method 1 local
  method 2 none

context ip router

  interface IF_IP_LAN
    ipaddress 10.10.0.250 255.255.255.0

context ip router
  route 0.0.0.0 0.0.0.0 10.10.0.1 0

context cs switch

  routing-table called-e164 RT_BRI_0_2_TO-ASTERISK
    route .T dest-interface IF_SIP_ASTERISK

  interface isdn IF_S0_PSTN
    route call dest-interface IF_SIP_ASTERISK
    dtmf-dialing

  interface isdn IF_S0_PHONE
    route call dest-table RT_BRI_0_2_TO-ASTERISK

  interface sip IF_SIP_ASTERISK
    bind context sip-gateway GW_SIP_ASTERISK
    route call dest-interface IF_S0_PSTN
    remote 10.10.0.80 5060
    early-connect
    early-disconnect

  interface sip IF_BRI_0_2_TO_ASTERISK
    bind context sip-gateway GW_SIP_ASTERISK
    route call dest-interface IF_SIP_ASTERISK
    remote 10.10.0.80 5060

  service sip-location-service SER_SIP_LOCATION
    bind location-service SER_LOCATION

context cs switch
  no shutdown

authentication-service SER_AUTH
  username patton password 36ocYTYpKxk= encrypted

location-service SER_LOCATION
  domain 1 1

  identity patton
    alias name patton

    authentication inbound
      authenticate 1 authentication-service SER_AUTH

context sip-gateway GW_SIP_ASTERISK

  interface INBOUND
    bind interface IF_IP_LAN context router port 5060

context sip-gateway GW_SIP_ASTERISK
  no shutdown

context sip-gateway SIP
  bind location-service SER_LOCATION
  no shutdown

context sip-gateway sip
  shutdown

port ethernet 0 0
  medium 10 half
  encapsulation ip
  no shutdown

port ethernet 0 1
  medium 10 half
  encapsulation ip
  bind interface IF_IP_LAN router
  no shutdown

port bri 0 0
  clock auto
  encapsulation q921

  q921
    uni-side auto
    encapsulation q931

    q931
      protocol dss1
      uni-side user
      bchan-number-order ascending
      encapsulation cc-isdn
      bind interface IF_S0_PSTN switch

port bri 0 0
  no shutdown

port bri 0 1
  clock auto
  encapsulation q921

  q921
    uni-side auto
    encapsulation q931

    q931
      protocol dss1
      uni-side net
      bchan-number-order ascending
      encapsulation cc-isdn
      bind interface IF_S0_PHONE switch

port bri 0 1
  no shutdown

port bri 0 2
  clock auto
  encapsulation q921

  q921
    uni-side auto
    encapsulation q931

    q931
      protocol dss1
      uni-side net
      bchan-number-order ascending

port bri 0 2
  shutdown
So, konnte das eben testen. interner S0 zum Asterisk geht komplett nach intern sowie extern mit obiger Konfig. Jetz fehlt mir nur noch das setzen der abgehenden CallerID auf die richtige MSN und das anrufen auf ne S0-Nebenstelle bzw dessen richtiges Routing... wer kann helfen? :)
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,355
Beiträge
2,021,496
Mitglieder
349,918
Neuestes Mitglied
maba001